5 Angebote ab EUR 41,98

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 14,10 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Allman Brothers - Live At The Beacon Theatre [2 DVDs]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 52,44 4 gebraucht ab EUR 41,98

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: The Allman Brothers Band
  • Regisseur(e): Michael Drumm
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universal/Music/DVD
  • Erscheinungstermin: 11. August 2006
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 170 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000E0LCSA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.960 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"The Allman Brothers Band - Live at the Beacon Theatre" - auf 2 DVDs!

Disc One:

01 Ain't Wastin' Time No More
02 Black Hearted Woman
03 Statesboro Blues
04 Woman Across The River
05 Change Is Gonna Come
06 Maydell
07 Come
08 And Go Blues
09 Rockin' Horse
10 Desdemona
11 Don't Keep Me Wondering
12 Midnight Rider
13 Soulshine
14 The High Cost Low Living
15 Leave My Blues At Home
16 Old Before My Time
17 The Same Thing
18 Melissa
19 Instrumental Illness
20 Worried Down With The Blues
21 Dreams

Disc 2:

Encore
22 One Way Out

Bonus Track:
Old Friend
(Dressing Rom Rehearsal)

Bonus Features:
Interviews, Photo Gallery and Behind The Scenes Footage

Amazon.de

Einmal im Jahr schlägt die Allman Brothers Band in New York City ihre Zelte auf, um zwei Wochen lang im altehrwürdigen Beacon Theatre ihre unvergleichlichen, überlangen Bluesrock-Konzerte zu zelebrieren. Auch nach fast 35 Jahren macht diesen Veteranen in Sachen Feeling, technische Finessen und Durchhaltevermögen niemand etwas vor.

Im März 2003 trat die Band unglaubliche 13 Abende in der wunderschönen Halle auf und versetzte das Publikum jedes Mal mit traumwandlerischer Sicherheit in Ekstase. Live At The Beacon Theatre enthält einen Zusammenschnitt zweier dieser Auftritte, der die komplette Setlist enthält. Stolze 172 Minuten führen Bandgründer Gregg Allman (sein Bruder Duane starb bereits 1971 bei einem Motorradunfall) und seine sechs Mitstreiter (darunter die Drum-Altmeister Butch Trucks und Jaimoe sowie Slide-Guitar-Ikone Warren Haynes) durch ein mitreißendes Programm. Untermalt von einer psychedelischen Videoshow stimmt Allman 22 Songs an, die allesamt mit furiosen Soli, eleganten Spannungsbögen und einer exzellenten spielerischen Mannschaftsleistung überzeugen können.

Egal ob brandneues Material des Albums Hittin' The Note oder Evergreens wie "Ain't Wasting No More Time", "Whippin' Post", "Melissa" und die umjubelte Zugabe "One Way Out" -- die Band setzt jeden Song mit erfrischender Brillanz in Szene, findet immer wieder Freiräume für inspirierte Jam-Sessions und lässt sich bei "A Change Is Gonna Come" und "The Same Thing" von einem Bläser-Trio begleiten. Der Mix aus Blues-, Country-, Jazz- und Funk-Elementen wirkt auf der Bühne noch beeindruckender als auf den Studioalben und stellt eindrucksvoll unter Beweis, dass die Wegbereiter des Southern-Rock immer noch in absoluter Topform sind.

Die Bildqualität der Doppel-DVD ist zwar aufgrund der etwas zu düster ausgeleuchteten Bühne nicht ganz perfekt, der wahlweise in DTS, Dolby Digital 5.1 bzw. 2.0 abrufbare Top-Sound kann dafür aber mehr als entschädigen. Als wertige Extras werden das in der Umkleidekabine gespielte "Old Friend", eine Fotogalerie, sehr ausführliche Bio- und Diskografien sowie ein 76-minütiges Interview-Special geboten. --Michael Rensen -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hobo's Mojo am 6. Oktober 2007
Format: DVD
Gut ein Jahr befindet sich diese Do-DVD schon in meinem Besitz und mich verwundert, daß sie erst ein einziges Mal besprochen wurde. Denn nicht nur hier auf dieser Plattform verkauft sich dieser außergewöhnliche Gig hervorragend.
Nun kommt DEREK TRUCKS nach Europa und zwei Gigs führen ihn nach D - einer davon in meine Heimat nach Saarbrücken, in die tiefste Rock-Provinz also. In Vorfreude auf dieses Ereignis, drehen sich die beiden Scheiben von "Live at the Beacon Theater" wieder des öfteren in meinem Player.

Ich lehne mich jetzt 'mal ganz weit aus dem Fenster: die derzeitige Besetzung der ABB ist die Beste seit 1973. Gregg Allman ist "getrocknet" in bestechender Form, auch wenn die Stimme in die Jahre gekommen ist. Warren Haynes ist nun wirklich einer der weltbesten Gitarristen, mit herausragender Slide-Technik, da braucht man nun wirklich keine großen Worte mehr zu fabrizieren.
DEREK TRUCKS ist mittlerweile aus dem Talentstatus herausgetreten, und hat sich als "Ace in the hole" etabliert. Manchmal wünsche ich mir nur die eine oder andere Gefühlsregung - lässig, entspannt, ja geradezu stoisch haut er unglaubliche Dinger 'raus. Gelegentlich ufern seine Soli etwas aus, man wünscht sich, daß er manchmal etwas schneller auf den Punkt kommen würde. Aber nix da: das wird ein ganz Großer!!
Am Bass war die ABB immer stark besetzt. Oteil Burbridge ist da in allerbester Tradition von Oakley, Williams, Goldflies und Woody. Er bringt vertrackte Bass-Läufe, verbunden mit so manchem hart gedroschenen Chord in das Songmaterial ein.
Unzertrennlich ist die Rhythm-Section: Butch Trucks gibt die Rampensau und Jaimoe ist zuständig für die Fills.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oldiefan am 10. Februar 2004
Format: DVD
Eigentlich wollte ich nur mal "schnell reinhören/-sehen" - Pech gehabt, ich konnte nicht mehr von der Doppel-DVD weg bis beide Scheiben von A-Z durchgesehen und -gehört waren. - Wow, it's great, unbelievable, fantastic - in a word: it's magic !!!
Kaum in Worte zu fassen, was für ein Musikspektakel die ABB da während fast 3 Stunden bieten. Diese Band ist derzeit auf ihrem absoluten Höhepunkt (ich wage zu behaupten, sie ist heute besser als anno 1969/70...). Die "Chemie" zwischen den einzelnen Bandmitgliedern stimmt, jeder musiziert mit Freude und perfektem Können. Ganz nach dem Motto "Einer für Alle - Alle für Einen"! Das Timing ist unglaublich, während Butch Trucks die Trommeln mit allen Vieren bearbeitet und dabei fast von seinem Hocker abhebt - sitzt ihm gegenüber Jaimoe, stoïsch ruhig aber in perfekter Ergänzung zu Butch - er spielt sozusagen die Lücken die Butch hinterlässt. Percussionist Marc Quinones setzt dann dem ganzen noch das Sahnehäubchen auf. Bassist Oteil Burbridge steht dem in Nichts nach und zaubert sagenhafte Bassläufe zum Geschehen bei. Band-Namensgeber, Songwriter, Leadsänger und Tastenmann Gregory (Gregg) Allman ist bestens bei Stimme und bringt mit seinen Akkorden ein wunderbar tragendes Element in die Songs/Jams ein. Die beiden Leadgitarristen sind derzeit wohl beide unter die 10 weltbesten Gitarristen einzustufen. Warren Haynes spielt Gitarre auf Top-Niveau, singt bei einigen Songs die Leadvocals und schreibt ebenfalls Songs für ABB. Derek Trucks ist der jüngste Spross in diesem 3-Generationen-Team, aber er darf ohne zu zögern im gleichen Atemzug mit Eric Clapten genannt werden (nach meinem Empfinden spielt er sogar besser als der Gitarrengott).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von O. Kieser am 8. September 2004
Format: DVD
Ein Augen- und Ohrenschmaus keine Frage; was die Allman's hier bieten ist an Musikalität fast nicht zu überbieten. Da kann nur
noch die Original-Besetzung (1969-71) mithalten. Derek Trucks
(Lead/Slide-Guitar) und Warren Haynes (Leadvocals/Lead-Slide-Guitar) bilden das perfekte Paar für den unglaublichen Twin-Guitar-Sound der die Band so legendär machte. Derek Trucks, Neffe von Drummer und Gründungsmitglied Butch Trucks ist ein unglaubliches Talent; sein virtuoses Slide-Spiel läßt sofort Erinnerungen an Duane Allman hochkommen; er verwendet beim Slide-Spiel auch fast die gleiche Technik - kann darüber hinaus aber auch mit eigenen gitarren-style überzeugen; wie wird der in 10 Jahren spielen? unglaublich!
Greg Allman kann ebenfalls auf voller Linie überzeugen, seine Stimme ist so kraftvoll fast wie zu Anfangszeiten der Band.
Die eigentliche Faszination liegt aber im Zusammenspiel der Band
die zwei drummer Jaimoe und Butch Trucks verstehen sich blind mit
Marc Quinones (Percussion) dazu Greg Allman's Hammond-Spiel-plus Warren Haynes und Derek Trucks die sich mit ihren Gitarren die Bälle zuspielen; ein kurzer Blick zu den anderen Band-Mitgliedern
und schon spielt einer ein Solo oder ein Rythmuswechsel bahnt sich an; die Bild- und Tonqualität ist sehr gut; 5.1 Dolby oder DTS;
die zweite DVD enthält Bonusmaterial und Interviews von allen Bandmitgliedern; super sind die Anekdoten die teilweise erzählt
werden; z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden