In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von The Calling of the Grave auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

The Calling of the Grave [Kindle Edition]

Simon Beckett
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 6,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 9,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,49  
Gebundene Ausgabe EUR 18,13  
Taschenbuch EUR 8,10  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 20,95 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Hörkassette, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 46,24  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"As bone-chillingly bleak as its subject... this doesn't disappoint" (FINANCIAL TIMES)

"Deeply unnerving... a writer who clearly relishes raising our pulse rates while lowering our blood temperature" (BARRY FORSHAW)

Werbetext

Forensics expert Dr David Hunter returns in Simon Beckett's menacing new Sunday Times bestselling thriller.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1649 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 333 Seiten
  • Verlag: Transworld Digital (10. Februar 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004M18WIK
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #44.376 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Simon Beckett stammt aus einer englischen Arbeiterfamilie und ist in Sheffield groß geworden. Anders als andere Kollegen lässt der 1968 geborene Autor seine Krimis aber nicht am Ort seiner Herkunft spielen: Er möchte seine Objektivität nicht verlieren. Allerdings ist Beckett schon ziemlich viel herumgekommen. So unterrichtete er in Spanien Englisch, in Nevada versuchte er sich im Schießen. Zurück in England, spielte er Schlagzeug in einer Band und schrieb Reportagen für britische Zeitungen und Magazine. Nicht zuletzt durch diese erhielt er tiefe Einblicke in die dunklen und schmutzigen Ecken des Lebens, die seine vor allem in Deutschland enorm erfolgreichen Geschichten gekonnt ausleuchten. Und mit David Hunter hat er sicherlich einen der aktuell faszinierendsten Krimihelden erschaffen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wo sind die forensischen Untersuchungen geblieben?? 16. Dezember 2010
Von zazazoo
Format:Taschenbuch
Als großer Simon Beckett / David Hunter-Fan habe ich den vierten Teil der Reihe regelrecht herbeigesehnt und war froh, es direkt am Tag der Erscheinung in den Händen zu halten. Das Buch startet genau da, wo die ersten drei Teile geendet hatten: es geht um den Zerfall eines menschlichen Körpers und wie die Natur diesen aufhalten kann oder besser gesagt eben nicht. Doch das war dann auch schon der ganze Einblick in die Arbeit und das Wissen eines forensischen Anthropologie, der dem Leser in diesem Teil der David Hunter-Reihe gewährt wird. Die folgende Story ist ganz gut und spannend geschrieben, aber eben nicht im bekannten David Hunter-Stil. Die Opfer werden nicht forensisch untersucht (oder wenn dann nur ansatzweise), es kommen keine Maden, Würmer oder Fliegen vor, die Hunter auf die Spur des Killers bringen könnten. Und genau die machen die Einzigartigkeit der Hunter-Bücher meiner Meinung aus.

"The Calling of the Graves" liest sich sehr flüssig und es gibt ja auch den ein oder anderen Twist in der Geschichte, aber alles in allem war ich doch sehr enttäuscht, dass Beckett uns dieses Mal nur einen durchschnittlichen Krimi liefert und die Forensik außen vor lässt. Hoffentlich wird Teil 5 dann wieder "typisch Hunter" ... ich bin gespannt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kalter Kaffee 25. Januar 2011
Format:Taschenbuch
Bevor ich meine Kritik zu dem Buch schreibe, möchte ich betonen, dass ich David Hunter Fan der ersten Stunde bin.
Im Gegensatz zu vielen Vorrednern halte ich die drei Vorgänger zu THE CALLING OF THE GRAVE (dt. Verwesung) für die besten Vertreter des Genres.

Zum neuen Roman von Simon Beckett.

Ich bin trotz der zurückhaltenden Bewertungen völlig unvoreingenommen gestartet und das Buch startet wie gewohnt mit einer kurzen fachlichen Einleitung. Auch die Rückblende mit den Investigationen, der Gräbersuche rund um das Moor und der darauffolgende Sprung zurück in die Gegenwart erweisen sich als sehr kurzweilig.

Leider geht es ab dann von Seite zu Seite langweiliger zu. Ca 40 Seiten vor Schluss habe ich mich sogar dabei ertappt wie ich angefangen habe die verbleibenden Seiten zu zählen.

Die Handlung ist langatmig, die Charaktere teilweise unglaubwürdig und durchschaubar. (Der Täter ist ziemlich schnell als solcher erkennbar, ohne jetzt zuviel verraten zu wollen...)

Summa summarum war ich am Ende sehr enttäuscht und bin mir aber sicher: Der nächste David Hunter Fall wird besser.

Viele Grüße

Martin
[...]
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der schwächste David Hunter Thriller 22. Februar 2011
Von Kahum
Format:Taschenbuch
Das, was die bisherigen Bücher um David Hunter ausgemacht hat, fehlt hier völlig. Nicht mal im Ansatz wird hier ein Mordfall gelöst durch die sonst so faszinierende Arbeit des forensischen Anthropologen David Hunter. Klar, er ist wieder mitten im Geschehen, aber alles geschieht eben ohne sein fachliches Zutun. Wie bei vielen anderen (schlechten) Thrillern auch, erfolgt die Auflösung fast nur durch Geständnisse der Täter selber. Die Story kommt insofern beliebig daher, die Personen sind teilweise unglaubwürdig, die wiederholt ausführliche Beschreibung des nebligen Wetters, knochiger Bäume und des unwirtlichen Moors nervt.

Das Buch ist deswegen nicht völlig schlecht, die Geschichte liest sich immerhin ganz nett. Aber wahrscheinlich sind alle bisherigen David Hunter Fans enttäuscht. Und neue gewinnt man mit dieser Story sicher nicht. Daher meine schlechte Bewertung.

Schade. Bleibt zu hoffen, dass Simon Becket die verbreitete Kritik an diesem Buch erreicht und er im nächsten Band wieder an alte Stärken anknüpfen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nothing stays hidden forever... 30. November 2010
Von hundasterix TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Bei "The Calling of the Grave" handelt es sich um den vierten Teil der David-Hunter-Reihe. Die Geschichte beginnt in der Vergangenheit. Vor acht Jahren wurde der forensische Anthropologe David Hunter nach Dartmoor gerufen. Gemeinsam mit mehreren Kollegen stellte er fest, dass es sich bei der von Spaziergängern im Moor gefundenen Leiche um die Überreste eines jungen Mädchens namens Tina Williams handelt. Sie wurde das Opfer des mutmaßlichen Serienmörders Jerome Monk, der neben Tina Williams noch weitere Mädchen umgebracht haben soll. Um den Ermittlern die Gräber der anderen Opfer zu zeigen, wird Jerome Monk kurz darauf ins Moor geführt. Doch anstatt wie vereinbart mit der Polizei zusammenzuarbeiten, versucht Monk die Situation zu nutzen, um zu fliehen. Die Flucht misslingt und Monk kommt wieder ins Gefängnis. Acht Jahre später klingelt es an David Hunters Haustür. Sein ehemaliger Kollege Terry Conners, der ebenfalls an dem Monk - Fall mitarbeitet hat, teilt David mit, dass Jerome Monk auf dem Weg vom Gefängnis in ein Krankenhaus geflohen ist. Als sich noch eine weitere Kollegin von damals bei David meldet, beginnt ein Katz und Maus Spiel sowie eine erneute Suche nach den Gräbern der anderen Opfer.

Bis darauf, dass David Hunters Arbeit als forensischer Anthropologe nicht im Mittelpunkt steht, ist "The Calling of the Grave" von der Qualität und vom Stil her mit den anderen Teilen der Reihe vergleichbar. Das Buch liest sich gut und flüssig, greift aber auf bekannte Schemata zurück. Das Grundgerüst der Story ist damit nichts Neues, so dass viele Handlungsabläufe vorhersehbar und nicht überraschend sind.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Großer Lesespaß
Für alle Fans von Simon Becketts David Hunter Reihe darf der letzte Band nicht fehlen. In ihm wird einiges über Davids Vergangenheit Preis gegeben in einem sehr langen... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Patricia Actun veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Deutlicher Abfall gegenüber den anderen David Hunter Werken
Als großer Fan habe ich mich wirklich gefreut dieses Werk zu lesen, wurde aber doch sehr enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Yannick Beyer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Breathtaking good
I like to read english books sometimes to practise the language. The better when they are thrilling iike the stories of Simon Beckett.
Vor 10 Monaten von E. Peter veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen What happened, Simon Beckett?
Der mit einigem Abstand schwächste Teil der Hunter-Reihe. Positiv: Das Anknüpfen an Band 3, die düstere Atmo, die Ausgangssituation. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Holger Rösner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Habe das Buch meinem Mann geschenkt und er ist sehr begeistert! Simon Beckett ist eben ein super Autor und der Preis ist ja angemessen.
Vor 23 Monaten von Nicki veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen A master strikes again
If you've read and enjoyed the writing of Simon Becket, I need go no further. This is another wonderfull book. His best? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Januar 2013 von Jamie V.
2.0 von 5 Sternen Goße Erwarungen, echte Enttäuschung
Ich muss mich leider meinen Vorgängern anschließen, der vierte Teil war enttäischend, oberflächlich und durchsichtig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. August 2012 von KrimiFreundin
3.0 von 5 Sternen Die letzten 100 Seiten sind richtig gut
Die ersten reichlich 300 sind zu großen Teilen sehr vorhersehbar und deshalb für mich langweilig. Ich erwarte da mehr Überraschung.
Veröffentlicht am 12. August 2012 von Martin Knechtel
4.0 von 5 Sternen Ich bin ein riesen Fan von David Hunter :-)
Der vierte Teil von Simon Becketts Meisterwerk hab ich diesmal auf Englisch gelesen. Aus dem Grund kann ich das Buch gar nicht wirklich beurteilen, weil ich nicht jedes einzelne... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. April 2012 von M. Katharina
4.0 von 5 Sternen NUMBER FOUR
.... reicht nicht an die ersten beiden Bände heran. Trotzdem ein Pageturner und keine Wiederholung, wie ich Band drei empfand.
Veröffentlicht am 9. Januar 2012 von H., Claudia
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden