Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
The Ballads IV ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Ballads IV
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Ballads IV

31 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
35 neu ab EUR 6,42 3 gebraucht ab EUR 8,80

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Ballads IV + The Ballads 3 + The Ballads 2
Preis für alle drei: EUR 38,63

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. September 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Steamhammer (SPV)
  • ASIN: B004L5D8JU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.248 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)


Produktbeschreibungen

Sieben Jahre vergingen seit der Veröffentlichung des Vorgängers The Ballads III . Zeit für eine Zäsur, für Reflexion. Sieben Jahre, in denen viel geschehen ist. Im Mai 2010 starb der einstige Rainbow/Black Sabbath-Sänger Ronnie James Dio, ein guter Freund von Pell. Noch im Sommer 2009 waren beide zusammen auf Deutschlandtour gewesen, hatten das Publikum in mehreren Städten begeistert. Der Tod des Seelenverwandten (O-Ton Pell) war so etwas wie die Initialzündung für dieses Album. Die umarrangierte Klavier-Version des Dio-Klassikers Holy Diver gehört zu den stärksten Momenten dieser 13 Songs-Compilation: Cello und Streicher treffen auf ein melodiöses Gitarrensolo, Pells amerikanischer Sänger Johnny Gioeli rührte schon im Studio mit seiner impulsiven Leistung die Anwesenden zu Tränen.
Pells neueste Eigenkomposition, der Album-Opener Where The Wild Waters Flow , muss sich hinter diesem Klassiker nicht verstecken; auch hier erkennt man den Urheber sofort, wunderschöne Gesangslinien treffen auf eine fast zerbrechlich wirkende Gitarre und münden in einen Refrain, der im Ohr hängen bleibt. Eine der stärksten Balladen, die Axel Rudi Pell in den letzten zwei Jahrzehnten komponiert hat.
Ein absolutes Meisterwerk hat der Bochumer mit seiner Interpretation des Leonard Cohen-Evergreens Hallelujah aus dem Jahr 1984 abgeliefert. Ironischerweise war es aber nicht diese Version, die Pell inspirierte, sondern die teilweise sehr guten, größtenteils aber äußerst fragwürdigen Darbietungen verschiedener Castingshow-Teilnehmer. Hallelujah mit seinem Gospel-Touch ist wie gemalt für Johnny Gioeli, der am Mikro zur Höchstform aufläuft, unterstützt von einem Bochumer Kinderchor. Gänsehaut garantiert.
Die restlichen, schon bekannten und bereits in den Jahren zuvor veröffentlichten neun Stücke von Ballads IV (darunter Neufassungen von Kiss Love Gun und Phil Collins In The Air Tonight ) zeigen Axel Rudi Pell von seiner sensiblen, aber wohl auch stärksten Seite. Denn wie formulierte es ein Fan aus Israel, als er bei Facebook von der Ankündigung dieses Albums erfuhr: Viel Glück, Axel! Ich werde es sofort kaufen, wenn es erscheint. Gäbe es Gerechtigkeit im Musikbusiness, dann wären deine Balladen so erfolgreich wie die der Scorpions...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Earshot At -. Magazin am 17. Oktober 2011
Format: Audio CD
Die deutsche Gitarristen-Legende AXEL RUDI PELL hatte in den letzten Jahren so einiges zu feiern, und das tat er auch mit regelmäßigen Releases. Zum 20-jährigen Bestehen seiner gleichnamigen Band erschien eine neue Best-Of-Compilation, die gelungene DVD "One Night Live". Im letzten Jahr feierte der Mann dann nicht nur seinen Geburtstag, sondern auch sein dreizehntes reguläres Studioalbum. Mit "The Ballads IV" gibt es nun neues Futter für die Fans.

Naja, alles ist nicht neu, denn im Endeffekt handelt es sich um eine Zusammenstellung seiner Balladen, die seit "The Ballads III" entstanden sind. Aber der Deutsche und seine internationale Truppe hätten nicht diesen Status, wenn es nur eine langweilige Zusammenstellung ohne neues Material wäre. So eröffnet Axel dieses Werk mit einem neuen Song. "Where The Wild Waters Flow" beginnt mit wunderschönen Cello-Klängen und Streichern im Hintergrund. Axel glänzt mit Akustik-Gitarre und Johnny Gioeli beweist erneut, dass er einer der besten Hard Rock Sänger unserer Zeit ist. Schon dieser Song ist den Kauf wert, aber die Truppe legt mit einer Neuinterpretation eines DIO Klassikers nochmal gehörig einen drauf. "Holy Diver" tönt in seiner Piano-Version ganz anders als das Original, erzeugt aber von den ersten Klängen an Gänsehaut, was erneut auf Johnny zurückzuführen ist.

AXEL RUDI PELL setzt auf "The Ballads IV" neben eigenen zeitlosen Meisterwerken wie "Glory Night" oder "Touching My Soul" auf weitere Cover-Songs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. September 2011
Format: Audio CD
Der deutsche Gitarrenheld Axel Rudi Pell ist seit über 20 Jahren sehr erfolgreich in Sachen Hard Rock / Melodic Metal und Fast jedes Jahr mit einer Veröffentlichung sei es Album, DVD, Livealbum oder Balladensampler am Start. Das Kuriose an der Sache ist, alles scheint erfolgreich und ist musikalisch von Qualität. So war es nur eine Frage der Zeit (immerhin sieben Jahre) bis "The Ballads IV" heraus kam! Auf diesem Weg hat Pell seine Balladen der letzten Alben zusammen gestellt und wie auf dem Vorgänger auch extra für diese CD aufgenommene Songs draufgepackt. Zudem gibt es noch zwei Instrumentale die grob gesehen keine Balladen sind, aber doch von ruhiger Natur sind. Das Cover ist das Beste dieser Reihe geworden und einfach passend! Aufgrund der Coverscheibe "Diamonds Unlocked" und den von da übernomenene "Love Gun", "Like A Child Again" und "In The Air Tonight" (grandiose Version!) sowie der Tatsache, dass die drei neuen Stücke auch zwei Coversongs enthalten ("Hallelujah" und "Holy Diver" (Balladenversion)) ist insgesamt vielleicht etwas viel fremdes Liedgut auf dem Silberling. Aber Axel hat es musikalisch gut gemacht, da die Dio Hommage wirklich zu Herzen geht und Cohens "Hallelujah" von mir nur in deprimierenden Versionen glorifizierter toter Musiker oder aus Castingshows wargenommen wurde. Lediglich das eigene, neue Lied "Where The Wild Waters Flow " klingt etwas formelhaft und ich weiß immer noch nicht, an was es mich erinnert. Die Highlights überwegen jedoch klar.
Kurz: Topscheibe zum Entspannen und ein Muss für Pell Fans!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pseudonym am 10. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Absolut geniale coverversionen von hallelujah, holy diver, in the air tonight und anderen. Bei allen eigenen ballade ist und bleibt es eine arp scheibe...ohne große neuerfindung und dennoch starken songs!! Sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AVANTASIA TOP 1000 REZENSENT am 29. September 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die bereits vierte Weiterführung der - THE BALLADS - Reihe des Ausnahmegitarristen AXEL RUDI PELL. Hier die Trackliste mit ein paar Erläuterungen zu den Stücken:

1) WHERE THE WILD WATERS FLOW

Geniale neue Ballade, speziell für dieses Balladen-Best-Of Album geschrieben und komponiert. Super Refrain, der sich in die Gehörgänge einbrennt.

2) HOLY DIVER

In Gedenken an den unvergesslichen Ronnie James Dio wurde aus dem Heavy Metal Kultsong eine ruhige Pianoballade. Nach all den 08/15 Coverversionen dieses Songs eine gelungene Abwechslung.

3) HALLELUJAH

Diesen Song hört man ständig in den schlimmsten Casting-Shows. Ursprünglich stammt der Song aus dem Jahre 1984, aus der Feder von Leonard Cohen. Das Stück wurde nun von Deutschlands Ausnahmegitarristen Nr. 1 neu arrangiert. Das Ergebnis ist atemberaubend. Schon nach den ersten Tönen macht sich Gänsehaut breit. Gekrönt wird das Ganze von einer unglaublichen Gesangsleistung von Johnny Gioeli. Eine der besten Produktionen aus dem Hause Pell.

4) NORTHERN LIGHTS

Der Song stammt aus dem Album - TALES OF THE CROWN -

5) NOBLESSE OBLIGE (Opus #5 Adagio Contabile)

Instrumental aus dem Album - THE CREST -

6) LOVE GUN

Dieses Stück war bereits auf - DIAMONDS UNLOCKED - enthalten. Im Original stammt der Song von der Band KISS-

7) GLORY NIGHT

Ballade aus dem Album - THE CREST -.

8) IN THE AIR TONIGHT

Ebenfalls bereits auf - DIAMONDS UNLOCKED - enthalten. Wahnsinns Cover des Phil Collins Hits.

9) TOUCHING MY SOUL

Ballade aus dem ALbum - TALES OF THE CROWN -.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen