The Bling Ring 2013

Amazon Instant Video

(38)
In HD erhältlich

Von echten Ereignissen inspiriert, beschreibt Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola nach SOMEWHERE nun die rasante Jagd nach Ruhm und Reichtum. Eine Teenagerclique entdeckt den ultimativen Thrill und bricht in die Luxusvillen der Stars ein. Bald ist die Polizei dem BLING RING auf den Fersen. Die Society-Satire vereint Stars, Fashion, Glamour und jede Menge Hollywood-Lifestyle.

Darsteller:
Emma Watson, Katie Chang
Laufzeit:
1 Stunde 26 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

The Bling Ring

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kriminalfilm, Drama
Regisseur Sofia Coppola
Darsteller Emma Watson, Katie Chang
Nebendarsteller Israel Broussard, Claire Julien, Taissa Farmiga
Studio TOBIS
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Independent-Filme über kriminelle Mädels funktionierten 2013 wohl nicht ganz… Erst der grauenvolle „Spring Breakers“ und jetzt hier das: Sofia Coppola schuf mit „Lost In Translation“ einen wunderschönen Film mit Melancholie und eigener Atmosphäre. Umso geschockter war ich, als ich sah, dass gleiche Regisseurin „The Bling Ring“ zu verantworten hatte. Dieses Werk basiert auf einer wahren Begebenheit und punktete im Vorfeld vor allem durch Emma Watson in einer Hauptrolle. Doch das Ergebnis ist leider sehr mager und vor allem… langweilig!

Wie gesagt, basierend auf einer wahren Begebenheit: Mehrere Jugendliche brechen in Häuser reicher VIP's ein und klauen Taschen, Schuhe, Uhren und vor allem Geld. Doch großer Schock: Die Polizei bekommt Wind davon…

Und das war sie dann auch schon fast die Geschichte von „The Bling Ring“. Gut, die Story an sich ist nicht das Wichtige, schon klar. Es geht um das Erlebnis und die Atmosphäre und zugegeben, die bekommt Coppola richtig gut hin. Das Zusammenspiel von Bild und Musik ist fast durchweg erste Sahne und auf gleichem Niveau, wie „Lost In Translation“. Doch wenn man versucht das Ganze näher zu betrachten, wirds sehr zäh… Angefangen bei den Figuren, die so blass und zugleich richtig nervig daher kommen, dass man am Ende richtig Freude empfindet, wenn die Polizei bei allen klingelt und sie mitnehmen. Die Darstellung von Jugendlichen in Filmen ist immer schwer, vor allem in der heutigen Zeit. Auch Coppola hat ihre Probleme damit, die Dialoge wirken unfreiwillig komisch und fast jeder Satz der Girls (Mark ist noch der einzige mit etwas Charme) lässt mich den Kopf schütteln über so viel Dummheit (am besten haben mir alle Szenen gefallen, in denen nicht geredet wurde).
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Achtung, Achtung hier wurde ein Spoiler geklaut. Also passen sie auf.
Wie ein Schmuckkästchen kommt >The Bling Ring< daher. Außen wunderschön, aber innen eher hässlich. Zuerst das Schöne, das sind natürlich die weiblichen Darstellerinnen. Katie Chang, Taissa Farmiga, Claire Julien und natürlich Emma Watson spielen hier mit. Die männliche Hauptrolle verkörpert Israel Broussard. Er spielt den schüchternen Marc der an eine Mädchenclique gerät die in die Villen der Hollywoodstars einbricht. Dabei lassen sie es sich Marc und Mädchen gut gehen und stehlen Geld und Luxusartikel. Man erwischt sie nicht und das lässt sie immer gieriger und unvorsichtiger werden. Die „Bling Ring Gang“ wird durch die Medien bekannt. So kann sie aber auch enttarnt werden. Während Marc seine Taten bereut, beschuldigt Nicki(Emma Watson) die anderen sie da reingezogen zu haben. Sie veröffentlicht nach Verbüßung ihrer Strafe eine Blog und beteuert weiter ihre Unschuld.
>The Bling Ring< ist vor allem eines, elendig langweilig. Die Geschichte basiert auf wahren Ereignissen. Jedoch ist die filmische Umsetzung nicht gut. Ein Flop war der Film wohl nicht, aber ich habe ihn mir das erste und das letzte mal angesehen. Fazit: Nicht gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lily auf 1. Februar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine (wahre) Story die betroffen macht, geht es doch hauptsächlich darum, dass das Leben einer ganzen Gruppe junger Menschen so sinnlos und leer zu sein scheint, dass sie sich ausschließlich in einer Mode/Party/Drogen- Fantasiewelt bewegen, in der alles erlaubt ist und es keine Grenzen mehr gibt, die sich nur über Äusserlichkeiten definieren und jeden Bezug zu einer Realität längst verloren haben.
Interessant, dass die Meinungen so weit auseinandergehen, ich persönlich war begeistert von diesem Film, ein typisches Machwerk von Sophia Coppola eben, ein wenig bizarr, ein wenig schrill und mit einer Menge versteckter Aussagen, die man vermutlich nur dann versteht, wenn man sich voll auf die Geschichte einlässt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Friederike Both auf 6. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Vorab: Der Film ist sicherlich Geschmackssache!
Ich persönlich fand die Darsteller, vor allem Emma Watson, toll.
Die Story ist nicht besonders spektakulär (gelangweilte Jugendliche brechen in Promi-Villen ein und klauen Designerklamotten), aber der Film ist gut gefilmt mit tollen Einstellungen und genialer Kulisse (z.B. das Original-Haus von Paris Hilton).
Wenn man sich ein bisschen für Promi-Klatsch, Popkultur und Mode interessiert aber gleichzeitig konsumkritisch ist, ist der Film das Richtige. Sofia Coppola zeigt deutlich die Absurdität der Menge an Kleidung und Schuhen, die manche Promis besitzen. Außerdem lohnt es sich schon für den Einblick in Paris Hiltons Villa, den Film zu schauen - diese wunderbar narzisstische Einrichtung haut einen um! Das strassbesetzte Telefon in Kussmundform! Die Sofakissen mit ihrem Portrait drauf! Die Galerie mit Zeitschriftencovern mit ihr drauf in ihrem Treppenhaus! Herrlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sabrina Freud auf 8. Juli 2014
Format: DVD
Der Film fängt super an, leider wiederholt er sich dann aber auch. Einbruch, Party, Einbruch Party. Immer und immer wieder. Da fehlt dann einfach die Tiefe im Film. Schade, der Anfang lässt mehr hoffen aber es wurde zuwenig draus gemacht... LG Sabrina
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Toller Film beruht auf einer wahren Begebenheit.
Der Film ist gut geeignet für einen netten Filmabend.
Etwas abruptes Ende mit zu wenig outro
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen