2 gebraucht ab EUR 5,43

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

von Terzio
Plattform : Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP
17 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 5,43

Hinweise und Aktionen


System-Anforderungen

  • Plattform:   Windows 98 / Me / 2000 / XP
  • Medium: CD-ROM

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • ASIN: 3932992164
  • Erscheinungsdatum: Oktober 2003
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.919 in Software (Siehe Top 100 in Software)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Kaum ein anderes deutschsprachiges Buch gehört so sehr zur Grundausstattung der Kinderzimmer wie Michael Endes Klassiker "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer". Terzio ist es gelungen, eine angemessene und trotzdem innovative Umsetzung dieses Stoffes zu produzieren. In moderner 3D-Game-Technologie bewegt sich der Spieler mit Jim, Emma und Lukas durch eine fantastische Spiellandschaft von Lummerland über das weite Meer nach Mandala und weiter. Unterwegs gibt es abenteuerliche Spiele, knifflige Rätsel, fantastische Landschaften, hervorragende Animationen und immer wieder erzählte Passagen aus dem Buch. Im "Lok-Buch" navigiert der Spieler durch die Geschichte. Hier findet er Fotos, über die er in die Handlung einsteigen kann. In diesem Buch werden auch die Reiseschnappschüsse und alle möglichen Andenken aufbewahrt. Am Ende der Reise hat jeder Spieler sein eigenes, ausdruckbares "Lok-Buch". Wer zu seinen Lieblingsspielen zurück will, blättert zurück und springt in das entsprechende Bild. Eine gelungene Umsetzung des Klassikers, die mit viel Respekt vor der Erzählung trotzdem eine ganz eigene interaktive Welt erschafft.

Amazon.de

Nachdem bereits mehr als zehn Verlage das Manuskript von Michael Ende abgelehnt hatten, entschied sich der Thienemann Verlag 1960 Jim Knopf zu veröffentlichen. Gut gemacht, doch so richtig berühmt wurden Emma, die Lokomotive, Lukas, der Lokomotivführer und Jim, der Findlingsjunge durch die Verfilmung der Augsburger Puppenkiste.

Lummerland hieß ihre Heimat, eine sehr kleine Insel mit zwei Bergen, die dennoch einen König hatte. Und so kam eines Tages der Zeitpunkt, an dem König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte Lukas aus Platzmangel vor die Wahl stellen musste: Entweder Emma oder Jim, der immer älter und größer wurde, sollten diesen kleinen Fleck Erde verlassen, um wieder Platz zu schaffen. Doch Lukas konnte sich nicht zwischen Emma und Jim entscheiden und daher blieb ihm nur gemeinsam mit Emma die Insel zu verlassen. Doch Jim wollte natürlich ebenfalls mitkommen.

Hier setzt nun nach der Erzählphase der interaktive Teil ein: Emma muss zuerst in eine seetüchtige Lok verwandelt werden. In insgesamt 29 Spielen, Rätseln oder allgemeinen Aufgaben wird -- im Wechsel mit Erzählpassagen -- geschickt in Anlehnung an Michael Endes Geschichte eine zauberhafte 3-D-Welt aufgebaut. Bei einer Fahrt durch die Drachenstadt, in Mahlzahns Wohnung oder beim Beladen von Emma darf der junge Helfer sein Einfühlungsvermögen, Verständnis, Pfiffigkeit und im Labyrinth des Tausend Wunder Walds sogar seinen Orientierungssinn unter Beweis stellen.

Emma lässt sich außerdem steuern, sowohl mit Maus als auch mit der Tastatur. Und um einen wirklich guten Blick bei seiner Simulationsfahrt zu erhaschen, kann zudem der Blickwinkel verändert werden. Für alle erledigten Aufgaben erhält Ihr Kind Punkte. Dabei fällt die Fähigkeit des Programms sich auf das Niveau des Spielers einzustellen besonders positiv auf, derart werden öfter mal kleine Tipps gegeben, wodurch niemand leer ausgeht.

Druck- und Speicherfunktionen, die Möglichkeit, einzelne Spielsequenzen zu unterbrechen, runden die Software ab. Das Spiel baut sich fortlaufend auf, doch können bereits bestandene Aufgaben jederzeit wieder aufgerufen werden. Die Installation ist Terzio-gerecht einfach, die Grafik liebevoll, und die Bedienung erschließt sich prompt. Insgesamt eine würdige Umsetzung des Kinderbuchklassikers, die für sich alleine Spaß bereitet und den Fans der Geschichte Raum für interaktives Mitmachen einräumt. Zu empfehlen ab pfiffigen sechs Jahren. --Simone Gefeller

Pro:

  • Bekannte Charaktere laden zum Mitmachen ein
  • Eher ruhiges Gesamtkonzept
  • Angenehmer Wechsel von Erzählung und Spiel
Kontra:
  • Möglicherweise für einige Kinder durch die Erzählpassagen zu langatmig, zu wenig aktionsgeladen

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 19. November 2003
Verifizierter Kauf
Endlich mal eine CD-ROM, die ein Kinderbuch liebevoll und zeitgemäß umsetzt! Als alter Jim Knopf Fan habe ich das Spiel natürlich sofort für meine Kinder (und natürlich auch mich) bestellt und besonders kritisch angeschaut. Zum Glück gab's keine Enttäuschung, denn: Ich habe meine Lieblingsgeschichte aus Kindertagen wiederentdeckt und mit großer Freude meinen Kindern bei ihrem begeisterten Spiel zugesehen.
Meist gelingen Spielumsetzungen von Kinderbuchklassikern ja nicht besonders gut. Entweder bleibt die Geschichte auf der Strecke oder der Spielspaß kommt zu kurz. Für Jim Knopf trifft beides nicht zu! Denn diese Spiel erzählt Michael Endes Geschichte von Abenteuer und Freundschaft ebenso liebevoll wie das Buch und das Spielvergnügen ist von Dauer und überraschend vielfältig!
Doch halt - worum geht's eigentlich in der Geschichte? (Es soll ja vereinzelt jüngere Leute geben, die das Buch (noch) nicht gelesen haben...)
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer begeben sich mit ihrer Lokomotive Emma gemeinsam auf eine Reise ins Ungewisse. Sie treffen in Ping den Kaiser höchstpersönlich, durchqueren die Wüste, reparieren einen Vulkan befreien die Tochter des Kaisers aus der Drachengefangenschaft und fangen eine Insel ein....
Die Abenteuer der beiden Helden von Michael Ende wurden für diese CD in unterschiedlichsten Spielen vielfältig und spannend umgesetzt. Dazwischen erzählen Zeichentrickfilme liebevoll und spannend die Geschichte. Alle Reiseabschnitte sind wie in einem Reisetagebuch gesammelt (das "Lokbuch") und darin kann man richtig blättern!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "karl_bit" am 18. März 2004
Diese CD ist eigentlich ein klassisches Adventuregame wie ich sie früher gerne gespielt habe. Die letzten Jahre kam leider ausser Myst natürlich, nicht viel neues heraus, was mich interressiert hat. Als es zu Weihnachten nun diese CD für unsere Kids gab, hat mich beim zusehen doch glatt meine alte Adventuregamerleidenschaft voll gepackt!
Was bei dieser CD jedoch besonders gut gelungen ist, ist die Tatsache, das in die Storyline witzige und packende Spiele eingeflochten sind, also keine trivialen "Rätselchen", wie man sie von anderen Kidsgames her kennt. Zum Beispiel gibt es spannende 3D Fahrgames, wo man die Lok durch actiongeladene Landschaften lenkt und dabei aufpassen muss, das man nicht von einem Lavaklumpen in den feurigen Vulkan gestossen wird. Von den einstürzenden Brücken ganz zu schweigen...
Hierbei ist jedoch eine flotte Grafikkarte gefordert, der 4 Jahre alte Familien PC wurde zum Glück vor Weihnachten endlich modernisiert, denn mit der alten Gurke hätte es wohl kräftiges Bildgeruckele gegeben. Dank dieser CD hat sich diese Arbeit also voll gelohnt, und meine Frau war wieder besänftigt. (Obwohl sie zugegebenermassen manchmal froh ist, wenn die Kids oder der Papa vor dem PC ruhe geben - aber das ist eine andere Geschichte)...
Ich glaube weit über 20 Spiele gezählt zu haben, die alle in ein märchenhaftes Bilderbuch eingebaut sind, das wie ein autobiografisches Tagebuch mit Schnappschussfotos einem der Maincharaktere (nämlich Jim Knopf) gehören könnte. Das Buch ist ein zentraler Teil dieser CD. Man kann damit alte Teile der Geschichte wiederholen, gleichzeitig sehen, wie weit man schon gekommen ist und schon mal vorblättern um zu sehen, was noch an spannenden Dingen auf einen wartet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Januar 2005
Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Spiel gekauft wegen der vielen positiven Kundenbewertungen (die ich allerdings jetzt samt und sonders nicht mehr nachvollziehen kann.
Negatives:
1.Superaltbackene 3D Grafik Typ pre-286er Ära.
2.Hackelige Spielsteuerung über das ergomisch schlecht platzierte Hauptmenu (Buch)
3.Hauptfehler: die 40 Spiele bestehen im wesentlichen nur aus 2 Gruppen nämlich aus 20 mal: fange durch die Luft fliegendes Gerümpel mit dem Tender von Emma auf und einigen Rätselspielen die für Kinder meist zu schwer sind.
Positives:
1.Die Handlung entspricht dem Buch ist aber nach ca. 4 Std. erschöpft.
2.Fahren mit Emma ist für Mama und Papa ein großer Spass (leider trauen sich die Kinder vielleicht nicht es selber zu tun da schlechtes Fahren (immer in Gefahrensituationen) für sie zu stressig ist und meist mit dem "Tode" bestraft wird.
Fazit:
Für Kinder von 5-6 Jahren 1 Stern.
Für Kinder von 7-8 Jahren 3 Sterne da sie vielleicht Emma selber steueurn und mehr Spaß an den Rätseln haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Dezember 2003
Zunächst waren wir ja etwas skeptisch was die Umsetzung von Jim Knopf als PC Spiel anging, meine Frau und ich waren schliesslich beide mit den Büchern groß geworden. Nachdem unser Sohn das Spiel an Nikolaus dann endlich ausgepackt und losgelegt hatte, waren unsere Sorgen allerdings wie verflogen!
Nicht nur er saß fortan mit leuchtenden Augen am Bildschirm, auch wir haben inzwischen viel Freude mit der Reise von Jim und Lukas gehabt. Die Geschichte, die originellen Figuren und fantasievollen Landschaften von Michael Ende sind aufwendig (3D!) und liebevoll in Szene gesetzt. Die vielen unterschiedlichen Spiele die man im Laufe der Handlung zu lösen hat sind sehr abwechslungsreich und bieten für jeden Geschmack etwas. So gibt es z.B. knifflige Adventure-Einlagen, Puzzles, mitreissende Fahrten mit Emma oder actionreiche Reaktionsspiele. Wir haben nicht genau mitgezählt, aber es sind bestimmt über zwei Dutzend Spiele, bei so viel Abwechslung wird das Spiel sicher nicht so schnell langweilig werden.
Wer also ein interessantes, spannendes und unterhaltsames Spiel für seine Kinder (oder das Kind in sich) sucht, der leigt bei diesem Produkt sicher goldrichtig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen