Ter Ternier Sein Weg ins All und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,02

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ter Ternier Sein Weg ins All auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ter Ternier Sein Weg Ins All [Taschenbuch]

Heiko Grießbach
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 8,00  

Kurzbeschreibung

15. Dezember 2012
Das 23. Jahrhundert neigt sich dem Ende zu. Angehörige der menschlichen Spezies gibt es nur noch wenige, im Sternenmeer der Galaxie verstreut. Ter Ternier ist ein Mensch, ein Einzelgänger. Auf dem Mars geboren, jobbt er als Transporter im All und liefert Waren legaler und illegaler Art, die er mit seinem Frachter ans Ziel bringt. An seiner Seite: das Bordhirn Stella und der Roboter Roberta. Ein neuer Auftrag führt ihn in ein gefährdetes System zu den Xau. Er soll für sie ein Artefakt transportieren. Dass dadurch eine Ereigniskette in Gang gesetzt werden wird, die ihn mit seinem Freund, dem Arachnoiden Woq, auf bisher unbekannte Spezies treffen läßt und sogar in ein anderes Universum führen wird, hätte er nie für möglich gehalten. Ein kurzweiliges Weltraumabenteuer.

Wird oft zusammen gekauft

Ter Ternier Sein Weg Ins All + Heliosphere 2265 - TB1: "Das dunkle Fragment" & "Zwischen den Welten"
Preis für beide: EUR 17,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 136 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (15. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1481163884
  • ISBN-13: 978-1481163880
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 15,2 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 589.260 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Heiko Grießbach, 1966 in Leipzig geboren, kam 1978 nach Berlin. Nach erfolgreichem Schulabschluss lernte er den Beruf eines Facharbeiters für geologische Bohrungen, den er bis 2000 ausübte. Wenig später schulte er zum Mikrotechnologen um und arbeitet bis heute mit Halbleitermikrochips. Er lebt mit seiner thailändischen Frau in Berlin Marzahn und widmet sich seit zwei Jahren dem Schreiben. Teilnahmen an Wettbewerben und Ausschreibungen brachten ihm bisher sechs Veröffentlichung in Anthologien, z.B. "Leseblüten Zwischen Zeilen 2011" des Piepmatz-Verlages oder "Begegnungen" der Edition Leselust, 2012 folgte "Doch plötzlich war es Mord" im Wendepunkt Verlag. Seine Autorenseite: http://xheiko.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr Interessant und bildhaft 8. Juli 2014
Format:Kindle Edition
Ich mag die Geschichte. Sehr interessant und bildhaft geschrieben. Ich konnte die Landschaften in meheren Planeten vor meinen Augen sehen sogar riechen.
Roboter Roberta und Bordcomputer Stella waren auch reizend. Technische Sachen gefallen mir auch gut.

Aber persönlich hatte ich leider am Start und Ende die Probleme.
Für mich der Aufstieg zur Geschichte war ein bisschen langsam. Nähmlich die erste 2 oder 3 Ausschnitte handelten es sich um den Status von Ter, das überwiegend statisch war. Und die Beschreibungen sind auch leider nicht sehr originell oder beeindruckend, Transporter des Alls. Vielleicht es wäre besser, wenn die Geschichte mit dem Vorfall beginnt, in dem Ter eingegriffen wurde. In meinem Gehirn blieb der Beginn nicht klar. Dann konnte Ter als Transporter reizender wirken.
Die Geschichte wurde mir spannend erst mit dem Auftritt von Woq. Und ich liebe den Inhalt der Geschichte. Story und Detail.
Als auch andere Person sagt, das Ende fehlt. Am Ende des Buches liegen Beschreibungen über Ter, das ist interessant, aber statt dessen wollte ich ein richtiges Ende lesen, die Geschichte in meinen Kopf stark prägen konnte.
Der Inhalt ist gut aber die Struktur ist nicht sehr gut. Infolge des Problems konnte der gute Inhalt nicht mein Herz impressiv schlagen. Das ist schade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut zu lesen 10. Januar 2014
Von Joachim
Format:Kindle Edition
Ich fand es sehr kurzweilig und phantasieanregend zu lesen. Schade dass es irgendwie ohne Ende der Geschichte aufhörte, sonst wären es 5 Sterne. Insgesamt dürfte die Zukunft gerne auch technischer beschrieben sein...... Freue mich schon auf die Fortsetzung. Beste Grüße
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausbaufähig 19. Mai 2013
Von Benjamin
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Grundsätzlich finde ich es immer bewundernswert, wenn jemand seine Geschichten tatsächlich veröffentlicht und sich damit auch der Kritik stellt. Das ist auch hier so. Noch dazu finde ich die Idee der Geschichte wirklich gelungen. Der Autor macht vieles richtig.
- gute Idee
- spannender, flüssiger Schreibstil
- nette sympatische Figuren (die allerdings sehr viel Wert darauf legen, wirklich nett zu sein. Aber gut, das spielt ja auch in ferner Zukunft :-) )
- weniger Tippfehler als in so manchen Großverlagsbuch

Ich fühlte mich also gut unterhalten. Bis ich zum Wehrmutstropfen kam: Dem Ende.
Es kommt einfach viel viel zu früh. Die Geschichte endet nach 125 äußerst großzügig beschriebenen Seiten.
Rechnet man noch die Schriftgröße mit ein, landet man irgendwo zwischen maximal 70 - 80 Seiten denke ich.
Und das hätte nicht sein müssen. Wo andere Bücher dann richtig anfangen, endet die Geschichte leider und verweist auf eine noch zu schreibende Fortsetzung.
Das fand ich sehr schade. Denn die Story hat großes Potential.

Alles in allem war es ein kurzweiliges, leider zu lurzes Lesevergnügen, das mich allerdings auch mehr überzeugt hat, als so manches hoch gehypete andere Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Interessant aber ohne Ende 2. Dezember 2013
Format:Kindle Edition
Das Buch ist kurzweilig und erzählt eine interessante Geschichte, die leider nicht abschließend ist. Deswegen kann ich nur 3 Sterne geben
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Science Fiction 20. März 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ter Ternier ist ein Typ wie Harrison Ford in Star Wars. Klug, schlagfertig und von guten exotischen Freunden umgeben, die ihm in kniffligen Situationen helfen.
Dies ist ein gelungener SiFi- Abenteuerroman. Der Held ist witzig, schlagfertig und sympathisch. Die Zukunft, in der er lebt, ist glaubhaft und nicht zu illusionslos beschrieben. Seine Neugier und Abenteuerlust führen ihn und seinen Freund Woq auf der Suche nach einer verschwundenen Zivilisation durch ein Schwarzes Loch in ein anderes fremdartiges Universum. Dort lebt eine Spezies mit gefährlich überlegener Technologie, die sogar in der Lage ist, ganze Sonnensysteme zu zerstören. Und bereit ist dies zu tun, wenn es um den eigenen Vorteil geht. Das ist sehr spannend geschrieben und flüssig zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur eine Kurzgeschichte 1. Mai 2013
Von Thogen
Format:Taschenbuch
Zum Inhalt möchte ich mich gar nicht äußern. Der Autor trifft meinen Lesegeschmack.

Aber das Ganze als Buch zu verkaufen ist schon eine Frechheit. Es ist eine Kurzgeschichte, die durch übermäßig große Schrift und jeder Menge Leerzeilen und sonstigen Leerplätzen auf mickrige 124 Seiten krampfhaft aufgeblasen wurde. Darüber hinaus ist das Werk nicht typografisch "gesetzt" worden, sondern erbärmlich dilletantisch zusammen geschustert. Ein typisches Worddokument mit ausgeschaltetem Trennalgorithmus, wodurch bei Blocksatz immer riesige Lücken entstehen. Und kein FSC- sondern Kopierpapier (sieht halt immer so aus, als ob es mal nass geworden wäre). Von dem pixeligen Umschlag werde ich wahrscheinlich Augenkrebs bekommen. Für die Miniaturausgabe der Printversion 8 Euro zu verlangen, ist einfach nur unverschämt.

Das war das erste und letzte Grießbach-Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte mehr davon! 11. Januar 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Nach dem Durchschmökern dieses Buches kann ich den Vor-Rezensenten nur Recht geben: Hier ist tasächlich ein schneidiger und flüssig zu lesender Sci-Fi-Roman entstanden, der einerseits "vertraut" genug ist, dass man sich schnell zurecht findet (z.B. mit menschenähnlichen Androiden) und andererseits so verfremdet, dass man auch überrascht wird (z.B. mit den spinnenförmigen Freund und dessen, ähm, Speisegewohnheiten). Spannung und Situationskomik (umwerfend: Stella und Roberta!) kommen zum Einsatz, aber nicht in einem Übermaß, das die Glaubwürdigkeit der Charaktere beschädigen würde.

Gestaunt habe ich, dass der Autor so viele hervorragende Ideen und hervorragend "recherchierte" Schauplätze (Planeten mit Geschichte, Zusammensetzung der Atmosphäre etc.) nicht noch weiter ausbaut, sondern immer weiter "springt". Die Unterhaltung ist dadurch sehr hoch, aber der Leser würde manchmal gerne noch verweilen (zum Beispiel bei dem Medivolk).

Und so schließe ich mich der Hoffnung an, dass Ter Ternier der Auftakt einer Reihe wird, in dem entweder der Pilot selbst oder auch andere Bewohner das Ternier-Universum weiter erkunden. Ein starker Sci-Fi-Roman für Feinschmecker und Freunde von Sternenreisen a la "Elite".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant
Gute kurzweilige Geschichte .gerne mehr davon
Bin gespannt auf die Fortsetzung . . . . . . . . .
Vor 16 Monaten von M,w veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ter Ternier - Sein Weg ins 5-Sterne-All
Ter Ternier - Sein Weg ins 5-Sterne-All

Der Ter Ternier ist das 1. Science-Fiction-Werk eines Indie-Autors, das ich im Amazon-Universum entdeckt habe. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Frank62 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kurzweilig, interessant, mit Lust auf viel mehr
Der Inhalt macht Lust auf mehr, ich hoffe der Autor schreibt zügig Fortsetzungen. Das Ende ist offen und ich möchte gerne wissen, wie es weitergeht. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Reni Rose veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gute Unterhaltung, flüssig geschrieben
Nach der Leseprobe habe ich die Ausgabe gekauft. Der positive Anfangs"verdacht" bestätigte sich, das Buch las sich weg, die Handlung war zwar an manchen Stellen etwas... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. September 2012 von Stone
5.0 von 5 Sternen Flottes Tempo führt mit Leselust leicht zum Ziel
Vorweg die Bitte an den Autor sein Werk fortzusetzen!

Der Weg ins All hat für Ter Ternier gerade erst begonnen und schon ist das Buch zu Ende. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Juni 2012 von eman
5.0 von 5 Sternen Fiction: Spannend ohne Langeweile
Interessante und spannende Ideen. Ich langweile mich sehr schnell wenn
ein Author "Geschichten" kopiert, aber bei diesem Buch konnte ich
nicht aufhören zu lesen und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Juni 2012 von Amazon Customer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar