Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Teneriffa: Die schönsten ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von muschil
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 2. Auflage 1998. © Bergverlag rudolf Rother GmbH, München. ISBN 3-7633-40165. Broschur mit normalen Lagerspuren, ansonsten ist das Buch sehr gut erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Teneriffa: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 80 Touren. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer) Broschiert – 23. März 2016

4.1 von 5 Sternen 113 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 7,95
61 neu ab EUR 14,90 9 gebraucht ab EUR 7,95 1 Sammlerstück ab EUR 7,99

Australien in Wort und Bild
Lassen Sie sich von unseren Buch-Tipps rund um den fünften Kontinenten inspirieren und tauchen Sie ein in die Fülle der Naturwunder und urbanen Meisterleistungen. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Teneriffa: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 80 Touren. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer)
  • +
  • Freytag Berndt Autokarten, Teneriffa - Maßstab 1:50 000 (freytag & berndt Auto + Freizeitkarten)
  • +
  • Teneriffa: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.
Gesamtpreis: EUR 42,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Einleitungssatz
Der gepflegte, meist gepflasterte Camino de la Costa gehört zu den beliebtesten Spazierwegen Puertos - er führt vom Mirador de la Paz in einer herrlichen Aussichtspromenade zum Hotel Semiramis und von dort weiter durch Bananenplantagen zum wohl schönsten Strand des Nordens, dem Bollullo-Strand. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Der Rother Wanderführer (in aktueller Fassung) begleitete uns nun bereits auf unserer dritten Teneriffa-Wanderreise und hat uns einmal mehr treue Dienste geleistet. Die Tourenvorschläge sind sehr abwechslungsreich: sei es durch die Nebel-Lorbeerwälder des Anaga-Gebirges, das grüne Hochland des Teno-Massivs, die kargen Vulkanlandschaft des Teide-Nationalparks oder auch Wanderungen entlang der beeindruckenden Atlantikküste - es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Wegbeschreibungen sind allesamt sehr gut nachvollziehbar (zumindest bei den Touren, die wir gemacht haben).

Die Touren werden in drei Schwierigkeitsstufen kategorisiert: blaue Markierung für leichte Touren, rote für mittlere und schwarze für schwere bzw. unwegsame Touren. Wir fanden diese Einteilung größtenteils zutreffend, auch wenn manche Touren im roten (mittleren) Bereich zum Teil eher in Richtung "blau" (einfach) tendieren, andere hingegen eher schon als "schwarz" (schwer) einzustufen sind. Aber das kommt letztendlich immer auf das individuelle Empfinden und die Kondition des Wanderes an.

Die Zeitangaben sind realistisch. Während der ersten beiden Urlaube waren wir "kinderlos" unterwegs und fanden die Zeitangaben eher als zu großzügig; diesmal ist unser 10jähriger Sohn mitgewandert und wir haben uns trotz etlicher Foto- und "Stärkungs"-Pausen überwiegend innerhalb der angegebenen Zeitangaben bewegt.
Die Kritik eines Vorrezensenten, die Touren seien für Kinder nicht geeignet, kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Man sollte natürlich nur Touren aussuchen, die dem Alter und der Wandererfahrung (und Motivation?) des Kindes entsprechen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Nicht zum ersten mal mit einem Rother unterwegs haben wir 8 Touren auf Teneriffa unternommen. Im Gegensatz zu früheren Touren (z.B. auf La Palma) haben wir uns aber diesmal mehrfach verlaufen. Im nachhinein mussten wir den Autoren aber immer Recht geben. Man muss nur wirklich sehr aufmerksam sein, sich die Tourenbeschreibungen möglichst vorher durchlesen und auch die angegebenen Gehzeiten beachten. Insbesondere die Tour von Punta de Hidalgo am Kanal entlang über Bejia und Batan brachte uns 100 Höhenmeter mehr ein, weil wir den Abzweig oberhalb des kleinen Wasserreservoirs übersahen und auch in Batan den Einstieg zum Abstieg verpassten. Zu den Gehzeiten haben wir die Erfahrung gemacht, dass sie stimmen, wenn man nicht bummelt und die Pausen abzieht (Betonung auf Gehzeiten).
Fazit: sehr schöne Touren mit detailierter Beschreibung und nützlichen Karten, aber unterwegs immer wieder ins Buch schauen.
2 Kommentare 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
52 abwechslungsreiche Touren. Hochwertige Wanderkartenausschnitte (Freytal-Berndt, mit Hoehenlinien etc., die zum Teil zum Wandern völlig ausreichen), sehr gute Schwierigkeitsbeschreibungen ("ausgesetzt" ist allerdings meist harmloser als alpine Wanderer erwarten), passende Zeitangaben (inkl. Photopausen und Rast gut zu schaffen), viele schöne Photos, die Appetit machen; alle wesentlichen "Insider"-Tips, um die schönsten Gegenden kennenzulernen. Die Beschreibungen sind detailliert und auf Teneriffa auch nötig, denn markierte Wege gibt es auf Teneriffa nur bei ganz wenigen "Standardtouren". Einziger Verbesserungsvorschlag: Anfahrtshinweise für Mietwagen statt öffentl. Verkehr sollten hinzugefügt werden, denn häufiger kann man geeigneter anfahren und parken und sich das Asphaltgehen fast ganz ersparen und die Natur geniessen! - Abschliessend: Teneriffa ist ein ganz tolles und sehr empfehlenswertes Wandergebiet, voellig andere Vegetation und Geologie als der Alpenraum, extrem abwechslunsgreich. Touren i.allg. deutlich harmloser als alpine Touren, aber fuer die Winterpause perfekt. Unbedingt von Deutschland aus Mietwagen nehmen, braucht man unbedingt und ist viel guenstiger als auf der Insel!
Kommentar 64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Alles in allem waren wir mit dem Wandeführer sehr zufrieden. Klar wünscht man sich eigentlich fast immer Rundtouren, aber nicht immer ist das möglich. Das was aber an Rundtouren im Führer angeboten wird, ist super. Auch die Gehzeiten sind nahezu perfekt, selbst für konditionell weniger geübte Wanderer kein Problem. Wenn man dagegen richtig zügig wandert, wird man selbst mit kurzen Pausen noch unter den angegebenen Zeiten bleiben können. Das beigefügte Kartenmaterial ist sehr gut. Vor allem die eingezeichneten Höhenlinen sind sehr wertvoll, wenn man ohne weitere Hilfsmittel unterwegs ist.

Aber warum dann nur 4 Sterne? Den Abzug gibts für die Anregung des Führers über Pico Viejo und Roques Garcia vom Teide abzusteigen, auf einem Weg der hin und wieder mit Steinmännchen markiert sein soll (Variante zu Tour 52). Der Weg zum Pico Viejo ist kein Problem; ist ja auch auf einer offiziell markierten Wanderstrecke. Für den weiteren Teil des oben erwähnten Abstiegs trifft das nicht zu. Nix von Weg, überall Fußspuren, die sich aber im nächsten Lavafeld verlieren. Am Ende hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera: einem riesigen Blocklavafeld und der ginsterüberwachsenen Lava am Fuß des Hanges - kein Spaß. Dabei wäre es doch so schön. Denn wenn man am Teleferico parkt und dort auch wieder hin will ohne 12 km auf der Straße zurückzutappen, kann man mit der Abkürzung zu den Roques Garcia enorm sparen. Leider klappt das nicht und selbst mit richtig gutem Schuhwerk wirds extrem schwierig überhaupt zur Straße zu gelangen. Dabei sieht das von der Straße alles so harmlos aus, flache Wellen, ein paar Basaltgeröllfelder - aber das täuscht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen