Menge:1
EUR 13,65 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Clic Musique !
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,71
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ImLaden
In den Einkaufswagen
EUR 16,13
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 16,51
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: dodax-online
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Art of Fugue
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Art of Fugue


Preis: EUR 13,65
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager
Verkauf und Versand durch Clic Musique !. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
23 neu ab EUR 13,07 2 gebraucht ab EUR 12,07

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Art of Fugue + Das Wohltemperierte Klavier, Teil 1 + Das Wohltemperierte Klavier II
Preis für alle drei: EUR 61,67

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Oktober 1999)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Tacet (Videoland-Videokassetten)
  • ASIN: B000009W79
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.418 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hyacinthus am 11. Oktober 2010
Das Gerücht, Bach habe die "Kunst der Fuge" für kein bestimmtes Instrument komponiert, geistert immer noch durch die Köpfe gewisser Musikliebhaber, dabei wurde schon durch Gustav Leonhardts Studie von 1952 eindeutig bewiesen, dass das Werk für ein "Clavier" zu zwei Händen entstand, mit Ausnahme der für vierhändiges Spiel auf einem "Clavier" gedachten Bearbeitung der Spiegelfuge Contrapunctus 13. Jeder Zweifel an der instrumentalen Besetzung der Kunst der Fuge wird durch das 1992 entdeckte "Avertissement" über den Druck der Kunst der Fuge ausgeräumt: "Da darinnen alle Stimmen durchgehends singen", ist jede Stimme "besonders auf ihr eigenes System gebracht, und mit ihrem gehörigen Schlüssel in der Partitur versehen worden". Wenn das Werk für ein wie auch immer zusammengesetztes Ensemble geschrieben worden wäre, wäre diese Bemerkung überflüssig gewesen. Weiter unten wird betont, dass trotz der Partitur-Notation "aber dennoch alles zu gleicher Zeit zum Gebrauch des Claviers und der Orgel ausdrücklich eingerichtet" ist. Zu den erst im 20. Jahrhundert als unspielbar geltenden Dezimengriffe in den Spiegelfugen sei gesagt, dass im Jahre 1765 F. W. Mapurg, ein Schüler Bachs, darauf hinwies, dass man bei mehrstimmigen Sätzen Nonen- oder Dezimengriffe "mit dem kleinen Finger und dem Daumen machen muß" und man diesen Umfang nicht weiter ausdehnen könne. Bach hält sich im gesamten Werk exakt an die Dezimengrenze. Die Kunst der Fuge ist also eindeutig ein Klavierstück für einen einzigen Spieler zu zwei Händen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Ducho am 24. April 2001
Bachs "Kunst der Fuge" ist bei vielen Leuten als langweilig, intellektuell und schulmeisterlich verschrien. Dies mag erklären, warum dieses gigantische Spätwerk des Meisters in immer neuen Instrumentationsvarianten eingespielt wird, nämlich um es möglichst "schmackhaft" zu machen - legitim, da Bach keine feste Instrumentation vorgeschrieben hat. Koroliovs Aufnahme zeigt jedoch, was eine wirklich gute Einspielung der "Kunst der Fuge" allein benötigt: einen guten, modernen Konzertflügel und einen genialen Pianisten! Das vermeintlich trockene Werk wird unter den Händen dieses Magiers zu einem hochdramatischen Ereignis, mal lyrisch, mal rabiat, von einer unglaublichen Intensität. Die Klänge sind mal zart, fast romantisch, dann wieder schroff, schon fast brutal, mit hämmernden Tonrepititionen und Unteroktavierungen. Koroliovs Aufnahme muß für die Authentizitätsapostel der historischen Aufführungspraxis, die miteinander um die langweiligsten Bachinterpretationen wetteifern, ein rotes Tuch darstellen - gerade weil sie so gut ist. Um Mißverständnissen vorzubeugen: ich halte die "Kunst der Fuge" so oder so nicht für langweilig und trocken, sondern für einen Meilenstein der abendländischen Musikkultur. Koroliovs Interpretation aber ist kongenial. Ligeti schrieb über sie, er würde ihr auf einer einsamen Insel hungernd und dürstend bis zu seinem Ende lauschen. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brigitte Deval am 18. März 2013
Verifizierter Kauf
Eigentlich ein Glenn Gould fan, erkenne ich in dieser Einspielung der Kunst der Fuge die große Liebe und Wissen des Interpreten zu diesem wunderbaren Werk. Das überwältigend kraftvolle Spiel, die Wärme, die trotzdem nichts der Strenge des Werkes nimmt, sondern einen für mich ungewöhnlichen Blick auf die mit Fluß durchstrukturierte Gesamtheit der 'Kunst der Fuge' führt, beeindruckt mich sehr und macht diese CD zu meiner bevorzugten Interpretation
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden