4 neu ab EUR 65,00
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 29,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Thai Food Gebundene Ausgabe – 30. April 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 65,00
4 neu ab EUR 65,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 674 Seiten
  • Verlag: Collection Rolf Heyne; Auflage: 3., unveränderte Aufl. (30. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899101820
  • ISBN-13: 978-3899101829
  • Größe und/oder Gewicht: 18,7 x 6,3 x 25,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.364 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Gäbe es Michelin Sterne auch für Bücher, Thai-Food hätte einen verdient. (Welt am Sonntag)

Ein Standard-Werk von historischer Dimension. (Jossi Loibl, tz)

»Ein umfangreicheres, ein besseres, ein fundierteres Buch der thailändischen Küche muss erst erfunden werden. Thailands Küche hat eine lange Geschichte und unterscheidet sich je nach Region und sozialer Gruppierung ganz erheblich in ihren Speisen und Gewürzen. Hier erfahren Profi- und Hobbyköche alles, was man über Thai Food wissen muss.« (mein schönes zuhause)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

DAVID THOMPSON zählt zu den besten Köchen und Kochbuchautoren Australiens. Er ist ein beredter Anwalt Thailands und seiner Kultur und Besitzer sowie Küchenchef zweier berühmter thailändischer Restaurants in Sydney. Im Juli 2001 eröffnete er mit großem Erfolg seinen dritten Thai-Food-Tempel: das Nahm in London. David Thompson hat die hohe Kunst der Thai-Küche übrigens in Thailand gelernt, bei einer alten Dame namens Khun Yai, was nichts anderes als »Großmutter« heißt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

73 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. B. Keller am 4. November 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin ein extrem kritischer Kochbuchleser, aber wenn ich ein Kochbuch benennen sollte das sechs Sterne verdient hat, dann ist es dieses! Ein informativer und fundierter historischer Teil, ein komplettes Kapitel über die Zutaten das keine Fragen offen lässt mit Tips und Hinweisen die man nirgendwo sonst findet und schliesslich natürlich die Rezepte: Die Gerichte sind authentisch und gleichzeitig kompromißlos in der Qualität (David Thomson hat als einziger einen Michelin-Stern für thailändische Küche verliehen bekommen).

Kocht man regelmässig aus diesem Buch, so wird man manche Zutat wohl ersetzen - teils weil man die Zutat in der gewünschten Qualität nicht bekommt (z.B. frische Kaffirlimettenblätter, die man durch tiefgefrorene ersetzen muß) - teils weil man nicht immer die Zeit hat z.B. die Kokosmilch frisch herzustellen. Aber grade weil hier nicht reflexmäßig auf Fertigprodukte zurückgegriffen wird, sondern praxistauglich erklärt wird wie es denn "richtig" gemacht wird, ist das Ergebnis so unvergleichlich.

Ach, gäbe es doch nur mehr Kochbücher wie Dieses...

PS. Als Hinweis für Leute, denen der Preis etwas zu hoch erscheint und gleichzeitig der englischen Sprache mächtig sind: Die englischsprachigen Originalausgaben (England/Australien) kosten die Hälfte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Januar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Nach langer Suche habe ich das für mich perfekte Thai-Kochbuch gefunden. Es ist das einzige, das ich wirklich von der ersten bis zur letzten Seite lesend verschlungen habe. Neben einer umfangreichen Einführung in die kulturellen Hintergründe der Thai-Küche sowie einer auch als Nachschlagewerk tauglichen Beschreibung von Zutaten und Zubereitungen sind es natürlich die hervorragenden Rezepte und Menü-Vorschläge.
Wer ein umfassendes Werk sucht, das nicht nur die 10 Thai Highlights beinhaltet ist hiermit BESTENS bedient. Fazit: Empfehlenswert
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Düringer am 4. Oktober 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Ich hatte das große Glück David Thompson, der mir bis zu diesem Zeipunkt gänzlich unbekannt war, persönlich "erleben" zu dürfen, als er im Oktober 2004 einen Monat lang Gastkoch im Salzburger Hangar-7 war. Der erste Weg am Tage nach diesem 8-gängigen Menü führte mich zu amazon.de um nachzuforschen, ob Mr. Thompson auch schon Kochbücher verfasst hat, so überwältigt war ich von den Gerüchen und Geschmacksnuancen die da auf mich eingeprasselt waren...

2 Tage später: Nun, wenn man die ersten Seiten durchblättert, ist man geneigt das Buch ganz schnell wieder wegzulegen, zu exotisch klingen die Zutaten, zu aufwendig die Zubereitung der Gerichte, zu verwegen die Kombination einzelner Geschmacksrichtungen. Wenn man dann doch mal diverse Thai-Läden durchstöbert hat, und bereit ist den ein oder anderen Kompromiss bei der Wahl der Zutaten einzugehen (ich versuchte beispielsweise Kafirlimettenbältter zu kaufen, das Gesicht des Verkäufers werd' ich wohl nie vergessen...) ist es fast schon erstaunlich wie leicht manche Dinge von der Hand gehen. Freilich war auch ich zuerst skeptisch, bei Beschreibungen wie "man füge soviel Tamarindenwasser zu, bis es duftet" die richtige Menge auch nur zu erahnen, ein- zweimal probiert weiß man allerdings recht rasch, welche typische Note Thompson damit meint.

Sicher nicht geeignet ist "Thai-Food" für Leute, die gern Gerichte vom (mittel-)europäisierten Lieblingsthailänder um die Ecke nachbasteln wollen. Dafür gibts echte thailändische Gerichte, umfangreiche Zusatztexte, raffinierte Menüvorschläge und vieles mehr.

Alles in allem: das perfekte Kochbuch für thailändische Küche!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christopher S. am 3. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Viel wurde hier schon geschrieben, deshalb fasse ich mich kurz. Bin ausgelernter Koch und arbeite seit 2 Jahren in einem Thairestaurant. Das wir es auf anhieb geschafft haben, 14 Punkte im GM zu erkochen,verdanke ich dem Grundwissen dieses Buches. Die Herstellung von Relishes und Currys, einfach ein Traum. Auch als Basisrezepte super nutzbar um diese dann weiter zu entwickeln. Abgesehen von Suppen, Currys und Relishes sind die Rezepte für Köche und Restaurants etwas zu einfach gestrickt, aber für daheim sehr gut zu empfehlen! Von mir gibt es zu diesem Buch eine uneingeschränkte Kaufempfehlung! Kein Kochbuch eines deutschen Kochs der sich da in 50 min ein Buch zusammenschreibt (wie es leider wirklich ist, wenn man mal einen Teil der Rezepte sich anschaut bei anderen, oder gar versucht nachzukochen...)
Hier bekommt man sehr viel Buch, für eigentlich wenig Geld!

Zu den Zutaten:
Die Zutaten klingen für Neulingen vielleicht fremd, aber in Großstädten ist das alles recht einfach zu bekommen. Für Saucen, Kokosmilch u.ä empfehle ich einfach das Internet, gibts das alles zu super Preisen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Suryo am 5. Juli 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist ganz einfach: wer dieses Buch über thailändische Küche hat, braucht kein weiteres mehr. Der Preis ist mehr als gerechtfertigt. Ich kenne kein Kochbuch (thai oder was auch immer), daß sich so detailliert, so tiefgründig und dabei doch so leichtfüßig mit den Zutaten, Rezepten und Techniken auseinandersetzt wie dieses. Thompson ist nicht nur ein fantastischer Koch, er ist auch ein großartiger Gastrosoph und Autor.

Trotz der Fülle an Informationen (man bekommt z.B. detailliert erklärt, wozu die einzelnen Zutaten einer Currypaste dienen, d.h., welche Rolle sie spielen und wie diese variiert werden kann) sind alle Rezepte recht einfach. Einfach das beste Kochbuch, daß ich kenne - und durch seinen Umfang (ich hasse Kochbücher mit einem Rezept auf einer Seite und einem großen bild dazu auf der anderen) hat man wunderbar viel zu lesen und zu entdecken. Dazu kommt die voluminöse Einführung in Geschichte und Kultur des Landes und seines Essens - der eigentliche Rezeptteil beginnt erst da, wo andere Kochbücher enden.

Fazit: wer thailändisch kochen will, kaufe sich dieses Buch und verzichte hernach lebenslang auf alle weiteren Thai-Kochbücher.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden