Der Teufel trägt Prada: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Teufel trägt Prada: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Teufel trägt Prada [Taschenbuch]

Lauren Weisberger , Regina Rawlinson , Martina Tichy
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (151 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Taschenbuch, 11. September 2006 --  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 12,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 9,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

11. September 2006
Andrea Sachs träumt von einer Karriere als Journalistin in New York. Tatsächlich gelingt es ihr, einen vermeintlichen Traumjob zu ergattern: Andrea wird von der glamourösen Modezeitschrift Runway als persönliche Assistentin der Herausgeberin Miranda Priestly angestellt. Der Job entpuppt sich jedoch rasch als purer Horror, denn Mrs. Priestly macht Andrea mit ihren Launen, verrückten Aufträgen und unerfüllbaren Erwartungen das Leben wahrlich zur Hölle. Bis Andrea begreift, dass sie sich wehren muss, wenn sie ihren Verstand und ihre Seele retten möchte …





Produktinformation

  • Taschenbuch: 475 Seiten
  • Verlag: Goldmann; Auflage: 1. (11. September 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442463416
  • ISBN-13: 978-3442463411
  • Originaltitel: The Devil Wears Prada
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (151 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 124.358 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lauren Weisberger hat an der Cornell University studiert und danach für die Modezeitschrift VOGUE gearbeitet. Sie war dort die persönliche Assistentin der Herausgeberin Anna Wintour. Ihr von eigenen Erfahrungen inspirierter Debütroman "Der Teufel trägt Prada" machte die junge Autorin über Nacht zum Star, und auch die Verfilmung des Buches mit Meryl Streep und Anne Hathaway in den Hauptrollen wurde zum Welterfolg. Es folgten die Bestseller "Die Party Queen von Manhattan" und "Ein Ring von Tiffany". Lauren Weisberger lebt und arbeitet in New York.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein hinreißend komischer Roman, dem ein Spitzenplatz innerhalb dieses Genres gebührt." (Publishers Weekly)

Klappentext

"Ein hinreißend komischer Roman, dem ein Spitzenplatz innerhalb dieses Genres gebührt."
Publishers Weekly

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwischen Tränen des Lachens und der Wut 21. Mai 2004
Format:Taschenbuch
Mein erster Eindruck, als ich dieses Buch in meinen Händen hielt, war: Wieder ein netter, aber etwas seichter Aschenputtel-Roman, von dem netten Mädchen, das plötzlich berühmt und reich wird. Relativ schnell wird dem Leser jedoch klar, dass dieses Buch eine gewisse Schmerz-unempfindlichkeit voraussetzt: man ist regelmäßig hin- und hergerissen, ob man nun mit der Heldin des Romans, Andrea Sachs, lachen soll, oder ihre Wut über ihre Chefin teilen soll, auf jeden Fall jedoch wird man von ihr mitgerissen und in die perfide und dekadente New Yorker Mode- und Zeitungswelt entführt. Auch an interessanten, sehr realistischen beschriebenen Nebenfiguren mangelt es in dem Roman nicht.
Ähnlich dem Roman "Die Tagebücher einer Nanny" weiss die Autorin ganz genau, wovon sie schreibt, da sie lange als persönliche Assistentin arbeitete. Alles in allem ein wirklich guter Roman, brilliant und flüssig geschrieben, der nicht unbedingt ein schnulziges Happy-End braucht, um trotzdem einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Köstlich leichte Sommerunterhaltung 11. August 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Das Buch ist mutig, sehr mutig. Denn das literarische Vorbild, Anna Winthour (Herausgeberin der amerikanischen Vogue) ist die mächtigste Frau in der Mode überhaupt. Und es ist keine Ausnahme, dass gerade die mächtigsten Menschen oft die schlechtesten Manieren haben. Deren Assistentinnen würden davon ein Liedchen singen können. Nun hat sich eine getraut :-)
Wieviel Macht diese Frau besitzt erkennt man schon alleine daran, dass die ehrwürdige New York Times sogar ZWEI vernichtende Kritiken über das Buch veröffentlicht hat. Und das, obwohl die NYT Bücher dieses Genres eigentlich überhaupt nicht bespricht.
"Der Teufel trägt Prada" ist besonders geeignet für New York Liebhaberinnen, Modeinteressierte, Assistentinnen und Sekretärinnen und Frauen die gerne Romane der Bridget Jones Abteilung lesen. Es bietet faszinierende (abseits von den lustigen) Einblicke in den Alltag einer Modezeitschrift und beschreibt sehr gut, wie dünn die Luft in einer Chefetage sein kann und dass die Assistentinnen das Privileg Manolos tragen zu dürfen recht teuer bezahlen.
Für mich (und ich mag das Genre eigentlich gar nicht besonders) war das Buch die Entdeckung des Sommers 2004. Es ist leicht und flüssig zu lesen und eignet sich besonders für den Strand, längere Flugreisen oder ein Wochenende auf Balkonien :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absoluter Reinfall! 24. September 2006
Format:Taschenbuch
Die Story von der jungen Andrea Sachs, die frisch vom College ins Berufsleben einsteigt und bei der Königin der Drachen, Miranda Priestly, als persönliche Assistentin anfängt, ist schlichtweg gähnend langweilig.

Kurz und knapp die Handlung: Andrea fängt bei der rennomierten Zeitschrift "Runway" an - nicht als Autorin oder Moderedakteurin, sondern als persönlicher Sklave im Dienste von Miranda Priestly, der größten Frau der Modewelt und nebenbei Herausgeberin von "Runway", um dann, mit ihrer Hilfe, die Chance zu ergreifen und ihren großen Traum, Journalistin für den "New Yorker", zu verwirklichen.

Klingt ja ersteinmal ganz interessant, man amüsiert sich über Mirandas unfassbare Unverschämtheit und leidet mit der armen und überarbeiteten Andrea mit - schön und gut, aber bitte nicht 400 Seiten lang. Die Geschichte bietet extrem wenig Abwechslung, immer ist es dasselbe, Andrea arbeitet viel, Miranda verlangt irgendwelche Unmöglichkeiten von ihr, Andrea regt sich auf, machts dann aber doch.

Die Nebenhandlung mit dem atemberaubenden Christian ist viel zu wenig ausgebaut und wird zum Ende hin mal eben so reingequetscht, nach dem Motto "Ach ja, den gabs auch noch". Die Beziehung mit Alex ist uninteressant, da Andrea sich selbst dafür zu wenig begeistert und zu wenig daran hängt, wie soll das dann der Leser bitte tun?

Weiterhin ist die Sprache, selbst für einen Frauenroman, langatmig und einfach stupide, wenn in jedem Nebensatz noch die Wörter Jimmy Choo, Hermés und Chanel reinquetschen müssen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wo Prada drauf steht, ist auch Prada drin, 22. Juni 2006
Von M. TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
zumindest in diesem Fall:-) ... das Buch enthält alles, was Modebewusste und High Society-Interessierte begeistern könnte ... aber ich denke, dass man sich, wenn einem diesem Buch gefallen soll, sich wirklich sehr für die high class Mode und das ganze Drumherum interessieren sollte, andernfalls könnte die Lektüre sehr langatmig werden.

und als langatmig empfand ich sie dann auch kurz vor Schluss und habe einige Seite überblättert, weil ich am Ende nur noch wissen wollte, wie Andrea sich entscheidet und ob sie endlich handelt oder sich weiterhin die Demütigungen ihrer Chefin gefallen lässt ...

das Ende werde ich ergo an dieser Stelle nicht verraten, da das Buch ja verfilmt wird. Und ich freue mich auf den Film, möge er genau so spritzig, witzig, sarkastisch unter unterhaltsam, wie das Buch sein.

einer der wenigen Romane, die ich seit langem mal wieder sehr genossen habe. Eine anspruchsvolle Lektüre wird niemand erwarten, der zu diesem Buch greift, dennoch ist der Schreibstil in meinen Augen sehr gekonnt und sehr professionell, wenngleich ich denke, dass durch die Übersetzung einiges verloren gegangen ist bzw. falsch interpretiert wurde. Dennoch: Vom Anfang bis zum Schluss für Modebegeisterte ein wahres Muss!

außerdem ist das Buch sehr "amerikanisch". Wer sich gleich am Anfang wundert, warum Andrea so große Probleme mit der Gangschaltung eines Autos hat, sollte wissen, dass man in Amerika fast nur Automatik-Autos fährt ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Aan-dreh-aa!! - sexy und stylische Coming-of-Age-Komödie aus New...
Andrea Sachs hat gerade das College abgeschlossen und träumt eigentlich von einer Karriere als Journalistin in New York. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Ein Kunde von Amazon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Tolles Buch, manchmal ärgert man sich nur über die Naivität der Hauptdarstellerinnen :)
Aber es ist sehr spannend und innerhalb von zwei Tagen ausgelesen... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Andrea Ott veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super!
Gefällt mit sehr! Anspruchsvoll und Hilfreich!
Kann ich jedem empfehlen, der in diesem Fachgebiet unterwegs ist.
Preis ist auch unschlagbar!
Vor 5 Monaten von Incognito veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr unterhaltsam!
Entspannend und sehr lustig zu lesen.
Nach dem Buch kennt man alle wichtigen Designerlabels.
Freue mich auf die Fortsetzung !
Vor 8 Monaten von Kathy veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ein Werk ohne Überraschungen und nur einem glaubhaften Charakter
Der Teufel trägt Prada erzeugt im Leser einen faszinierenden Effekt: Der eigentliche intendierte Sympathieträger und Hauptcharakter Andrea gerät durch die... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Khazadan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Yeah!
... der Film hatte mich infiziert und das musste auch das Buch her... die Ware kam schnell und ist einwandfrei in Schuss. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Nataly Kloss veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wahnsinnig lustig!
Da ich den Film einfach abgöttisch liebe (natürlich zum größten Teil Meryl Streep zu verdanken), habe ich mir vor ein paar Tagen das Buch angeschafft und kann... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Ariane veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut gelesen, gute Story, tolle Charaktere
Ja, ich habe damals den Film im Kino gesehen und er hat mir sehr gut gefallen. Und jetzt kann ich sagen, dass sich der Film doch recht nah am Buch orientiert hat. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Julia Mohr veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zufrieden
Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch. Ich habe damals den Film gesehen und war begeistert und als ich dann erfuhr, dass es ein Buch gibt, musste ich es gleich haben. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Fran veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Aaaan-dreeee-haaa
Ich hatte erst den Film gesehen und dann das Buch gelesen.
Beides gefällt mir sehr gut. Ich finde die Story und das ganze drumherum sehr gelungen. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von GossipGirl veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar