In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Terminal World (English Edition) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Terminal World (English Edition) [Kindle Edition]

Alastair Reynolds
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 6,50  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 31,45 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
MP3 CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 37,94  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"[A] wildly imaginative genre stretcher. {Reynolds] tells his tale with such verve that you just keep turning the pages." -- Nevill Hawcock FINANCIAL TIMES "A rousing adventure in a widly original setting." -- Eric Brown THE GUARDIAN "This is sci-fi as an intellectual balancing act. We're offered airborne battles and plenty of action too. It's almost the most convincing steampunk novel you'll ever read." -- Jonathan Wright SFX "There are flashes of the energy that drives the big sequences in the Revelation Space trilogy." -- Maureen Kincaid Speller INTERZONE

Kurzbeschreibung

Spearpoint, the last human city, is an atmosphere-piercing spire of vast size. Clinging to its skin are the zones, a series of semi-autonomous city-states, each of which enjoys a different - and rigidly enforced - level of technology. Horsetown is pre-industrial; in Neon Heights they have television and electric trains . . .
Following an infiltration mission that went tragically wrong, Quillon has been living incognito, working as a pathologist in the district morgue. But when a near-dead angel drops onto his dissecting table, Quillon's world is wrenched apart one more time, for the angel is a winged posthuman from Spearpoint's Celestial Levels - and with the dying body comes bad news.
If Quillon is to save his life, he must leave his home and journey into the cold and hostile lands beyond Spearpoint's base, starting an exile that will take him further than he could ever imagine. But there is far more at stake than just Quillon's own survival, for the limiting technologies of the zones are determined not by governments or police, but by the very nature of reality - and reality itself is showing worrying signs of instability . . .

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 929 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Gollancz (15. März 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B003FXCSVI
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #159.663 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einer von Reynolds' besten Romanen 5. September 2011
Format:Taschenbuch
Wiederum denkt sich Reynolds eine ganz neue Welt aus und zeigt nach "House of Suns" erneut, dass er sich nicht wie so mancher andere populäre SF-Autor damit begnügen will, gemütlich an einem einmal etablierten Universum zu basteln. Geschickt verzichtet er auf lange Erklärungen, sondern stellt seine Leserschaft direkt ins Geschehen, sozusagen mitten unter die Figuren, deren Wissen über ihre eigene Welt sehr fragmentarisch ist. Elemente, die, wie andere kritisiert haben, nach "Fantasy" aussehen mögen, ergeben sich durch das Unwissen der Protagonisten, deren Gesellschaften ihre Geschichte und das Verständnis für die Technik, die sie nutzen, längst verloren haben, und sich in einem Zustand unaufhaltsam scheinenden Niedergangs befinden. Doch scheint ein umwälzendes Ereignis am Ende nahe zu liegen... und der aufmerksame Leser macht eine überraschende Entdeckung. Eine clever gebaute Geschichte, die allerdings nach zumindest einem Fortsetzungsband ruft, um einen wirklich runden Abschluss zu finden. Als Leser habe ich nicht das Gefühl, mit dieser Welt schon fertig zu sein. Jedoch will Reynolds nun offenbar erstmal schon wieder eine neue Welt bauen und gleich eine Trilogie schreiben, wie ich in den Weiten des Web lese, also dürfte die Wartezeit auf eine mögliche Fortsetzung zumindest ein paar Jahre betragen....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Naja... 11. September 2014
Von asavel
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
... ich habe das Buch von Alastiar Reynolds hauptsächlich gekauft, weil ich alles, was ich davor von ihm gelesen hatte super fand: Redemption Ark, Chasm City etc. Ich hätte mir die Beschreibung für Terminal World dann doch mal genauer durchlesen sollen, dann hätte ich mir das schenken können.
Zu Beginn habe ich das Setting noch ziemlich spannend gefunden, doch wird Spearpoint fluchtartig verlassen, und dann kommt eine endlose Odysse, die auch wesentlich kürzer hätte ausfallen können. Ich gebe es nur ungern zu, aber ich habe das Buch dann doch weggelegt, was mir sehr selten passiert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas neues gewagt, aber nicht ganz gut gegangen 13. September 2010
Von Björn
Format:Taschenbuch
Vielleicht waren meine Erwartungen nach dem meiner Meinung nach grandiosen "The Prefect" zu hoch, und ich hätte den Ankündigungen, dass Reynolds mit diesem Buch etwas neues wagen wollte, mehr Gehör schenken sollen. Für mich als Science-Fiction-Liebhaber kam die "Terminal World" leider zu fiktiv herüber, und auch gegen Ende des Buches halfen oberflächliche Theorien der Charaktere nicht wirklich, mir diese Welt greifbarer zu machen, damit ich besser in sie einzutauchen konnte. Meinem Geschmack nach haftet dem Buch dadurch zuviel Fantasy an und weniger die Science.
Die Story ist teilweise recht spannend, teilweise aber auch langatmig. Und meiner Meinung nach passieren zu oft unglaubhafte Dinge - genau im richtigen, entscheidenden Moment tauchen z.B. Charaktere aus dem Nichts auf, die den Protagonisten innerhalb von einer halben Seite retten. Gute Autoren legen für so etwas Hinweise in die Geschichte, damit es der Leser fast antizipieren kann, wenn er nur mitdenkt und die Puzzlestücke zusammensetzt. So packt Reynolds die Story an den Haaren und reißt sie wieder herum, damit es weitergehen kann, und das tut weh.
Wer mit dem fantasyhaften und der ruppigen Storyführung leben kann und offen für eine neue Welt abseits von der üblichen Dark Future und Space Opera ist, bekommt brauchbare Unterhaltung, die okay ist - daher auch die drei Sterne. Auf eine potentielle Fortsetzung würde ich aber gut verzichten können, glaube ich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ganz andere Welt 31. Juli 2010
Von The Grumbledook TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Reynolds hat ja nun bekanntermaßen Höhen und Tiefen, was sein Werk anbetrifft, hier sehen wir Ihn von seiner besseren Seite. Eine neue Welt, eine originelle Idee, eine interessante und spannende Handlung und ein anderes Universum wird auch konsequent genutzt um den Gesetzen der Physik eine komplett neue Dimension zu verpassen.
An ein neues Konzept des Luftschiffes muß man sich als halbgebildeter Mitteleuropäer erst gewöhnen, offensichtlich haben die Bewohner dieses Planeten ein Gas zur Verfügung welches nur ein Bruchteil des Gewichtes von Wasserstoff hat, dafür verfügen Sie aber aus natürlichen Quellen über einen Trebstoff der wohl das tausendfache an Energieinhalt wie hierzulande gebräuchliche Mineralölprodukte haben muß - Die Gesetze der Physik eben...

Jedenfalls muß man Reynolds nicht vorher gelesen haben um mit diesem Buch zu starten, Welt und Charaktäre sind neu, das Buch ist kurzweilig, die Handlung durchaus spannend und ich sage jetzt mal weitgehend plausibel.
Am Ende hat der Autor sich einen Dreh einfallen lassen der mir nicht so gut gefällt aber irgendwie muß man ja den nächsten Band rechtfertigen, eh?
Ich würde gerne 4 1/2 Sterne geben aber in dubio pro reo, auch deshalb weil es so viele wirklich schlechte Bücher gibt und die werden auch verkauft. ( Dann vorzugsweise für 1€ zwischen den Socken und Unterhosen )
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abgefahrene Welt 14. Januar 2011
Format:Taschenbuch
Die Geschichte die Reynolds erzählt ist spannend und die Welt in der es spielt interessant. Letztendlich bleibt noch vieles offen, so dass man als Leser durchaus noch eigene Fantasie braucht um weiter zu denken. Ich bin hin- und hergerissen ob ich darüber gerne noch mehr lesen würde oder nicht.

Einige Kleinigkeiten stören mich am Buch allerdings, deswegen nur 4 Sterne:
Wer aufmerksam ließt, wird feststellen, dass die "friedlichen" Passagen trotz der seltsamen Welt irgendwie viel zu problemlos sind, später wird sogar in Actioen-reicheren Szenen alles irgendwie viel harmloser dargestellt als noch am Anfang. Die Welt, wie beschrieben, würde aus meiner Sicht zu viel mehr Problemen führen (Die mir auch nicht immer 100% durchdacht sind). Außerdem fehlte mir eine Vermittlung des Zeitgefühls, wie lange die "Reise" wirklich gedauert hat (Wochen? Monate?).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden