oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Bloodshed Summoning
 
Größeres Bild
 

The Bloodshed Summoning

15. Februar 2013 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 21,96, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:05
30
2
4:52
30
3
4:47
30
4
5:49
30
5
5:43
30
6
2:28
30
7
4:14
30
8
5:40
30
9
3:59
30
10
0:17
30
11
7:30
30
12
1:00
30
13
3:23
30
14
4:43
30
15
2:50
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 15. Februar 2013
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2013
  • Label: Cruz Del Sur Music
  • Copyright: 2013 Cruz Del Sur Music SRL / Sacred Steel
  • Gesamtlänge: 1:00:20
  • Genres:
  • ASIN: B00BGLEW2Y
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 109.267 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von metalman am 17. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
dieses Album hat alles was ein Heavy Metal Fan braucht. Einen tollen Sound,
klasse Songs und einen Sänger, der diese Songs auch perfekt umsetzen kann.
Außerdem ist diese Scheibe von Sacred Steel mit ziemlicher Sicherheit, die
abwechslungsreichste ihrer Karriere. Schnelle Banger liefern sich tolle Duelle
mit den Mittemposongs und alles auf einem sehr sehr hohen Niveau. Hier wird
Metal ganz ganz groß geschrieben. Ich bin restlos begeistert von "The bloodshed
summoning", denn die 15 Songs inkl. des Misfits Klassikers "Dig up her bones"
wissen von A-Z zu gefallen. Die Pause und der Wechsel zu einem neuen Label
haben der Band hörbar gut getan. Kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann
ein Album so oft hintereinander in meinem Player rotiert ist. Das sagt viel über
die Qualität des Albums aus. Hier können wirklich alle zuschlagen, die Heavy Metal
mit gelegentlichen Ausflügen in Speedbereiche, zu ihren Leidenschaften zählen.
Ganz großes Album. Anspieltip: Der hammergeile Titelsong !
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Schmieder am 22. Februar 2013
Format: Audio CD
Die schwäbische Edel-Metal Schmiede hat sich mit dem neuen Album abermals ein weiteres "upgrade" verpasst. Die insgesamt 15 Lieder auf dem Album gehen zwar insgesamt in die selbe Richtung, allerdings hat man doch den Eindruck, als würden sich Sacred Steel mit jedem neuen Release neu erfinden. Denn so thrashig und so tough waren die 100%Metaller noch nie. Mich begeistert vor allem die sehr gute Rhythmusarbeit und der mittlerweile nicht mehr nur polarisierende, sondern richtig gute Gesang von Gerrit. Auf "The Bloodshed Summoning" singt der gute Junge mal wie Warrel Dane, dann thrasht er in Schmier-Manier weiter um grunzend dem ganzen die Krone aufzusetzen. Dies ist auch für alle Nichtkenner der Band eine gute Richtschnur: Man nehme Nevermore und Destruction, ein bisschen Doom und ne kleine Prise von Merciful Fate dazu, fertig ist die Mucke! Wie abwechslungsreich und doch eingängig das neue Album geworden ist, kann nur ein weiteres Verdienst der Kreativität eines Schwaben sein. Der Sound wurde in Polen gezimmert, dort scheint man wirklich Ahnung zu haben, denn das Ding klingt richtig, richtig gut! Das liebevoll gestaltete Booklet ist im Comic-"Steel" hochwertig aufgemacht, das hat mir zuletzt auch beim CAGE-Album recht gut gefallen.
Mit den gut verständlich formulierten Texten ( hier merkt man doch die Herkunft, hehe ) lässt sich auch ohne LSD was anfangen und sind auch für Englisch-Grunzkursler nachvollziehbar!
Mit "Storm Of Fire 1916" setzen Sacred Steel gleich einen stürmischen Beginn, um danach mit "No God / No Religion"
und unmissverständlichen Lyrics eine mit Inbrunst vorgetragene Hymne für alle "Kirche nicht gut finder..." rauszuhauen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Metalhead am 16. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sehr geniales, neues Album der schwäbischen Metalfraktion Sacred Steel. Was die Jungs hier abgeliefert haben ist eine feinste Mischung aus klassischem Metall, mit manchmal thrashigen Einlagen und gut gemachten Growls in einigen Passagen. Ich bin Fan seit der ersten Stunde und bin begeistert über ein gelungenes, solides Stück metallischer Kunst \m/
Für Fans der "oldschool" Generation ein absoluter Kauftipp !!! \m/
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden