Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Texas Flood


Preis: EUR 5,83 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 2,82 9 gebraucht ab EUR 2,30 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,90

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Texas Flood + Couldn't Stand the Weather (Legacy Edition) + In Step
Preis für alle drei: EUR 21,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (30. März 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Epic (Sony Music)
  • ASIN: B0000256IQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.551 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Love Struck Baby
2. Pride And Joy
3. Texas Flood
4. Tell Me
5. Testify
6. Rude Mood
7. Mary Had A Little Lamb
8. Dirty Pool
9. I'm Cryin'
10. Lenny
11. Srv Speaks
12. Tin Pan Alley (Aka Roughest Place In Town)
13. Testify (Live)
14. Mary Had A Little Lamb (Live)
15. Wham! (Live)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Wild am 18. Januar 2009
Format: Audio CD
Dieses Album ist ohne Zweifel neben Hendrix' "Are you experienced" und "Led Zeppelin I" eines der besten Debutalben aller Zeiten. Als die ganze Welt dachte der Blues wäre wirklich tot kam plötzlich ein 29 jähriger Gitarrist aus Texas, stellte die (Gitarren-)welt auf den Kopf und war 7 Jahre später schon wieder verschwunden (nicht nach Rockstar-klichee durch eine Drogenüberdosis sonder in einem Hubschrauberunfall). Allein mit diesem Album hat SRV bewisen, dass er neben Clapton, Peter Green und Johnny Winter ohne Zweifel zu den größten weißen Bluesgitarristen gehört, hier stimmt einfach alles. Nebenbei hat er einen der am leichtesten wieder zu erkennenden Gitarrensounds geschaffen. Die wichtigsten Songs:
Pride and Joy: ein Blues-Rock Klassiker wie er im Buch steht
Texas Flood: der titelsong, vielleicht SRVs bekanntestes Lied, Blues vom
allerfeinsten
Lenny: eines der schönsten Instrumentals aller Zeiten, einfach nur
wundervoll
und der rest: einfach umwerfend, seit hendrix hatte wohl keiner mehr so eine verbindung zu seiner gitarre, SRV und Gitarre, das gehört für mich zusammen wie sonst nichts. Ein absolutes MUSS für alle Gitarre, Blues und Rock-Fans
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 13. Mai 2013
Format: Audio CD
Stevie Ray Vaughn, der Paganini der Blues-Gitarre, der Meister des Stratocaster mit seinem ersten Genie-Streich, kann man da nur noch sagen. Sein Album *Texas Flood* erschien erstmals 1983 und wurde zusammen mit Chris Layton (drums) und Tommy Shannon (bass) eingespielt.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von *Texas Flood* war Vaughn bereits 29 Jahre alt, nicht unbedingt bekannt, aber er wurde sofort zum gefeierten neuen Star am Himmel des amerikanischen Blues-Rocke. Wie die CD auch heute noch eindrucksvoll unter Beweis stellte war und ist diese Einschätzung nicht unbegründet.

Die Vorgeschichte die zum *Texanischen Hochwasser* führte muß an dieser Stelle wohl nicht weiter ausgewalzt werden. Dazu gibt es im *www* mittlerweile genügend Informationsmöglichkeiten. Wichtig erscheint mir in dem Zusammehang nur das die Aufnahmen nach drei Tagen im Kasten waren und in Jackson Brownes Wohnzimmer, sprich seinem Privat-Studio aufgenommen wurden. Für wahre Klassiker und wahres Feeling bedarf es manchmal nicht mehr Aufnahmezeit.

Die CD enthält die wichtigsten Aufnammen in der Karriere von Stevie Ray Vaughn & Double Trouble und mit *Pride And Joy*, *Lenny*, *Testify* und dem Titelstück auch die herausragendsten Songs. Songs die ganze Legionen an Blues-Gitarristen der nachfolgenden Generation nachhaltig beeinflusst haben dürften. Natürlich sind, außer dem Stil der Band und dem Spiel des Leaders, die Songs nicht wirklich eigenständig. Es werden die immer selben Bluesphrasen nur neu zitiert, dies geschieht aber in einer Intension, die zu diesem Zeitpunkt ihresgleichen suchte. Und ob man das Rad des Blues-Rocks überhaupt neu erfinden kann ist eine ganz andere Frage.

FAZIT: nicht zu Unrecht ein Meilenstein...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Dezember 2002
Format: Audio CD
Der Anfang ein leider viel zu kurzen Karriere, aber was für einer. Selten war ein Debut so kraftvoll, und selten ging es auf den weiteren Alben genauso kraftvoll weiter. Schon hier gibt es den SRV-typischen Mix aus tollen Cover-Versionen und nicht minder tollen Eigen-Kompositionen. Das Gitarrenspiel ist über jeden Zweifel erhaben. Vergleiche hinken ja bei so etwas immer ein bisschen, aber ich kenne wirklich niemanden ausser Hendrix himself, mit dem die technische Brillianz und das Gefühl von SRV verglichen werden könnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TOMMY79 am 28. Januar 2013
Format: Audio CD
ICH KANN DIESE DOPPEL CD VON STEVIE RAY VAUGHAN DEBÜT , TEXAS FLOOD IN DER LEGACY EDITION JEDEM BLUES UND VAUGHAN FAN ANS HERZ LEGEN . GERADE CD 2 BITTET EIN KLASSE UNVERÖFFENTLICHTES LIVE KONZERT VON 1983 IN ERSTAUNLICH GUTER SOUNDQUALITÄT UND EIN STEVIE IN ABSOLUTER HÖCHSTFORM , DAZU EIN SEHR SCHÖNES DIGIPACK MIT EINEM TOLLEM BOCKLEG MIT ÜBER 20 SEITEN UND TOLLEN FOTOS. BITTE SONY MEHR DAVON , P.S. DER LETZTE LIVE TRACK IST LITTLE WING /THIRD STONE FROM THE SUN , IN EINER UNGLAUBLICHEN ÜBER 12 MIN VERSION , NICHT NUR THIRD STONE FROM THE SUN WIE BEI AMAZON ANGEGEBEN
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 24. Mai 2011
Format: Audio CD
Wie ein Texas-Tornado fegte Stevie Ray Vaughan damals mit seinem Debut Album über die Bluesrock Szene hinweg und ließ alteingesessene Stars der Szene wie bspw. Johnny Winter ziemlich alt aussehen.
Das lag nun aber gar nicht an einer modernen Produktion, oder daran, daß er den Blues innovativ gedeutet hätte - im Gegenteil - stlistisch ist das eh alles sehr klassisch und die Produktion nimmt sich heute, 27 Jahre später, sehr zeitlos aus. Es war sein Stil und der Sound seiner Gitarre. Selten gibt es Gitarristen die so einen intensiven Ton - gepaart mit soviel (songdienlicher) Virtuosität - hatten, daß man schon nach wenigen Tönen erkennt, wer das Stromruder bedient. Hinzu kam dann noch Vaughan's - zwar nicht großartiger, aber 100%ig passender und cooler Gesang und mit Double Trouble eine Rhythmusgruppe, die den Blues völlig verinnerlicht hatte.

Völlig wurscht, ob er nun Riffs runterschrammte, oder großartige melodische Solis vom Stappel ließ - SRV's Spiel hatte eine Präsenz, Intensität und Eigenständigkeit, die sich nur die Allergrößten aneignen könne, und selbst wenn er auf reinen Instrumentals, wie hier bspw. ,Testify' oder ,Rude Mood', bewußt und vielleicht ein wenig eitel zeigte, was er alles konnte, so war das so abwechslungs- und einfallsreich, daß es nicht nervt, sondern im Gegenteil, man gespannt zuhört.

Viele songs dieses Debuts sollten zu Klassikern in Vaughans Repertoire werden - ,Pride And Joy', ,Mary Had A Little Lamb', das er später in der Live Version noch dringlicher spielte, das düstere und gefährliche ,Dirty Pool' und selbstverständlich ,Lenny'.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden