The Book Thief und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von The Book Thief auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

The Book Thief [Taschenbuch]

Markus Zusak
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (118 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,18  
Gebundene Ausgabe EUR 14,50  
Taschenbuch EUR 6,50  
Taschenbuch, 1. Januar 2008 --  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 22,27  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Picador (1. Januar 2008)
  • ISBN-10: 0330423304
  • ISBN-13: 978-0330423304
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 13 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (118 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.447.529 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
157 von 168 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bezaubernd 28. Oktober 2007
Von S. Giel
Format:Taschenbuch
Schon das Buchcover hat es mir angetan: Ein Mädchen, das mit dem Tod tanzt. Ganz selbstverständlich, keine Dramatik, nichts überflüssiges. Kind und Vergänglichkeit geben sich die Hand. Dass die Geschichte vom Tod erzählt wird, fand ich originell und mutig, schließlich war dieses Buch, so schien es mir, vorwiegend für Kinder/Jugendliche konzipiert. Einer der ersten Sätze im Buch lautet: "You are going to die". So aus dem Kontext gerissen, könnte man nun meinen, dies solle bedrohlich wirken. Ganz und gar nicht. Markus Zusak schafft es den Tod als natürliche Konsequenz darzustellen, er präsentiert ihn nicht als Feind sondern als Bestandteil des Lebens und macht ihre gegenseitige Wechselwirkung sichtbar. Der Tod als genauer und teilweise zynischer Beobachter der Menschen erzählt uns die Geschichte von Liesel Meminger, einem Mädchen, deren Eltern, angeblich kommunistischer Gesinnung, Opfer des Nationalsozialismus wurden. Die Vielschichtigkeit dieses Buches ist besonders hervorzuheben:
Geschichtlicher "Hintergrund" (das wort Hinter scheint mir irgendiwe unangebracht, da er einen Großteil des Außen- und Innenlebens der Protagonisten bestimmt)ist Deutschland von 1938- 1943, also die Blütezeit des Naziregimes. Der Autor vermeidet jedoch eine zeigefingerhafte Verurteilung, tut sich nicht als großer Richter hervor, sondern schildert all diese bedrückenden, menschenfeindlichen Ereignisse ohne jede Dramatik, bewahrt Objektivität. Er überlässt es also seinen Protagonisten und uns, den Lesern, zu fühlen, zu beurteilen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen You little Saumensch! 12. November 2009
Von G. J. Matthia VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Let's go, Saukerl! ' What do you bet, you little Saumensch? ' She schmunzelled. ' They returned to Frau Diller's, Heil Hitlered and waited. - Dieses Buch sollte man, wenn man es denn vermag, unbedingt auf Englisch lesen. Der Sprachwitz, der durch die bajuwarischen Brocken entsteht, geht unweigerlich verloren, wenn eine Übersetzung ins Deutsche vorliegt. Und die Sprache, die Markus Zusak entwickelt, ist ganz hervorragend geeignet, den Leser nicht mehr von der Angel zu lassen, hat er erst einmal angebissen.

Wir begleiten in The Book Thief Liesel Meminger durch fünf Jahre ihres Lebens im Hitlerdeutschland. Sie ist neun Jahre alt, als sie einer Pflegefamilie übergeben wird, die in der Himmelstraße in Molching wohnt, einem Vorort von München.
Der Tod selbst erzählt uns ihre Geschichte, auf eine Art und Weise, die mir in der Literatur noch nicht begegnet ist. Er ist nicht der grausame Sensenmann, sondern er tut einfach nur seine Arbeit, und die fällt ihm oft genug nicht leicht. Er weiß jedoch, dass alles Meckern oder Aufbegehren vergeblich wäre, also verrichtet er seinen Dienst so human - ist das Wort angebracht? - wie möglich.
Die Zeit, in der die Markus Zusak die Erzählung angesiedelt, ist alles andere als human. Manchem ist der Tod ein willkommener Besucher, mancher sucht ihn gar bewusst, weil das Leben unerträglich geworden ist. Viele holt der Tod auch ungefragt, weil The Führer nun einmal seine Wege geht.
Liesels kindliche, aber keineswegs kindische Perspektive auf das Leben wirkt von der ersten bis zur letzten Seite des Romans glaubhaft, es gelingt dem Autor, sich und den Leser in dieses Mädchen hineinzuversetzen. Das Kleinstadtleben unter den Nazis verändert sich langsam, jedoch unaufhaltsam.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ohne jetzt die Geschichte und das Thema des Buches noch einmal nach zu erzählen, muss ich einfach an dieser Stelle sagen, dass mich ein Buch selten so berührt hat.

Vieles wurde in anderen Rezensionen schon angemerkt, dem ich mich nur anschließen kann. Es handelt sich hier um eine Geschichte, die während des zweiten Weltkrieges spielt und die ich aus diesem Grunde zunächst fast nicht kaufen wollte, weil man dieses Themas nun fast schon überdrüssig ist.

Aber die Perspektive ist eine erfrischend neue und das ist das Entscheidende.

Zum einen, die Tatsache, dass die Geschichte vom Tod selber erzählt wird, und zum anderen, dass der Tod in seiner Erzählung das Nazi-Deutschland auferstehen läßt, in dem er die Geschichte eines kleinen Mädchens in einer durchschnittlichen, deutschen Familie (nicht etwa einer jüdischen) in Bayern erzählt, einer Familie, die zunächst keinen Idealen nachstrebt und sich einer der beiden Seiten tatkräftig zuwendet, sondern eine Familie, die zunächst einmal einfach überleben will.

Die Umstände, die diese Familie umgeben sind keineswegs normal und heil: der Sohn hat sich ganz dem Führer verschrieben und mit dem Vater gebrochen, die kleine Liesel kommt als Pflegekind in der Familie, der Vater ist Maler und begnadeter Akkordionist und eine gute Seele, die Mutter eine scheinbar harte Frau, zusammen verbergen sie einen Juden vor dem Regime, um eine Schuld zu begleichen, der Krieg bricht aus und bringt das Leben aller dieser Menschen in verschiedenster Weise aus den Fugen, bringt das Schreckliche, aber auch das Schöne ihrer Seelen hervor.

Und um diese Seelen geht es dem Tod ja immer wieder.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Kultur/ bIldung
Ware sieht sehr gut aus. Zudem sind wir begeistert über die Nutzung der Ware. Sehr praktisch eingerichtet zum Lesen, vielen Dank dafür
Vor 17 Tagen von Susanne Singer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen The Book Thief (Indies Choice Book Awards. Young Adult Fiction)
Nazideutschland 1939: Nachdem Liesel Memmingers Bruder auf der Flucht umkommt, wird sie von ihrer Mutter, einer regen Kommunistin, zu Pflegeeltern nach Molchin in die... Lesen Sie weiter...
Vor 26 Tagen von Sternenhimmel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen chaotische details eigener meinungen....
Zuerst würde ich sagen das, die idee eine Geschichte aus der sicht vom Tod zu erzählen mal etwas neues war und es einem viele möglichkeiten gegeben hat sich mit... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von marion mischlewski veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen The Book Thief
I simply loved this book. In the beginning I had to get used to the fact that it is written from the point of view of death. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von vasea veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Berührende und aufrichtige Geschichte!
MEINUNG

- zu häufige Verwendung der Wörter „Saumensch” und „Saukerl”

Hierbei muss ich dazu sagen, dass ich das Buch auf Englisch gelesen habe,... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Bibliophilic Geek veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fantastisch
ein sehr sehr sehr gutes Buch. Ich hab es mir bewusst auf Englisch gekauft, da ich gehört habe das es sehr lustig sein soll, da zwischendrin immer mal wieder deutsche Worte... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Rita R. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Recommened with German verion
I bought the English version of the book and surprisingly i found the translation is a mix of English with words in German. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Jialin Li veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mitreißend, wenn man sich darauf einlassen kann
Zunächst ist "The Book Thief" sehr gewöhnungsbedürftig, doch sobald man sich auf den ungewöhnlichen Erzählstil einlässt, wird man von einer... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von soulwarrior veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen unbezwingbarer Lebenswille
Ein Buch über die Liebe zu Büchern, den Reiz des Stehlens und den Zusammenhalt in schweren Zeiten. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von kassandra10 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen nette Unterhaltung allerdings viele Floskeln
Es ist ganz nett geschrieben, leider aber auch recht berechenbar.
Die Idee ist richtig Klasse aber da hätte man sich mehr erwartet, hätte der Tod doch die... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 3 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar