oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Ten Thousand Fists
 
Größeres Bild
 

Ten Thousand Fists

19. September 2005 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 5,00, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:32
30
2
3:43
30
3
3:20
30
4
4:16
30
5
4:05
30
6
4:42
30
7
3:48
30
8
5:57
30
9
3:24
30
10
4:12
30
11
4:47
30
12
3:05
30
13
4:07
30
14
2:56
30
15
4:04

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 19. September 2005
  • Erscheinungstermin: 19. September 2005
  • Label: Reprise
  • Copyright: 2005 Reprise Records for the U.S. and WEA International Inc. for the world outside the U.S.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 59:58
  • Genres:
  • ASIN: B002M2FEFA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (78 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.357 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

43 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom Kernbichler am 1. September 2005
Format: Audio CD
Überragend!
Absolut überragend, was sich der US Vierer immer wieder aufs Neue für coole Riffs aus dem Ärmel schüttelt, welch sensationelle Gesangslinie sich Herr Draiman aus den Lungen stülpt und es ist schlicht einzigartig wie es DISTURBED schaffen, mit notwendigsten Zutaten, ausnahmslos Modern Metal Hits voller Eingängigkeit und sensationellen Grooves zu kreieren. Nix is mit NU Hüpf METAL, weit gefehlt meine Herren Kritiker - DISTURBED spielen Metal! Zeitgemäß, modernen und brettharten amerikanischen Metal fürs neue Jahrtausend. Das Quartett brilliert einmal mehr mit tonnenschweren Gitarren, herrlichen Refrains und ultraeingängigen Gesangslinien die, melodischer denn je, die metallischere Ausrichtung des Albums untermauern, immer wieder auf gewohnt angepissteste Wutausbrüche und Schleimklumpen treffen und ein nahezu perfektes Stück Musik abrunden.
Dass DISTURBED bei Weiten nicht mehr so angefressen klingen müssen, wie einst beim fulminanten Debüt "The Sickness", zeigte ja bereits der Vorgänger „Believe". Im Vergleich zu diesem klingen die Jungs nun nochmals gereift, kompakter, ausgeglichener und diesmal auch treffsicherer. Sprich, „Believe" war durchwegs geil, jedoch fehlten über die Gesamtstrecke einige ganz große Momente und Ohrwürmer. Genau jene gibt's nun dafür auf „T.T.F.I.T.A." ohne Ende und es fällt schwer die besten aus den 14 eingängig und dennoch jederzeit abwechslungsreich harten Hits auszuwählen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herr Werner am 6. September 2005
Format: Audio CD
Fäuste hoch!!!!
Lange hats gedauert, aber es hat sich mal wieder gelohnt. Das neue Album ist der Maßstab im aktuellen Heavy Metal. Wieder mal 14 Songs auf der Platte, und trotzdem wirds nie langweilig.
Allein der Opener Ten thousand Fists ist das Maß aller Dinge. Eine Nummer voll auf die 12, die einen sofort dazu veranlasst, die Repeat Taste zu drücken, ohne dass man die anderen gehört hat.
Doch auch die habens in sich. Während auf 'Believe' noch der ein oder andere Aussetzer drauf war, sucht man hier vergeblich. Songs wie 'Guarded', Sons of a plunder' oder 'Overburdened' lassen sich dennoch herausheben als die Höhepunkte dieser Platte.
Alles in allem ist eine deutliche Parallele zu 'The Sickness' zu erkennen, auch was die etwas ungewöhnliche Coverversion betrifft, die durch Draimans Stimme und Donegans Gitarrenarbeit zu einem Tritt in den Hintern aller derer ist, die sich verzweifelt an fremdem Songmaterial versuchen.
Was den Sound betrifft, bleiben keine Wünsche offen. 'Ten thousand fists' ist eine High Class Produktion, absolut detailverliebt und klar. Zu erkennen meiner Meinung nach auch der Frische-Einfluss des neuen Bassisten, der in jedem einzelnen Song überzeugende Arbeot liefert.
Fazit: Kaufen. Sofort. Fäuste hoch!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Hammerer am 21. September 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Obwohl Disturbed's Erstling "The Sickness" wie ein Bombe in der New Metal Welt einschlug (mit Hits wie Voices, Stupify, Down with the Sickness...), war dann der Nachfolger "Believe" eher enttäuschend. Trotzdem stieg die CD in den US Billboard 200 Charts sofort auf Platz 1 ein => Vorschusslorbeeren der ersten CD.
Mit "10.000 Fists" legt die Band aus Chicago ihr drittes und definitiv bestes und ausgereiftestes Album vor. Die messerscharfen Gitarrenriffs, das Rhythmusgewitter, der coole Gesang von David Draiman sind noch da, aber das Songwriting hat sich enorm verbessert. Die Band hat ja mit ihren ersten beiden CD's einen ganz besonderen, bisher unerreichten Stil geprägt, der auf dieser CD konsequent weiterverfolgt und manifestiert wird.
Auf den ersten beiden CD's fand ich die wahnsinnig exakt gespielten Drum - Sequenzen fast etwas steril und wie vom Computer. Jetzt stört mich das nicht mehr. Diese CD hat derart Power, da kann man lange suchen bis man ein derartiges Riffgewitter mit solch cool groovenden Rhythmen findet. Diese CD ist eine der Besten, die der New Metal je hervorgebracht hat. Die Bass/Drum - Machine, gebildet von Mike Wengren (Drums) und "Fuzz" (Bass), geht mit dieser CD definitiv in die Geschichte ein.
Das sagenhafte "Just Stop" ist ein Rhythmus - Ungeheuer der Sonderklasse. Diese genialen, synkopischen Rhythmen fesseln dich, die Fußtrommel glüht und reinigt Dein Gehör.
Die erste Single "Guarded" rockt bis zum umfallen. Die ständigen Tempo und Rhythmus - Wechsel am Schlagzeug sind einfach sagenhaft und lassen Dich nicht mehr los.
"Deify", der nächste Hit, hat einen Refrain der Sonderklasse. Der Einstieg mit der George Bush - Rede ist wirklich originell. Die 2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 9. Februar 2008
Format: Audio CD
Neben der normalen CD habe ich mir nun auch die "Tour Edition" von Ten Thousand Fists gegönnt. Diese enthält neben der CD (diese mit den 2 Bonussongs "Monster" und "Two Worlds") auch eine DVD, die man nur als echten Glücksgriff für den echten Fan bezeichnen kann. Inhalt:

1. Video "Just stop" Live at the Riviera. Hierbei handelt es sich um den Clip, den man auch auf der offiziellen Disturbed-Website ansehen kann. Livemitschnitt sowie einige Backstage-Szenen, allerdings mit der Album-Version des Songs hinterlegt. 5/5 Sterne

2. "Just stop" als computeranimierte Version der Band; wird im Menü als "Yahoo! Music Artist Mods" bezeichnet. Ganz nett, 3/5 Sterne

3. das Video zu "Stricken". Muss man nix mehr zu sagen. Großartiger Song, süchtigmachend, cooles Video. Was will man mehr, 5/5 Sterne

4. The Making of "Stricken" Video. Sehr cooler Blick hinter die Kulissen des Videodrehs mit den sympathischen Jungs der Band und der Crew. 5/5 Sterne

5. Video zu "Land of Confusion". Super, 5/5 Sterne

6. Der Knaller der Bonus-DVD und als alleiniger Grund für den Kauf der Tour Edition eigentlich schon ausreichend: LIVE IN CONCERT in Norfolk. Ein fast einstündiges Konzert, das vor Power nur so strotzt. Hier sieht man eindrucksvoll, dass die Jungs es auch live voll draufhaben. Volle 5/5 Sterne

Zur CD an sich:
Wie schon auf "The Sickness" und "Believe", sind auch auf "Ten Thousand Fists" für mich nur Killer, keine Filler. Die dritte ist auf jeden Fall die "rundeste" der drei Platten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden