The Cold White Light ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Cold White Light

4.6 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. Juli 2005
EUR 20,55
EUR 9,48 EUR 13,88
Vinyl, 8. Mai 2002
"Bitte wiederholen"
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
8 neu ab EUR 9,48 1 gebraucht ab EUR 13,88

Hinweise und Aktionen


Sentenced-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Cold White Light
  • +
  • The Funeral Album
  • +
  • Crimson (Reissue)
Gesamtpreis: EUR 34,38
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Juli 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media (Universal Music)
  • ASIN: B000AAVFFO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 226.036 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Konevitsan kirkonkellot
  2. Cross my heart and hope to die
  3. Brief is the light
  4. Neverlasting
  5. Aika multaa muistot (Everything is nothing)
  6. Excuse me while I kill myself
  7. Blood & tears
  8. You are the one
  9. Guilt and regret
  10. The luxury of a grave
  11. No one there


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Leider kann man das mit einer solchen Gewissheit sagen, nachdem sich die wohl beste Gothic-Metal-Band aller Zeiten (wer bitteschön ist HIM?) vorzeitig selber zu Grabe getragen hat.

Gott sei Dank haben sie uns großartige Alben zurückgelassen, um die Trauer zu überwinden, und dieses ist wohl das Großartigste.

Keine Band schafft es so wie Sentenced, Gefühle und Liebe in ironische Worte zu fassen und trotzdem authentisch den Weltschmerz herüberzubringen, der so typisch ist für das Gothic-Rock-Genre. Dabei driftet man aber nie in's kitschige ab (weder textlich noch musikalisch).

Die Platte ist voll von kraftvollen Hymnen (Neverlasting, Brief is the Light), die einem kräftig in den Hintern treten, wenn man am Boden liegt und einen ruckl-zuck wieder aufspringen lassen. Erstklassige Riffs erzeugen Melodien, die sich in den Gehörgang brennen und ihn nicht mehr verlassen.

Dazwischen verstecken sich aber auch gefühlvolle Baladen (Guilt and Regret, No One There), die jeden Liebeskummer zu einem audiovisuellen Erlebnis werden lassen.

Das alles kombiniert mit druckvollem Sound und einer der besten männlichen Rockstimmen ergeben ein klasse Album.

Wer die Nase voll hat von jaulenden Operndiven, die sich als "Gothic" bezeichnen und wer HIM für einen Haufen Weicheier hält, der sollte hier unverzüglich zugreifen.

Und nun "Excuse me while I kill myself"...
Kommentar 9 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Tja, Sentenced gibt es leider nicht mehr, sie haben sich mit dem mehr als genialen "Funeral Album" von uns verabschiedet. Tja, auch wenn das besagte Begräbnis-Album grandios ist, so wird es wohl nie ein besseres Gothic-Metal-Album als "The Cold White Light" geben.
Ich liebe an diesem Album einfach alles! Sowohl die düsteren als auch die krachenden Nummern. Was an Sentenced eine weitere Besonderheit ist, sind diese congenialen Texte. Gothic ist ja bekannt dafür, dass irgendso ein Frontheuler den typischen Weltschmerz in Worte fasst - meistens sehr kitschig. Sentenced ironisieren mit ihren Lyrics all das und stehen dennoch als ernstzunehmende Gothic Metal-Band da - meiner Ansicht nach als die beste!
Das Album ist sehr atmosphärisch, geprägt von einer recht düsteren Stimmung. Nichts desto trotz rocken Sentenced einfach. Ville's (nein, nicht der von HIM) Stimme fügt sich herrlich in dieses Gesamtbild ein.
Als rockige Nummern hätten wir da "Neverlasting", "Excuse Me While I Kill Myself" (geiler Titel) und vielleicht noch "The Luxery Of A Grave" (ebenfalls genialer Titel) zu nennen. Düster bekommt mans bei "Cross My Heart And Hope To Die", "Aika Multaa Muistott" und "No One's There". Alle anderen Stücke befinden sich in einer grandiosen Mischung, das baladenartige "You're The One", das mir sehr sehr gefällt, mal ausgenommen.
Für mich werden Sentenced auch nach ihrem musikalischen Ableben immer eine der größten Bands bleiben, die es gibt, Verzeihung - gab und, na ja, noch habe ich ja nicht alle ihre Alben ;-).
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit 'The Cold White Light' lieferten SENTENCED 2002 eines der, vielleicht sogar DAS beste Album des Bereichs 'melancholischer Rock/Metal' der letzten Jahre, wenn nicht sogar aller Zeiten ab.

Vom Titel, über das Booklet-Artwork, die 1A-Produktion, bis hin zu den traumhaften Melodien, erstklassigen Gitarrensolos, in perfektem Zusammenspiel mit treibendem Bass & Rythmusgitarren, klasse Schlagzeug und hier und da eingestreuten Keyboard-Parts, haben Sentenced hier ein Album geschaffen, das schon fast als Meisterwerk dieses Musikbereichs bezeichnet werden könnte. Ob das verzweifelte, fast depressive 'Cross My Heart And Hope To Die', das nachdenklich-melancholische 'Brief Is The Light', der fast schon fröhliche, rotzige Rocker 'Neverlasting', schwazhumorig-sarkastische Stücke wie 'Excuse Me While I Kill Myself' oder die absolute Über-Halbballade 'No One There', welche mit einer Intensität und Melodien aufwartet, die ihresgleichen suchen, hier findet sich für jeden etwas. Auch wenn ein, zwei etwas schwächere Songs dabei sind (wobei selbst das wieder Ansichts- und Geschmackssache ist), wenn dieses Album keine 5 Sterne verdient hat, dann auch kein anderes.

Anspieltipps: No One There, Aikaa Multaa Muistot [Everything Is Nothing], You are the One, The Luxury of a Grave
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Leider haben sich die Finnen vor ein paar Jahren selbst zu Grabe getragen, wobei selbst die Art und Weise wie die Band Ihre Auflösung bekannt gegeben hat wohl einzigartig ist. Wer Sentenced einmal live gesehen und gehört hat, der wird sicher ebenso wehmütig an diese Wahnsinnsband zurück denken. An die Präsenz eines Ville Laihiala, an seine markante Stimme, mit der er es schaffte sich in seine Gefühlswelt mitreissen zu lassen, aber genauso Gas geben konnte (naja, er kann es sicher auch heute noch, wenn auch Poisonblack nicht an Sentenced ran reichen kann).
Auch wenn die alten Platten mit Taneli mit Sicherheit zu den besten in dem Bereich gehören, so war TCWL doch für mich eine der Favoriten. Nicht zuletzt wegen diesem typischen, herrlichen, schwarzen Humor in Songs wie 'The Luxury of a grave' oder 'Excuse me...', dazu das tolle, fast schon als Ballade zu bezeichnende 'You are the one'. Es fällt mir schwer auf der Platte einen wirklich schwachen Titel zu nennen, dazu habe ich sie einfach zu oft gehört und schon längst jedes auf seine Art mag.
Sehr schön an dieser Edition ist natürlich die Zugabe einer Live-CD, denn wie schon gesagt, live waren die Jungs einfach genial.
Obwohl ich schon die ursprüngliche Version der Platte hatte, so hab ich mir allein schon wegen der Live-CD auch diese Version noch gekauft und es nicht bereut. Für Fans lohnt sich vielleicht die zweite CD mehr, wer Sentenced nicht kennt, kennen lernen will oder einfach nur eine geile Goth-Rock-Platte mit einer Prise schwarzem Humor in den Texten, einem begnadeten Sänger und noch vielem mehr sucht, dem wird ein lohnenswerten Doppelpack angeboten.
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen