oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Alternative To Love
 
Größeres Bild
 

The Alternative To Love

4. August 2008 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,07, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:19
30
2
3:24
30
3
4:16
30
4
4:33
30
5
2:53
30
6
3:57
30
7
3:43
30
8
2:55
30
9
3:31
30
10
3:40
30
11
3:31
30
12
3:12

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 4. August 2008
  • Erscheinungstermin: 4. August 2008
  • Label: Universal Music International
  • Copyright: (C) 2005 V2 Records Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 42:54
  • Genres:
  • ASIN: B003TS1LU8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 209.328 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H.B. am 17. November 2006
Format: Audio CD
Ich halte "Lapalco", den Vorgänger, auch für ein gutes Album, aber "Alternative to Love" ist sogar besser. Benson hat ja inzwischen auch bei den Raconteurs bewiesen, dass er mehr Nuancen beherrscht als den sogenannten "Power Pop", was immer das sein soll. Und gerade Stücke wie "Them and me", Biggest fan" oder "Flesh and bone" machen dieses Album zu einem, das weniger schnell langweilig wird. Auch der Titelsong ist Klasse, und überhaupt ist - wie bei Benson immer, ob nun solo oder als Raconteurs-Mitglied - kein schlechtes Stück dabei. Ja, jeder Song ist an sich auch voll radiotauglich, aber die Stationen schaffen es dennoch, Benson zu ignorieren, was mich nicht weiter verwundert.

Insgesamt eine runde Sache, nahe an den 5 Sternen dran.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von John Galt am 24. März 2005
Format: Audio CD
Bredan McCartney
Brendan Benson ist ein Superstar, machen wir uns nichts vor. Ok, er ist es offiziell nicht, da machen wir uns auch nichts vor. Aber, und das ist jetzt wahr, er ist nah dran ein musikalischer Tausendsassa zu sein. Einer der wenigen legitimen Nachfolger der Beatles. Nicht umsonst arbeitete er bereits mit anderen legitimen Nachfolgern der Beatles wie Jason Falkner (Jellyfish) zusammen. Nun also sein drittes Solo-Album, welches zwar nicht ganz so superb ist wie das erste (ein Meilenstein: "One Mississippi"), aber dem Zweitling "Lapalco" in nichts nachsteht. Allein der Opener "Spit It Out" lohnt jede monetäre Anstrengung.
Benson Pop
Power-Pop, eine stets geschmähte Musik-Gattung, die jedoch, seien wir ehrlich, die Essenz allen musikalischen Glückes ist. Power-Pop also beherrscht Benson wie das Strümpfe-anziehen. Er muss dafür nicht nachdenken. Er ist Power-Pop in dem Moment, wo er die Augen auf macht bis zu dem Moment wo er sie Abends wieder schließt, und wahrscheinlich drüber hinaus. Das muss nicht immer der Melodie-Sturm von "Spit It Out" sein, das sind auch die unterschwellig wirkenden, netten kleinen Lieder, die später so wachsen, dass man in eine größere Wohnung umziehen muss. "Cold Hands" und "Feel Like Myself" fallen in diese Kategorie.
Alternativ? Naja. Liebe? Ja!
Dabei ist diese Musik, auch wenn sie, machen wir uns nichts vor, nicht viel im Radio gespielt werden wird, alles andere als alternativ. Aber diese CD natürlich eine grandiose Alternative zu allem, was man so seit einiger Zeit gehört hat. Die Get Up Kids-CD ist schon 12 Monate her und zudem hat sich die Band frisch aufgelöst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden