Kunden diskutieren > Forum: Arcania: Gothic 4

Testergebnisse


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-17 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.10.2010 13:44:24 GMT+02:00
Trichter meint:
PC-Games vergibt 79%.
Link:
http://www.pcgames.de/Arcania-Gothic-4-PC-206313/Tests/Arcania-Gothic-4-Test-Viel-versprochen-nur-wenig-gehalten-Kein-echtes-Gothic-mehr-793702/

Veröffentlicht am 11.10.2010 14:06:23 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.10.2010 14:26:44 GMT+02:00
Haado Gei meint:
hmm,
ich hab sowas ähnliches schon erwartet, aber doch insgeheim gehofft, dass sie es besser machen.
So eine Enttäuschung.....

Veröffentlicht am 11.10.2010 15:54:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.10.2010 15:57:35 GMT+02:00
shAdowXX meint:
Immerhin gibt PC Games 79% Die User und damit die Käufer werten noch 10% niedriger. Eine schallende Ohrfeige für Jowood. Ich denke das wird nicht JowoodŽs Auferstehung sonder der endgültige Untergang. Schade um die Gothic-Reihe!!!

Weitere Wertungen:

Die CBS hat in ihrer aktuellen Print-Ausgabe einen Gothic-4-Test, der mit der Note 2,49 endet. Der alte Charme sei dahin, man sei gespannt, wie das neue Gothic bei den Fans der alten Serie ankommt. Der Einsteigerfreundlichkeit und der lebendigen Landschaft stünden langweilige Quests und eine mäßige Story gegenüber.

Auch der Test eines russischen Spielemagazins schlägt in die gleiche Kerbe. „Ein anständiges, obwohl verbuggtes Rollenspiel, in dessen Titel, warum auch immer, der Name Gothic steht. Das ist ein großer Fehler", heißt es da. Die geringe Freiheit beim Erkunden der Welt sei besonders negativ.

Quelle: http://www.pcgameshardware.de/aid,793716/Arcania-Gothic-4-Erste-Tests-liegen-vor/Rollenspiel-Adventure/News/

Veröffentlicht am 11.10.2010 16:30:01 GMT+02:00
Triplekkk meint:
Ich hab es jetzt schon eine Weile gespielt und muss sagen, mir gefällts. Ich fand die riesige Freiheit bei Gothic früher eher etwas störrend, weil so die Geschichte in den Hintergrund geraten ist. Einziger wirklich großer Nachteil ist die Spielzeit. Wenn man auf Normal oder leicht spielt ist kommt man extrem schnell voran.

Veröffentlicht am 12.10.2010 11:59:02 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.10.2010 12:00:15 GMT+02:00
Sam Hawkens meint:
Leute, Gothic 4 hat von Gamestar nur 69 % !!!! bekommen. Also sollte man an dieser Stelle noch mal vor dem Produkt warnen! Nur für wirkliche Hardcore-Rollenspielfans geeignet, die wirklich jedes Spiel mitnehmen müssen! Wartet lieber auf Two Worlds 2..

Veröffentlicht am 12.10.2010 12:27:54 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.10.2010 12:28:32 GMT+02:00
shAdowXX meint:
Komisch wenn man die beiden Aussagen des Gamstar Redakteurs mal vergleicht

Vor Release und Test:

Christian Schmidt: »Spellbound fängt die Stimmung der Serie sauber ein, baut eine detailreiche Welt, und uns droht wahrscheinlich kein Bug-Debakel. Das sind gute Nachrichten. Noch bleibt aber offen, wie motivierend der Spielfluss sein wird, wie groß die Abwechslung, wie stark der Entdeckungsdrang. Denn das sind die Kernelemente, die Gothic ausgezeichnet haben. Ich habe die leise Befürchtung, dass sich Spellbound mit der Größe der Spielwelt überhoben hat. Dafür sprechen die Kürzungen und die minimalistische Inszenierung. Ein Genre-Meilenstein steht uns hier nicht bevor. Aber wohl durchaus ein solides Gothic – und das ist ja das Wichtigste.«

Nach Release und Test:

Christian Schmidt: »Wow, nur 69 Punkte für Arcania -- ist das eine Strafwertung, soll hier ein Exempel statuiert werden? Fällt GameStar nach der ursprünglichen 85er-Wertung für Gothic 3 nun ins andere Extrem, hauen wir hier auf ein wehrloses Spiel ein? Nein. Arcania bekommt seine niedrige Wertung nicht deshalb, weil es die Gothic-Tradition links liegen lässt oder die hohen Erwartungen enttäuscht. Da ist kein Trotz, keine verschmähte Liebe. Da ist nur der nüchterne Vergleich mit den Standards des Rollenspiel-Genres.

Wir erwarten sinnvolle, vielfältige Quests mit starken Belohnungen. Die hat Arcania nicht. Wir erwarten eine sauber erzählte, motivierende Geschichte. Die hat Arcania nicht. Wir erwarten ein ausgefeiltes Charaktersystem mit vielfältigen Entscheidungen und klaren Auswirkungen. Das hat Arcania nicht. Wir erwarten eine lebendige, schlüssige, gut gefüllte und glaubwürdige Spielwelt. Die hat Arcania nicht. Einzig das gute Kampfsystem und die hübsche Grafik ragen aus dem Mittelmaß heraus.

Wie definiert GameStar seit 13 Jahren die 60er-Wertungsregion? »Noch okay für Fans des Genres.« Genau das trifft’s: Wer nicht wirklich jedes Rollenspiel mitnimmt, das gerade erscheint, der kann Arcania auslassen, ohne das Geringste zu verpassen. Was für ein trauriges Urteil.«

Man lernt nie aus. Was gut anfängt kann auch mal als Gurke enden ;-)

Veröffentlicht am 12.10.2010 15:13:47 GMT+02:00
Edelstoffl meint:
Jau ,Jowood sollte nun eingehen, war zu erwarten. Etwas Häme kann ich mir nach G3 und Götterdämmerung da allerdings nicht verkneifen.
Aber für PB müssten jetzt doch die Rechte an der Gothic-Reihe demnächst wieder günstig zu haben sein... *gg*

Veröffentlicht am 12.10.2010 15:26:09 GMT+02:00
shAdowXX meint:
Ich glaub PB haben mit Gotic abgeschlossen. Wie man hört planen sie eine Fortsetzung zu "Risen". Für Gothic muss ich als Fan der ersten Stunde leider sagen, dass Jowood/Spellbound die Serie mit dem 4. Teil zu Grabe gtragen haben. Es ist traurig zu sehen wo eine so beliebte Serie geendet ist.

Veröffentlicht am 12.10.2010 15:43:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.10.2010 15:48:22 GMT+02:00
Das Erkennungsmerkmal und Grundprinzip der Gothic Reihe zu ändern ist ein Fehler.
Gerade wegen der Bewegungsfreiheit liebte ich es. Braucht sich Jowood
über Kritiken der alten Fans nicht wundern.

Die Gothic-Gründungsväter Pyranha Bytes versuchen mit Risen ein Paralleles Gothic am Leben zu erhalten. Ich bin gespannt.

Veröffentlicht am 12.10.2010 22:30:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.10.2010 22:31:04 GMT+02:00
Suck0r meint:
Echt ein Trauerspiel was Jowood mit der Marke Gothic aufführt. Ach wie schön waren die Zeiten noch mit Gothic 1 und 2, lang lang ists her...

Weitere Tests:

gamona: 46%
http://www.gamona.de/games/arcania-gothic-4,test-pc:article,1838043,page-fazit.html

areagames: 4/10
http://www.areagames.de/artikel/detail/Arcania-Gothic-4/110481

Veröffentlicht am 12.10.2010 22:40:53 GMT+02:00
Jack Johnson meint:
Jowood als Publisher ist ja bekanntlich eine sehr schlechte Wahl, aber Spellbound als Entwickler war wohl auch nicht so das Gelbe vom Ei.
Die haben grade mal eine Handvoll Games gemacht und das bei einem Spiel wo die Erwartungen "fast" so hoch waren wie bei Duke Nukem Forever oder Starcraft II.

Games von Spellbound:
* Arcania – Gothic 4 (2010; JoWooD)
* Helldorado (2007; dtp entertainment)
* Desperados 2: Cooper's Revenge (2006; Atari)
* Rauchende Colts (2003; Eigenvertrieb)
* Chicago 1930 (2003; Wanadoo Edition)
* Robin Hood – Die Legende von Sherwood (2002; Wanadoo Edition)
* Desperados: Wanted Dead or Alive (2001; Infogrames)
* Airline Tycoon-Reihe (1998–2003; Infogrames, Monte Cristo/Ubisoft, Eigenvertrieb)
* Perry Rhodan – Operation Eastside (1995; Fantasy Productions)

da wundert mich nix mehr......

Veröffentlicht am 13.10.2010 16:41:30 GMT+02:00
Trichter meint:
4Players vergibt 40%
Link: http://www.4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/Allgemein/Test/Fazit_Wertung/Allgemein/9132/69708/Arcania_Gothic_4.html

Veröffentlicht am 13.10.2010 16:46:53 GMT+02:00
Tobi meint:
@Sam Hawkens: Mach dich nicht lächerlich. Gamestar hat das bis in die Unspielbarkeit verbuggte Gothic 3 mit über 80 Punkten bewertet... wer soll die da jetzt noch ernst nehmen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.10.2010 20:15:34 GMT+02:00
Derek meint:
Alle jene, die verstanden haben, warum GS diese rigorose Abwertung vorgenommen hat. - Steht da aber auch gut zu lesen.

Zugrunde wurden auch vergleichbare Spiele gelegt, die nicht "Gothic" heißen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.10.2010 21:18:49 GMT+02:00
Haado Gei meint:
@Tobi:
Es gibt genügend andere Testberichte, welche eine ähnliche Wertungen dem Spiel unter den den gleichen Kritikpunkten gegeben haben.
Von daher ist mir das Grund genug um der Gamestarwertung glauben zu schenken.
Außerdem hatte ich schon selbst die Möglichkeit das Spiel anzuspielen und kann in vielen Punkten den Gamesmagazinen nur Recht geben.
Auch Gothic 3 hatte mit seinen vielen bugs immer noch mehr Spielspaß als dieser Möchtegern-Gothic aus dem Jahre 2010. Die 80-Wertung fand
ich damals auch zu hoch, aber keiner ist unfehlbar.

Veröffentlicht am 13.10.2010 21:48:17 GMT+02:00
chucky meint:
Also,nach diversen Tests und verschiedenen Meinungen,beschleicht mich das Gefühl, JoWood will mit aller Macht vor die Wand fahren.
Anders kann ich es mir nicht erklären,warum sie so einen Mist abliefern.ich begreifs einfach nicht! Wollte JoWood nicht aus den Gothic 3 Fehlern lernen oder können die nicht? Haben sie nicht vor kurzem gesagt, die Existenz der Firma hängt vom Erfolg des Spiels ab?
Alles leere Floskeln oder wie? So wie aus sieht, läßt JoWood vermutlich sein eigenes Produkt von professionellen Schreibern in den Himmel loben. Für wie blöd halten die uns Spieler eigentlich?

http://www.amazon.de/review/R3A6POR90PEP24/ref=cm_cr_pr_cmt?ie=UTF8&ASIN=B002IIDSEC&nodeID=&tag=&linkCode=

Passend zum Thema ein aktueller Bericht auf Spiegel Online:

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,722673,00.html

Veröffentlicht am 17.10.2010 14:44:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.10.2010 14:47:25 GMT+02:00
Suck0r meint:
Hier noch zwei weitere Tests von gameswelt und gamersglobal über Gothic 4 die nicht gerade sehr gut ausfallen:

Gamersglobal Fazit 6.0/10:
-------------------------
"Wer erwartet hat, dass Arcania die Gothic-Reihe würdig fortsetzen und an den großartigen zweiten Teil anknüpfen würde, kann nicht anders als sehr enttäuscht sein: Gothic 4 bietet weder eine große offene und glaubwürdige Spielwelt, noch gelungene Quests. Stattdessen steht das Kämpfen im Vordergrund. Für ein gelungenes Action-RPG ist jedoch die Charakterentwicklung zu flach und das (an sich gut gelungene) Kampfsystem zu variantenarm. Zudem gibt es nicht genügend Items, sodass die typische Suchtspirale von Spielen wie Diablo oder Titan Quest nicht greift. Zu schlimmer letzt überzeugt uns auch die Haupthandlung nicht – ganz zu schweigen von dem wirren und unbefriedigenden Ende. An vielen Stellen kommt uns Gothic 4 wie der Rohbau eines großen Rollenspiels vor, bei dem zwar das solide Grundgerüst steht, aber das, was ein Rollenspiel im Kern ausmacht, fehlt. Darunter glaubwürdige Charaktere und eine epische Handlung.

Alles in allem ist Arcania ein solide gemachtes Action-Rollenspiel, dass durch ein zu seichtes Charaktersystem und zu wenige Gegenstände jede Menge Potenzial verschenkt. Dadurch wird leider weder der passionierte Rollenspieler noch der Action-Fan perfekt bedient. Somit ist Arcania eher ein Spiel für zwischendurch: Ein, zwei Stunden unkompliziertes Kämpfen und Questslösen, dabei den Kopf abschalten und entspannen -- das bietet es durchaus, und durchaus auch über mehrere Tage. Insgesamt ist es uns eine überdurschschnittliche Note wert. Klare Kaufempfehlungen, zumal zum Vollpreis, sehen jedoch anders aus."

@Quelle: http://www.gamersglobal.de/test/arcania-gothic-4?page=0,3

Gameswelt Fazit (55%):
-----------------------
"Wer von ArcaniA: Gothic 4 ein spannendes Epos im Stile von Dragon Age oder wenigstens einen soliden Gothic-Ableger wie Risen erwartet, kann die Scheinchen gleich im Portemonnaie lassen. Wer sich dennoch drauf einlässt, braucht eine Menge Kaffee, um beim Spielen nicht gnadenlos einzupennen. Geschichte und Spielwelt sind uninspiriert und unspannend, Dialoge und Charaktere sind oft lächerlich, die Quests einfallslos. Das Kampfsystem besteht zu 90 Prozent aus anspruchsloser Mausklickerei ohne jeden Hauch von Taktik. Die Rollenspiel-Elemente wurden auf ein Minimum reduziert und die mittlerweile schon obligatorische Entscheidungsfreiheit des Spielers ist quasi nicht vorhanden. Nur wer noch nie mit einem Rollenspiel in Berührung gekommen ist, wird das Spiel vielleicht sogar mögen, denn es ist simpel und durchaus einsteigerfreundlich.
Das einzige, was wirklich gefallen kann, ist die hübsch gestaltete Spielwelt – sofern der Day-one-Performance-Patch seine Wirkung zeigt, denn sonst bekommt ihr auf dem PC eine nahezu unspielbare Diashow, während es auf der Xbox 360 schwächelt und permanent leicht ruckelt. Die Gothic-Reihe mag ihre Schwächen gehabt haben, allen voran die Bug-Orgie im dritten Teil, aber ArcaniA als würdigen Nachfolger zu bezeichnen, ist fast schon Majestätsbeleidigung, denn schlussendlich fehlt dem Spiel alles, was den Namen Gothic groß gemacht hat.
Wer sich übrigens über die Härte der Wertung wundert: Wir vergeben die Wertung wie üblich auf Basis der ungepatchten Verkaufsversion. Dem gegenüber sieht die Xbox-360-Variante zwar recht bescheiden aus, läuft aber wenigstens halbwegs rund. Spieler mit funktionierendem Performance-Patch dürfen zur Wertung der PC-Version etwa 10 Prozent addieren."

@Quelle: http://www.gameswelt.de/articles/reviews/6755-ArcaniA_Gothic_4/result.html
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  12
Beiträge insgesamt:  17
Erster Beitrag:  11.10.2010
Jüngster Beitrag:  17.10.2010

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Arcania: Gothic 4
Arcania: Gothic 4 von EuroVideo Bildprogramm GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
2.5 von 5 Sternen   (412)