Menge:1
Texas Killing Fields - Sc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FLIP4NEW
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,85
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Film_&_Music
In den Einkaufswagen
EUR 6,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: brandsseller
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Texas Killing Fields - Schreiendes Land
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Texas Killing Fields - Schreiendes Land


Preis: EUR 4,40 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 2,75 23 gebraucht ab EUR 0,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,95

Prime Instant Video

Texas Killing Fields sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Texas Killing Fields - Schreiendes Land + Rampart - Cop außer Kontrolle + The Hunter
Preis für alle drei: EUR 14,38

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jessica Chastain, Chloë Grace Moretz, Sam Worthington
  • Regisseur(e): Ami Canaan Mann
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 17. Juli 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007JTNNQ8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.804 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ein Klima des puren Bösen liegt über den fauligen Sümpfen rund um Texas City. Immer wieder werden dort die Körper von Mordopfern gefunden. Wieviele als Teil der Nahrungskette für immer und ohne Spuren verschwinden, weiß niemand. Die Einheimischen nennen dieses Gebiet "the killing fields". Als erneut eine Frauenleiche auftaucht, beginnt Detective Heigh aus Texas City immer intensiver außerhalb seines Zuständigkeitsbereiches zu ermitteln. Zunächst sehr zum Ärger seines Partners, der sich lieber auf einen ungelösten Mordfall in der Stadt konzentrieren will, anstatt dem Phantom eines Serienkillers hinterher zu jagen. Doch dann klingelt das Telefon und die Detektive müssen die Todesschreie einer jungen Frau live mitanhören. Eine Grußbotschaft des Killers an die Polizei ...

Authentischer Kampf gegen das Verbrechen - nach einer wahren Begebenheit.

Regisseurin Ami Canaan Mann zeigt mit diesem düster-realistischen Thriller, dass sie das Talent ihres Vaters Michael für spannende und atmosphärische Filme geerbt hat. Unterstützt von ihrem brillanten Kameramann Stuart Dryburgh, der schon Jane Campions Das Piano effektvoll ins Bild setzte, schafft Mann durchgängig ein Klima schwül-bedrückender Angst. Die raue Wirklichkeit abgewrackter Hinterhöfe schwitzt die kaputten Träume ihrer Bewohner und die alltägliche Gewalt geradezu aus.

Chloë Grace Moretz (Hugo Cabret) erinnert mit ihrer intensiven Darstellung einer jugendlichen Streunerin an Natalie Portman in Leon, der Profi und beweist ein weiteres Mal, dass sie das Talent zum ganz großen Star hat. Sam Worthington (Avatar) und Jeffrey Dean Morgan (Watchmen) bilden ein glaubwürdig unharmonisches Ermittlerteam, das sich über mühsame Polizeiarbeit immer tiefer in den Sumpf des wahrhaft Bösen hineinarbeitet, bis es fast in den realen Sümpfen der "Killing Fields" umkommt.

 Texas killing fields
 Texas killing fields
 Texas killing fields


Extras:

- B-Roll
- Interviews mit: Chloe Moretz, Sam Worthington, Stephen Graham, Director Ami Mann
- Trailer
- Trailershow

Pressestimmen

Der Film schwitzt Authentizität und die Atmosphäre des Sumpfes aus. (Total Film)
Eine atmosphärische Kriminalstory. (Film School Rejects)
Eine fantastische Besetzung. (Digital Spy)
Ein überdurchschnittlicher Polizei-Thriller aus der nicht immer hübschen Welt am Rande eines texanischen Sumpfes. (A.V. Club)
Kreiert eine Atmosphäre düsterer Spannung rund um das Verschwinden von Teenagern in einem gruseligen texanischen Sumpf. (Sky Movies)
Ein durchwegs packender, unterhaltsamer Reißer. (Time Out London)
Eine Gruselgeschichte über ein beunruhigendes Dreieck aus gewalttätigen Cops, einem gestörten kleinen Mädchen, einem Haufen debiler Hinterwäldler und einer Kette ungelöster Morde. (Salon.com)
Hier gibt es ein Element sehr wirksamer Schaurigkeit. (Movieline)

Movieman.de

Das texanische Sumpfland, das als „The Killing Field“ bezeichnet wird, entpuppt sich als grausames Mordgebiet. Detektive Brian Heigh (Jeffrey Dean Morgan – „Watchmen - Die Wächter”) ermittelt außerhalb seines Zuständigkeitsbereiches, um eine brutale Mordserie zu stoppen. Dabei trifft er auf Mike Souder (Sam Worthington – „Avatar“) und dessen Exfrau Pam (Jessica Chastain -„The Help“), die ebenfalls an der Aufklärung des Falls arbeiten. Regisseurin Ami Canaan Mann, Tochter von Michael Mann („Public Enemies“), bestreitet mit dem Thriller ihr Spielfilmdebüt. Obwohl das Drehbuch sehr komplex angelegt ist, wirkt die Inszenierung zwischenzeitlich ermüdend. Die Szenen scheinen teils zusammenhanglos aneinandergereiht, sodass man stets das Gefühl hat, eine wichtige Schlüsselszene verpasst zu haben. Fazit: Aufgrund der talentierten Schauspieler ist der ansonsten recht unspektakuläre Thriller dennoch sehenswert.

Moviemans Kommentar: Der in Texas spielende Thriller zeichnet sich durch klare Bilder aus. Die Handlung erfolgt in überwiegend düsteren Lichtverhältnissen. Die Leichen werden meist während der Nacht gefunden. Die abgesperrten Gebiete werden nur durch Strahler der Polizei erleuchtet und grenzen die Szenerie ein. Beide Ermittler heben sich trotz ihrer dunklen Anzüge von den Schatten der Nacht ab. Während der Tageszenen erhalten die Bilder einen leichten Gelbstich, durch die künstlichen Lichtquellen in den Polizeirevieren oder der untergehenden Sonne (0:07:11). Als Zuschauer wird man stets in die Ermittlungen von Detektive Brian Heigh und seinem Kollegen Mike Souder miteinbezogen. Durch die stetigen Wechsel von Tag und Nacht erhält man einen ungefähren Eindruck von dem Zeitraum der Ermittlungen. Während des Tages erkennt man die heruntergekommenen Häuser der Stadt und kann Vermutungen über das Leben der Bewohner (1:10:44) anstellen. Die Szenen bei Nacht lassen ein leichtes Rauschen erkennen, was wiederum auf die Lichtverhältnisse zurückzuführen ist (1:02:32). Die Farbschemen wirken insgesamt sehr natürlich. Vor allem die Suche nach vermissten Mädchen, auf den weitläufigen Wiesen, wird durch ein leuchtendes Grün hervorgehoben. Bei Sonnenaufgang verschmelzen die einzelnen Farben jedoch durch die diffusen Lichtverhältnisse miteinander. Die Unterschiede zwischen den Ermittlern werden anhand der Lichtquellen und Einrichtungen ihrer Reviere verdeutlicht. Während das Polizeirevier vor Ort durch das dunkle Holz sehr provinziell wirkt (0:24:07), erscheint das andere Büro durch die modernen Lichtquellen im Vergleich regelrecht überdimensional. Die Bildstärke kommt vor allem bei den Großaufnahmen der Frauenleiche zum Tragen. Ermittler sowie Zuschauer können so auf dem ersten Blick auffällige Details erkennen. Einsetzender Regen (0:08:13), die Gesänge von spielenden Kindern und leise Gebete bilden natürliche Umgebungsgeräusche. Die leise Hintergrundmusik passt sich harmonisch dem Handlungsort an. Die Dialoge sind sowohl in der englischen Originalversion, als auch in der deutschen Synchronisation klar zu verstehen. Unter den Extras findet man Interviews und eine Trailershow. Hier wäre durchaus mehr Einfallsreichtum wünschenswert gewesen. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herbert Klaus am 14. September 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die Geschmäcker sind verschieden, aber wie manche Rezensenten hier diesen Film verreißen geht einfach zu weit. Richtig ist, dass 'Texas Killing Fields' eine eigenwillige Erzählweise hat: Am Anfang scheinen manche Szenen nicht zusammenzupassen; man braucht als Zuschauer eine Weile, um den roten erzählerischen Faden zu erkennen.
Hat man den aber erst mal erfasst, ergibt alles wunderbar einen Sinn: 'Texas Killing Fields' ist ein absolut sehenswerter Vertreter des Serienkiller-Genres, mit beeindruckenden schauspielerischen Leistungen von Sam Worthington, Jeffrey Dean Morgan, Chloe Moretz und Jessica Chastain sowie einer erstaunlich reifen und künstlerisch eigenständigen Regieführung von Ami Canaan Mann, der Tochter von Michael Mann. Der in atmosphärischen Bildern erzählte Film ist dabei ein spannender Thriller, zugleich aber auch eine Sozialstudie über das raue Leben in und um Texas City, eine Stadt, in der Industrieanlagen dominieren und die von fauligen Sümpfe umgeben ist.
'Texas Killing Fields' braucht eine gewisse Anlaufzeit, aber die zweite Hälfte ist richtig aufregend. Ich habe mich mich sehr gut unterhalten gefühlt, habe mitgefiebert und bin von mancher Handlungswendung überrascht worden. Es ist ein intelligenter Thriller, keine Massenware, - nun mag jeder Leser selbst entscheiden, ob so ein Werk das Richtige für ihn ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HEAVENSHALLBURN am 12. Mai 2012
Format: Blu-ray
"Texas Killing Fields" hat mich positiv überrascht, und zwar aufgrund einer unprätentiösen dramaturgischen Herangehensweise, der sehr eigenwilligen Geschichte, einer großartigen Kameraarbeit und dem tollen Cast. Jessica Chastain und Sam Worthington, konnten vor einigen Monaten bereits zusammen in Eine offene Rechnung [Blu-ray] überzeugen und spielen die Rolle des geschiedene Paares, welches sich mittlerweile recht wenig zu sagen hat, aufgrund ihres gleichen Berufes jedoch auf einander angewiesen ist, glaubwürdig. Jeffrey Dean Morgan, der mir bisher eigentlich nur aufgrund seines Auftritts in Shanghai [Blu-ray] im Bewusstsein geblieben ist, schiesst für mich allerdings den Vogel ab. Der verkörperter Charakter eines Detectives, der das NYPD verlassen musste und nach Texas versetzt wurde und der zusammen mit seinem Kollegen Jake einem Serienkiller auf die Spur kommt, der bereits seit Jahren Mädchen ermordete, wird so unglaublich gut umgesetzt, dass man vergessen könnte, dass es sich nur um eine Rolle handelt. Gerade die verschiedenen Einstellungen und Herangehensweisen der beiden Cops, machen den Film sehenswert.

Dabei sollte man allerdings nicht auf eine Thriller typische Umsetzung hoffen. Weder gibt es diese Momente, in denen einem der Atem stockt und man erschrickt, obwohl man wusste, dass hinter der Tür der Mörder wartet, noch wird auf die einzelnen Biografien der Beteiligten eingegangen, sondern man muß sich damit begnügen, dass alles nur angedeutet wird.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 1. September 2012
Format: DVD
... sonst holt dich der Kobold in finsterer Nacht." Diesen Kinderreim sagt sich Anne(Chloe Moretz) immer wieder vor, als sie durch die Sümpfe am Mississippi geht. Ein unheimliches Stück Land, in dem niemand sicher ist. Anne hat allen Grund Angst zu haben. Schließlich ist ein Mörder unterwegs, der junge Mädchen tötet. Wie die Ermittler Mike(Sam Worthington) und Brian(Jeffrey Dean Morgan) diesen Mörder jagen, davon handelt -Texas Killing Fields-. Nach 101 Minuten mitten in der Hitze des Südens fragte ich mich: Habe ich den falschen Film gesehen? Mäßige Kritiken, Verrisse, schlechte Besprechungen. Für mich ist nur schwer nachvollziehbar, dass Ami Canaan Manns in "Old School Manier" gedrehte Verbrecherjagd so schlecht beim Publikum abschnitt. Der Film ist spannend, verfügt über ein hervorragendes Drehbuch und präsentiert interessante Charaktere, die von den Darstellern perfekt mit Leben gefüllt werden. Aber na ja... die Geschmäcker scheinen wirklich verschieden zu sein.

Brian kommt eigentlich aus New York. Jetzt ist der erfahrene und besonnene Ermittler in Texas City gelandet. Brian ist gläubiger Christ und liebender Familienvater. Sein Partner Mike ist ein ganz anderes Kaliber. Er kommt aus den Sümpfen, ist hart und zielstrebig im Kampf gegen das Verbrechen. Als die Gegend von einer Mordserie aufgeschreckt wird, erkennt nur Brian die Zusammenhänge. Er sagt der Polzistin Pam(Jessica Chastain), die in den Sümpfen ermittelt, seine Unterstützung zu. Pam ist Mikes Ex-Frau und mindestens genau so hart wie ihr Ex. Mike ist davon nicht begeistert, aber er hilft Brian. Die ersten Spuren führen zur Dirne Lucy(Sheryl Lee) und deren Tochter Anne.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von -db- am 26. Februar 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Gesehen dank Amazon Prime.

Der Film baut eine unsagbare Spannung von Beginn an auf.
Man ist sich unsicher wer was wo mit wem wann warum wohin...

Die Schauspieler machen einen perfekten Job.
Nicht nur Sinnfreies geballere, nein auch die Story kommt richtig gut heraus.
Ich will hier keine Rezension schreiben und spoilern, aber ich fieberte mit jeder Minute mit.
Ablassen konnte ich von dem Film bis zum Ende nicht.
Die Spannung war einfach zu groß.

Perfekt inszeniert der innere Kampf um Zuständigkeitsbereiche.
Die Szenen mit der kleinen, wenn sie die Straßen entlang geht sind von Anfang an spannend.

Ich bin mir sicher ich schaue ihn mir noch einmal an.

Klare Empfehlung zum Anschauen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen