The Big Switch: Rewiring the World, from Edison to Google und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 17,46
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Big Switch: Rewiring the World, from Edison to Google: Our New Digital Destiny (Englisch) Gebundene Ausgabe – 8. Januar 2008


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,46
EUR 14,45 EUR 0,77
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
12 neu ab EUR 14,45 16 gebraucht ab EUR 0,77

Hinweise und Aktionen

  • Studienbücher: Ob neu oder gebraucht, alle wichtigen Bücher für Ihr Studium finden Sie im großen Studium Special. Natürlich portofrei.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 278 Seiten
  • Verlag: W W Norton & Co (8. Januar 2008)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0393062287
  • ISBN-13: 978-0393062281
  • Größe und/oder Gewicht: 1,6 x 0,3 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 173.206 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mr. Carr's provocations are destined to influence CEOs and the boards and investors that support them as companies grapple with the constant change of the digital age." The Wall Street Journal "...should be read by anyone interested in the shift from the world wide web and its implications for industry, work and our information environment." William H. Dutton The Times Higher Education Supplement "...a catalogue of Carr's best-aimed shots at the web economy's downsides..." Julian Dibbell, The Telegraph * "Carr is one of the more cogent writers on the economic and social implications of the changes sweeping through corporate datacentres." Financial Times" -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Synopsis

In this eye-opening look at the new computer revolution and its consequences, Nicholas Carr explains why computing is changing and what this means for all of us.A hundred years ago, companies stopped producing their own power and plugged into the newly built electric grid. The cheap power pumped out by electricity providers not only changed how businesses operated but also brought the modern world into existence. Today a similar revolution is under way as companies dismantle their private computer systems and tap into rich services delivered over the Internet. Computing is turning into a utility. The shift is remaking the computer industry, bringing competitors like Google to the fore and threatening traditional stalwarts like Microsoft. The effects will reach further as cheap computing changes society as profoundly as cheap electricity did. In this lucid and compelling book Carr weaves together history, economics and technology to explain the "big switch".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerrit Eicker am 23. April 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Carr präsentiert mit The Big Switch nicht nur eine plausible Analogie zwischen Elektrifizierung und dem sich abzeichnenden "World Wide Computer" [oder: the Cloud] als einer entscheidenden neuen General Purpose Technology, sondern er erteilt darüber hinaus eine hochspannende, kompakte und pointierte Geschichtsstunde über die Ursprünge bis hin zur aktuellen Entwicklung von Internet und Web im Hinblick auf Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft. Abgerundet wird The Big Switch von einem ausgewogenen Ausblick auf dessen zukünftige Relevanz und Wirkung in eben diesen Feldern.

Carr argumentiert äußerst schlüssig, klar, elegant und legt einen deutlichen Roten Faden aus: dies trotz vieler Detailbetrachtungen und häufiger Streifzüge. Besonders erfreulich ist die sehr ausgewogene Abwägung der sich aus dem WWC ergebenden Chancen und Risiken unter Referenzierung umfangreicher Stimmen und Quellen, die nachhaltig einen wohlrecherchierten Eindruck hinterlassen. Carr verfällt dabei weder in Utopismus noch in Schwarzmalerei. Spezielle Aufmerksamkeit widmet Carr den Gefahren für eine offene Gesellschaft durch Segmentierung, Polarisierung und im Hinblick auf Datenschutz und Privatsphäre sowohl von Individuen als auch von Organisationen oder Staaten.

The Big Switch ist meines Erachtens ein Muss für Verantwortliche in Branchen mit Geschäftsmodellen oder Leistungen, die bereits vollständig oder partiell digitalisiert sind, etwa die Bereiche IT, Software, Medien, Kommunikation. Carr bietet in vielerlei Hinsicht Stoff zum Nachdenken.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kritiker am 7. Oktober 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das "Cloud Computing" oder der von Carr geprägte Begriff "World Wide Computer" stellt definitiv eine Schlüsseltechnologie der zukünftigen IT-Entwicklung dar, wodurch das Buch nahezu ein Muss für jeden IT-Interessierten und Beschäftigten ist.

Besonders an "The Big Switch" ist die sehr ausführlich und anschaulich beschriebene Parallele zur Entwicklung des Stromnetztes bzw. von Strom/Energie als Gebrauchsgut.

N. Carr beschreibt dabei zuerst die Vorteile und die Utopie dieser Fortführung des verteilten Rechnens und geht dann auch sehr deutlich auf damit verbundene Nachteile ein.

Dieses Buch kann ich daher sowohl für interessierte Laien als auch für mit dem Thema betraute Leser empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
In "The Big Switch" gibt Nicholas Carr eine hochinteressante Beschreibung der Entwicklung der Computerindustrie und wie sie die Welt verändert. Dazu wird die Analogie der Entstehung der Kraftwerksindustrie vor über hundert Jahren herbeigezogen. Während anfangs jedes Unternehmen seinen eigenen Generator betrieb, entwickelten sich bis in die zwanziger Jahre grosse Kraftwerkbetreibern und Energieriesen als Stromanbieter für tausende von Unternehmen gleichzeitig. Das führte dann zu einem Quantensprung in der wirtschaftlichen Entwicklung. Eine ganz vergleichbare Entwicklung zeichnete sich mit der Entwicklung vom Mainframe Computer und vom Personal Computer hin zu den heute überall verfügbaren Cloud Services und damit dem "World Wide Computer" ab. Die Analogie ist faszinierend und sehr gut nachvollzuiehbar. In weiteren Kapiteln geht Carr dann auf die Sicherheitsprobleme und Probleme mit Datendiebstahl und -missbrauch ein, die einen zum Nachdenken anregen, wie wir mit unseren Informationen umgehen sollten. Und schliesslich gibt es einen interessanten Ausblick in die Zukunft des World Wide Computer und wie seine Informationen mit dem menschlichen Gehirn immer weiter verschmelzen. Serge Brin von Google sieht den WWC über neue Schnittstellen direkt mit dem Gehirn verknüpft, während andere Wissenschaftler mit Hilfe von Artifical Intelligence den Computer ohne viel Eingaben sofort raten sehen, was der Mensch wirklich will. In Summe gibt es Szenarien, die unglaublich Fortschritte für die Menschheit bedeuten, und andere, die uns wirklich Angst machen. Das Buch ist gut recherchiert und gibt einen klaren Überblick über das derzeitige Verständnis, wohin die Entwicklung gehen kann. Und es ist eine sehr interessante Beschreibung der Geschichte der immer noch stattfindenden Computer Revolution.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Das Buch des Autors, der den Stein ins Rollen brachte.

Nicholas Carr, Freigeist und Vordenker, erklärt auf spannende Weise Ursachen und Auswirkungen des beginnenden Umbruchs der IT-Industrie.
Carr vergleicht in seinem Buch die Entwicklung der IT- mit jener der Strom-Industrie. So wie Thomas Edison den Gleichstrom und die individuellen Generatoren gegen den aufkommenden Trend zu Wechselstrom produzierenden, zentralen Kraftwerken verteidigte, bewertet er die Geschäftsmodelle der Hard- und Software Hersteller als veraltet und einer unaufhaltsamen Erosion ausgesetzt.

Eine Pflichtlektüre, für alle, die sich mit Cloud Computing auseinandersetzen möchten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Daniels am 21. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Für jeden, der sich mit den Entwicklungen der digitalen Ökonomie auseinandersetzt, gehört dieses Buch aus meiner Sicht zu den "MUST-READs"!!!

Carr beschreibt von den Anfängen der Elektrizität, über die Entwicklung der Computerindustrie bis zu Google & Co. wie Technologien über ihren Lebenszyklus immer mehr zu eine Commodity werden und durch bessere Technologien und deren Einsatz nach und nach überflüßig werden.

Uneingeschränkt empfehlenswert!

(Kleine Kritik: Carr hat einen sehr flüßigen Schreibstil, aber er verwendet viele Worte, die nicht zwangsläufig zu normalen englischen Sprachgebrauch eines Deutschen gehören. Lexikon daneben legen... aber es lohnt sich trotzdem)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen