Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,29
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

That's What I Am


Preis: EUR 7,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Studio 49 GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 4,88 3 gebraucht ab EUR 4,89

LOVEFiLM DVD Verleih

That's What I Am auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

That's What I Am + Alabama Moon - Abenteuer Leben + Last Ride
Preis für alle drei: EUR 27,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ed Harris, Chase Ellison, Molly Parker, Alexander Walters, Daniel Roebuck
  • Komponist: James Raymond
  • Künstler: Raymond Pumilia, Kenneth Zunder, Michael Pavone, Marc Pollon
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Niederländisch, Griechisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Clear Vision (AL!VE)
  • Erscheinungstermin: 15. Juli 2011
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0051BYOOQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.546 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Mit dem Spirit von STAND BY ME und der Emotionalität von DER CLUB DER TOTEN DICHTER entfaltet das nostalgische Feel-Good-Movie THAT S WHAT I AM eine gefühlvolle, lebensnahe Schulgeschichte über den ersten Sommer der Liebe, das Erwachsenwerden und den Weg zur Selbstbehauptung. Der allseits beliebte Lehrer Mr. Simon (Ed Harris) vereinigt für ein anspruchsvolles Schulprojekt den stets um Unauffälligkeit bemühten Andy ausgerechnet mit dem größten Außenseiter der Schule, Stanley, auch bekannt als Big G . Ausgestattet mit roten Haaren, einem zu groß geratenen Kopf und riesigen Ohren ist Big G beliebtes Ziel für Spott und Hohn. Andy stellt jedoch fest, dass Big G anders ist, als alle denken: ein toller Typ und ein wirklich guter Mensch.Für Andy gibt es in diesem Schulsommer aber noch ein weiteres Projekt, denn da ist die schöne Mary Clear, die ihm den Kopf verdreht und die jeder Junge der Schule geküsst haben sollte. Als Mr. Simon das Opfer einer hinterhältigen Intrige wird, geht es für ihn und die Schüler nur noch um die Frage, seine eigene Würde zu wahren und am Ende den Mut zu finden, das zu sein, was man sein will.

VideoMarkt

In den frühen 1960er Jahren zählt der zwölfjährige Andy zu den beliebten Schülern an seiner High School, worüber er auch heilfroh ist, da es Außenseitern wie der dicken Zahnspange oder dem Rotschopf mit den Segelohren nicht gut ergeht unter generell nicht zimperlichen Kids. Der humanistisch gesonnene Klassenlehrer Mr. Simon will dem verbreiteten "Bullying" entgegenwirken und paart für eine längere Gemeinschaftsaufgabe Andy mit dem Rotschopf. Da machen plötzlich Gerüchte in der Vorstadt die Runde, nach denen Mr. Simon homosexuell sei.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Lang am 15. Juli 2011
Format: Blu-ray
1965 an einer amerikanischen Schule. Als hätte man es als 12-jähriger nicht so schon schwer genug (die erste Liebe und was die Pubertät sonst noch mit sich bringt) wird Andy Nichol, ein durchweg beliebter Schüler, vom nicht minder beliebten Lehrer Mr. Simon für ein Projekt auserwählt. Er soll einen Aufsatz verfassen und das ausgerechnet mit Stanley, dem größten Außenseiter der Schule. Andy sieht sich in der Zwickmühle und er lernt nach und nach, was es heißt, andere so zu akzeptieren, wie sie sind. Dass dies mit Unannehmlichkeiten verbunden sein kann, einen Menschen aber auch reifen lässt.

Die WWE Studios haben mit "That's What I Am" ihr bisheriges Meisterwerk abgeliefert. "The Chaperone" und "Knucklehead" waren nette Familienunterhaltung ohne größere Ambitionen. Diese Produktionen taten, ähnlich wie Disney-Filme nicht weh und hatten nur wenig zu sagen. "Legendary" ging schon andere Wege, doch "That's What I Am" hat das Zeug zum Geheimtipp, wenn nicht sogar zum kleinen Klassiker.

Der Film ist eine rührende Geschichte über Toleranz, das Erwachsenwerden und Freundschaft. Die Kulisse wirkt authentisch und ist bis ins kleinste Detail 60er Jahre.
Sämtliche Darsteller überzeugen samt und sonders und sogar der hauseigene Superstar Randy Orton brilliert in einer kleinen, aber nicht unwichtigen Nebenrolle.
Hollywood-Oldtimer Ed Harris spielt fantastisch, lässt den jungen Hauptdarstellern aber galant den Vortritt und ich würde mich nicht wundern, wenn Chase Ellsion (Andy) und Alexander Walters (Stanley) in Zukunft öfter auf der großen Leinwand zu sehen sind.
Ein wunderschöner Film, den man sich gerne mehrmals anschaut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eberhard am 18. November 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der 13-jährige Andy Nichol (hervorragend gespielt von Chase Ellison) erzählt in diesem Film die Geschichte seines Schul-Sommers 1965. Er ist einer der beliebtesten Schüler der Schule. Für ihn ist es ein Sommer voller Ereignisse: Da ist einmal dieser unverständliche Einfall seines Lehrers Mr. Simon (Ed Harris), der ihn für ein Schulprojekt ausgerechnet mit dem unbeliebten Stanley zusammenkoppelt. Stanly – Big G genannt – ist für die Klasse ein Spott-Objekt. Er ist erstens nicht gerade mit gutem Aussehen ausgestattet: Er ist einiges größer als der Klassendurchschnitt, hat einen großen Kopf, überdimensionale Ohren und orangerote Haare. Und zweitens ist er ein intelligenter und wissbegieriger Streber. Nach anfänglichem Zögern erkennt Andy, dass hinter der unnahbaren Fassade Stanleys ein anderer steckt als alle denken. Er ist ein prima Typ, mit dem es sich sehr gut zusammenarbeiten lässt. Mit Eifer arbeiten sie an ihrem Projekt mit dem Thema Toleranz.
Etwas ganz und gar Anderes und aufregend Neues geschieht mit Andy in diesem Sommer, und das häng mit seiner überaus reizenden Mitschülerin Mary Clear zusammen, die angeblich schon jeden Jungen der Schule geküsst haben soll. Ausgerechnet sie verdreht Andy den Kopf und stürzt ihn in ein ungewohntes Wechselbad der Gefühle.
Und dann wird auch noch der beliebte Lehrer, Mister Simon, das Opfer einer bösartigen Intrige.....
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jannik Böge am 6. April 2012
Format: Blu-ray
Nach Legendary geht die WWE ein weiteres Mal Weg aus dem Genre der Komödie heraus und legt mit 'That's What I Am' einen echten Klassiker auf die 'Bühne'. Den Film kann man sehr gut mit einem Wort zusammenfassen 'Toleranz'.

Der Film zeigt auf, was auf der menschlichen Ebene oftmals falsch läuft und aus diesem Grund ist der Film wirklich bewegend und die bisher beste WWE Film Produktion.

Randy Orton spielt in diesem Film nur eine sehr kleine Rolle, doch diesem Mann kann man in der Zukunft sicherlich noch die eine oder andere Filmrolle geben. Denn als Schauspieler hat er durchaus Potenzial.
Die Kulisse im Film ist besonders gut gestaltet, denn sie entspricht detailgetreu den 60er Jahren. Auch wurden die Schauspielerrollen sehr gut besetzt und auch wenn diese Filmgenre nicht unbedingt meinen Geschmack betrifft, so hat mich dieser Film wirklich positiv überrascht.

Beste WWE Filmproduktion bis zu diesem Zeitpunkt!

Dieser Film verdient 5*
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von profun TOP 500 REZENSENT am 19. März 2012
Format: DVD
Geschildert wird der Alltag einer 8.Klasse, die pubertierenden Schüler entsprechen voll dem gängigen Bild von Jugendlichen ihrer Altersklasse.

Die Jungs mit der größten Klappe sind die Bestimmenden in der Schule und die Bescheidenen und Ruhigen werden deren Opfer, wenn die Hormone verrückt spielen und sie nicht wissen wohin mit all ihrem inneren Druck, dann eben auf die Schwachen.

Die Protagonisten sind der Schüler Andy, der von seinem Lehrer zu einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Außenseiter Stanley, genannt "Big G" verdonnert wird.
Im Laufe der Zeit verstehen und achten sich beide immer mehr und lernen allmählich dem Druck der "Grossmäuler" standzuhalten. Ihr gemeinsames Referat schreiben sie über Toleranz.
Der absolute Lieblingslehrer der Schule wird von etwas unterbelichteten Eltern als "Homo" diffamiert, da der wohlangesehene Witwer ledig geblieben ist.

In all diesen Tumulten wird sehr deutlich wie sehr Toleranz für ein Zusammenleben wichtig ist und dass derjenige, der sich nicht anstecken lässt von den gängigen Vorurteilen und Gemeinschaftshetzen aufrechter dasteht und sich nicht stets nach allen Seiten verrenken muss, um sich nach dem gerade Angesagten neu auszurichten.
Diese Haltung verkörpert auch der Lehrer, der sich nicht die Blöße gibt sich an der schmuddeligen Diskussion um seine Person zu beteiligen.

Seim Motto, das er den Kindern stets nahe bringen wollte lautet:
"Menschliche Würde + Mitgefühl = Frieden", dies ist zugleich die Botschaft, die der Film in eindrucksvoller Weise vermitteln möchte und ich finde, dies ist sehr gut gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen