The Colour And The Shape
 
Größeres Bild
 

The Colour And The Shape

6. Oktober 2003

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
Doll
1:23
2
Monkey Wrench
3:51
3
Hey, Johnny Park!
4:08
4
My Poor Brain
3:33
5
Wind Up
2:30
6
Up In Arms
2:16
7
My Hero
4:20
8
See You
2:26
9
Enough Space
2:36
10
February Stars
4:50
11
Everlong
4:09
12
Walking After You
5:04
13
New Way Home
5:40

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 6. Oktober 2003
  • Erscheinungstermin: 6. Oktober 2003
  • Label: RCA Records Label
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 46:46
  • Genres:
  • ASIN: B001SNPS28
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.851 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The All-Time-Favourite! 12. Februar 2006
Format:Audio CD
Das zweite Studioalbum der damals noch recht jungen Formation der Foo Fighters, welches 1997 erschien, zählt noch heute nach unzähligen Jahren zu den besten 3 Alben die ich besitze (wobei die anderen zwei immer wieder wechseln).
3 Jahre nach dem Tod des damaligen Gottes der jungen Grunge-Szene Kurt Cobain, konnte sich Dave Grohl mit diesem Album aus der, ihn stetig umgebenden, Nirvana-Last endgültig befreien. Es muss eine harte Zeit für Dave gewesen sein, denn alles drehte sich eben immer noch um die verstorbene Legende und selten wurde wirkliches Interesse an dem Projekt Foo Fighters gezeigt.
Für das erste Album, welches Grohl noch komplett alleine einspielte, wurde dann für die Tour die erste Bandformation zusammengestellt, welche sich jedoch im Laufe der Zeit noch einige Male veränderte, bis sie bei der heutigen ankam. Auch wurde den Foos, von Kritikern, keine lange Lebenszeit prophezeit, was sich jedoch zum Glück als falsch herausstellte. Dave Grohl ist mit seinen Foo Fighters wesentlich größer & besser geworden, als er es mit Nirvana zu deren Zeiten jemals war.
Was die Band sich jedoch, trotz der vielen internen Probleme (Raußwurf des damaligen Drummers, Ausstieg des Gittaristen) und dem bereits sehr interessanten Erstlingswerk, alles an musikalischen Genialitäten einfallen hat lassen, das konnte sich damals niemand in seinen kühnsten Träumen vorstellen.
Diese Album verhalf den Foos endgültig in die obere Liga des Rocks aufzusteigen. Denn soviel sei gleich zu sagen: die Foo Fighters hatten, bis auf einige Anleihen des ersten Albums, nichts mehr mit dem Grunge Nirvanas zu tun. Sie waren & sind auch heute noch eine reinrassige Rockband.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Colour and the Shape 21. Februar 2008
Von ibex
Format:Audio CD
Zunächst einige Hintergrundfakten: The Colour and the Shape erschien 1997, 2 Jahre nach dem von Dave Grohl im Alleingang aufgenommenen "Foo Fighters". Die Band bestand damals aus- natürlich- Dave Grohl(Gesang, Gitarre), Nate Mendel (spielt auch jetzt noch den Bass bei den FF), William Goldsmith (Drums), und Pat Smear an der zweiten Gitarre, der auch schon Leuten die Nirvana kennen, ein Begriff sein sollte.Goldsmith und Smear übrigens wurden schon bald darauf durch Taylor Hawkins (Schlagzeug) und Chris Shiflett (Gitarre) ersetzt und das bis heute aktuelle Lineup war perfekt.
Nun zum Album: Das recht ruhige "Doll" eröffnet und mündet nach ungefähr anderthalb Minuten in den bekannten Klassiker "Monkey Wrench" man merkt schon während dieser ersten Minuten dass man es hier mit einem großartigen Stück Musik zu tun hat. Die unglaubliche Energie die in Grohls Songs steckt lässt sich in fast jedem der Songs wiederfinden wenn man mal von der Single "Walking After You" absieht, das den schönsten Popmoment aller bisher erschienenen Foo Fighters Werke darstellt , mit einem Wort : großartig. Grohl schafft es hier eine zuckersüße Melodie zu verfassen ohne dabei in unnötigen Kitsch abzudriften. Aber diesem Meisterwerk wäre Unrecht getan würde man diesen oder jenen Song über einen anderen stellen, da sich auf diesem Album, darauf sei hiermit ausdrücklichst hingewiesen, kein Ausfall befindet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist es! 16. Mai 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Hands down: Dies ist eines der besten Rock-Alben aller Zeiten. Trotz Grohls grundsätzlich eher introvertierter Kompositionen satt und breit produziert, entzünden die Foo Fighters hier schieres Dynamit. Mehr Highlights gab es selten auf einer Platte versammelt, selten war ein Album so packend. Danke, danke, danke! Ich empfehle die Limited Edition mit Extra-CD: Cover-Versionen von Killing Jokes "Requiem", von "Baker Street" UND von Gary "Gott" Numans "Down In The Park"!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchdachter Rock vom Allerfeinsten 22. März 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Dave Grohl hat nach seinem (mehr oder weniger) ungewollten Abschied von Nirvana nicht etwa den Kopf zwischen die Beine gesteckt, sondern daß einzig Richtige getan: nämlich weiter verdammt gute Musik zu schreiben! Nach dem er mit seinem Combo Foo Fighters doch eher noch als Nirvana-Abklatsch belächelt wurde, zauberte er mit dem zweiten Album "The Colour and The Shape" ein kleines Meisterwerk aus dem Ärmel. Wenn man bedenkt, daß Grohl in seinen Grunge-Zeiten nur hinterm Schlagzeug saß ( ein Vorurteil, das sich noch immer hartnäckig hält, denn er hat viel zu Nirvanas Erfolgen beigesteuert ), muß man ihn nach diesem Album als Genie darstellen. Wie er seine Gitarre beherrscht und dazu noch ein teils gefühlvolle (Walking After You, February Stars, aber auch kräftige, eindringende Stimme (Wind Up, Monkey Wrench) wiederholt einsetzt, ist wunderbar. Vom ersten Song "Doll" bis hin zum genialen Song "New Way Home" ist das Album ein wahrer Genuß, es wird dabei nie langweilig und steckt auch nach mehrmaligen Hören voller Überraschungen.Die Songs gehen nahtlos ineinander über und wechseln perfekt von melodisch bis hart und wieder zurück. Einfach perfekt ausgeglügelt."The Colour And The Shape" ist eines der besten Rockalben der letzten Jahre, ach was, eines der Besten überhaupt!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen einfach foo
die jungs machen einfach spaß - da geht die post ab. wer kann sollte mal ein konzert besuchen - der hammer. bei dem preis (aktion 3 CD`s für 15 € musste ich zugreifen.
Vor 13 Monaten von Lutze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Farbe & Form
Euphorisch gestimmte Musikjournalisten sagen Dave Grohl bis heute ja so einiges nach. Von „Mr. nicest guy in Rock“ oder sogar vom „besten Drummer der Welt“ schreibt heute noch so... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Schillorius veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen eines ihrer besten Werke
Mit ihrem 2ten Album unterstreichten die Foo Fighters gleich,was für eine klasse Band sie sind. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von pascal veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Beste Foo Fighters CD?
Ich beschäftige mich erst seit "Wheels" mit den Foo Fighters und habe "The Colour and the Shape" und auch die Greatest Hits zu Weihnachten bekommen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2009 von Eva Freiwald
2.0 von 5 Sternen Durchgenudelt
Musik ohne Verfallsdatum gibt es durchaus, aber dieses Album gehört für meinen Geschmack definitiv nicht dazu. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. November 2009 von Cläusken
5.0 von 5 Sternen Alte Platte, aber gut
Die Foo Fighters sind Kult, daher war dieses Album Pflicht. Mit Monkey Wrench und Everlong sind einige alte Hits mit drauf, die man immer gerne wieder hört. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. August 2009 von Heye Höltermann
5.0 von 5 Sternen Nach über 10 Jahren noch gut
Ob ein Album gut ist, erkennt man daran, dass es nach 10 Jahren noch gut anzuhören ist. In diesem Sinne ist The Colour and the Shape großartig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juli 2009 von Anonym
5.0 von 5 Sternen Wie die Zeit vergeht
Kaum zu glauben, wie lange 1997 schon her ist; und ebenso schwer zu glauben ist es, wie gut die Foo Fighters damals schon waren, so wenige Jahre nach Kurt Cobains Tod und Dave... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. März 2009 von Michael Schäfer
5.0 von 5 Sternen Wie die Zeit vergeht
Kaum zu glauben, wie lange 1997 schon her ist; und ebenso schwer zu glauben ist es, wie gut die Foo Fighters damals schon waren, so wenige Jahre nach Kurt Cobains Tod und Dave... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Januar 2009 von Michael Schäfer
5.0 von 5 Sternen Das Beste von den Foo Fighters
Mit Doll haben die Foo Fighters einen netten Einstieg ins Album zusammengebastelt. Getragen und langsam, schön verträumt, aber ganz und gar nicht "kitschig". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. April 2007 von Semmy
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0x9e3550e4)