The Cake Eaters 2010

Amazon Instant Video

(33)
In HD erhältlich

Nach langer Zeit kehrt Guy Kimbrough nach einer gescheiterten Musikerkarriere zurück in die kleine Stadt, in der er aufgewachsen ist. Vieles hat sich seit seinem Fortgang verändert. Die Probleme sind anders aber bei weitem nicht weniger geworden...

Darsteller:
Elizabeth Ashley, Kristen Stewart
Laufzeit:
1 Stunde 25 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

The Cake Eaters

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regisseur Mary Stuart Masterson
Darsteller Elizabeth Ashley, Kristen Stewart
Nebendarsteller Jayce Bartok
Studio KSM GmbH
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard auf 5. Dezember 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Am Anfang sieht man in einen Super8-Film zwei Jungs in Halloween-Kostümen mit ihrer Mutter im Garten. Dann werden nach und nach alle Darsteller des Films vorgestellt. Es dauert eine Weile, bis Zusammenhänge deutlich werden. Also habt etwas Geduld mit dem Film. Er nimmt sich Zeit. Und das sollte der Zuschauer auch. Es lohnt sich.

Die Personen sind trotz all ihren Macken sympathisch. Es mach Spaß, ihnen zuzuschauen, wie sie ihr Leben angehen. Wie eine Familie, Vater mit zwei Söhne, sich wieder aufeinander zubewegen. Wie drei Generationen von Frauen versuchen, miteinander klar zu kommen. Es muss nicht immer alles dick aufgetragen werden, um den Zuschauer bei Laune zu halten (na ja, vielleicht für den mit der 1 Stern-Bewertung :-). Es sind die Kleinigkeiten, die man dann wahrnehmen kann: Z. B. wozu der der Expander auf dem Motorroller dient. Klingt hier rätselhaft, ist aber zauberhaft, wenn man die Szene sieht.

Der Sountrack ist toll und passt hervorragend zu den Bildern und Stimmungen.

Bild und Ton
Die Bluray hat größtenteils ein sehr scharfes Bild, am dem keiner geschmäcklerisch herumgebastelt hat (Körnung, Farbstich u.a.).
Der Ton im deutschen bildet unglaublich die Räumlichkeiten ab und die Synchronisation ist Referenzklasse! Sonst sehe ich die Filme immer im Original, um diese Vorzüge zu genießen. Hier kann man das auch im Deutschen.

Fazit
Ein ruhiger, wunderschöner Film. Meine 5 Sterne hat er.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julieela auf 21. Juli 2010
Format: DVD
Ich habe mir den Film angesehn, weil ich Kristen Stewart als Schauspielerin mag. Wie viele andere wurde auch ich durch "Twilight" auf sie aufmerksam und wollte sehen, wie sie in anderen Rollen ist.

Mir gefällt der Film sehr gut, Stewart spielt ihre Rolle, des körperlich beeinträchtigten Mädchens unglaublich gut. Und auch die anderen Charaktere sind gut gespielt. Nicht nur für Kristen Stewart Fans zu empfehlen.

Zum Inhalt:
Die 15 jährige Georgia ist sehr krank, sie kann kaum noch laufen, leidet unter Lähmungen und kann nur noch schwer sprechen. Sie lernt den Sohn des örtlichen Fleischers kennen, der scheinbar keine Scheu vor ihrer Behinderung hat und sie als normales Mädchen ansieht. Sie weiß, sie wird bald im Rollstuhl sitzen und sie möchte bevor es so weit ist, alle Fazetten der Liebe kennen lernen...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Filmfan82 auf 12. September 2010
Format: DVD
Dies ist einer der früheren Filme der damals noch unbekannten Kristen Stewart und, wie ich finde, einer der Besten.

Kristen Stewart spielt ihre Rolle der Georgia so intensiv, gefühlvoll und gut, besser kann man es wohl nicht machen. Die Handlung berührt, die Geschichte wurde sehr gut in Szene gesetzt. Ein tolles Liebesdrama.

In diesem Film sind drei Handlungsstränge enthalten. Im Ersten kehrt Guy nach einer gescheiterten Musikerkarriere in sein Heimatstädtchen zurück. Er versucht, sein Liebesleben wieder aufzufrischen, doch seine ehemalige Verlobte will nichts mehr von ihm wissen. Sein Vater, der Metzger Easy, ist (im zweiten Handlungsstrang) eine Beziehung mit Marg eingegangen. Und im Haupt-Handlungsstrang hat sich Guys Bruder Beagle in Margs Enkeltochter Georgia, die an einer schweren Muskelkrankheit leidet, verguckt.

Die DVD ist auch mit einigen informativen Extras ausgestattet, u. a. Interviews über Kristen Stewart, entfallene Szenen, Audiokommentar, Biographien und Bildergalerien.

Mein Fazit: Absolut zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Veit Müller auf 10. Februar 2011
Format: DVD
Ein wunderbarer Film über das Leben und Schicksale zweier Familien in einer Kleinstadt. Auf Kristen Stewart bin ich durch die Twilight-Saga aufmerksam geworden. Nun habe ich verschiedene Filme geschaut, bei denen sie mitgewirkt hat und ich muss sagen, dass sie zu einer meiner Lieblingsschauspielerin geworden ist. In "The Cake Eaters" spielt sie die Rolle des kranken Mädchens so überzeugend, dass eigentlich der gesamte Film von ihr getragen wird. Ich hoffe, dass sie sich nicht all zu sehr in die Rolle der "Bella" drängen lässt und in Zukunft mehr Charakterrollen übernimmt. Denn eines kann man ihr nicht absprechen: Sie hat großes schauspielerisches Talent und noch viel Potential nach oben. Leider hat "The Cake Eaters" eine recht kurze Laufzeit. Der Film bekommt aufgrund der erstklassigen schauspielerischen Leistung von Kristen Stewart von mir 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin auf 2. November 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich bin über Kirsten Stewart auf diesen Film aufmerksam geworden, da mich nach Willkommen bei den Rileys, Adventureland, Im Land der Frauen und The Runaways interessiert hat was sie noch so gemacht hat außer Twilight.
In der Beschreibung steht das sie an einer neuro Muskulären Krankheit leidet, das hat mich sehr interessiert, da ich selber an einer erkrankt bin.
Als sich dann im Film raus stellte das ihre Rolle an der selben Friedreich Ataxie leidet wie ich, war ich sehr erstaunt.
1. Da es doch eine eher seltene Form der Ataxie ist.
2. Da dies Form eher in Europäischen Gefilden zu finden ist.
3. Das diese Krankheit in keiner Beschreibung namentlich erwähnt wird, obwohl durch den Film deutlich wird das man gerne auf diese spezielle Krankheit aufmerksam machen will.
Der Film ist sehr behutsam aufgebaut und wie auch zu erwarten sehr Anthropologisch aufgebaut da Mary Stuart Masterson Regie führte und auch als Produzentin tätig war.
Hervorzuheben ist die Oscar reife Darstellung von K. Stewart die ihre Rolle so glaubhaft spielt, das man glauben könnte sie hätte diese Krankheit wirklich.
Die gespielten Einzelheiten dieser Krankheit sind so fein ausgearbeitet das irgend eine Person für das Drehbuch tief in sich gegangen sein muss um seine Erfahrungen zu schildern.
Durch sein plötzliches Ende regt der Film nochmal zum Nachdenken an.
The Cake eaters ist kein Film der seine Zuschauer an die Hand nimmt und ihm alles auf einem Silber Tablett präsentiert, man muss Nachdenken und analysieren.
Es bleibt keine Frage offen wenn man alles hinterfragt.
Ein sehr anspruchsvoller Film der einzig und alleine im Schnitt einige Schwachstellen hat.
Wenn man sich die Deleted Scenes auf der Blu ray anguckt fragt man sich warum die nicht drin sind, sie würden den Film jedenfalls verdaulicher machen, wenn auch in seinem Spektrum begrenzen.

Gruß
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen