Facebook Twitter Pinterest
Ten Thousand Fists ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,39

Ten Thousand Fists CD+DVD

4.7 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen

Statt: EUR 16,98
Jetzt: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,99 (6%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Ten Thousand Fists (Standard Edition)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, 8. September 2006
EUR 15,99
EUR 6,57 EUR 13,87
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
23 neu ab EUR 6,57 2 gebraucht ab EUR 13,87

Hinweise und Aktionen


Disturbed-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Ten Thousand Fists
  • +
  • Indestructible
  • +
  • The Sickness
Gesamtpreis: EUR 30,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. September 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Warner Bros. Records (Warner)
  • ASIN: B000HIVQYY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.745 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Ten Thousand Fists
  2. Just Stop
  3. Guarded
  4. Deify
  5. Stricken
  6. I'm Alive
  7. Sons Of Plunder
  8. Overburdened
  9. Decadence
  10. Forgiven
  11. Land Of Confusion
  12. Sacred Lie
  13. Pain Redefined
  14. Avarice
  15. Monster
  16. Two Worlds

Disk: 2

  1. Just Stop (Live At The Riviera)
  2. Stricken (Video)
  3. Making Of "Stricken"
  4. Land Of Confusion (Video)
  5. Just Stop (Yahoo Music Artist Mods)
  6. Live In Concert

Produktbeschreibungen

DISTURBED, TEN THOUSAND FSK:18


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Überragend!
Absolut überragend, was sich der US Vierer immer wieder aufs Neue für coole Riffs aus dem Ärmel schüttelt, welch sensationelle Gesangslinie sich Herr Draiman aus den Lungen stülpt und es ist schlicht einzigartig wie es DISTURBED schaffen, mit notwendigsten Zutaten, ausnahmslos Modern Metal Hits voller Eingängigkeit und sensationellen Grooves zu kreieren. Nix is mit NU Hüpf METAL, weit gefehlt meine Herren Kritiker - DISTURBED spielen Metal! Zeitgemäß, modernen und brettharten amerikanischen Metal fürs neue Jahrtausend. Das Quartett brilliert einmal mehr mit tonnenschweren Gitarren, herrlichen Refrains und ultraeingängigen Gesangslinien die, melodischer denn je, die metallischere Ausrichtung des Albums untermauern, immer wieder auf gewohnt angepissteste Wutausbrüche und Schleimklumpen treffen und ein nahezu perfektes Stück Musik abrunden.
Dass DISTURBED bei Weiten nicht mehr so angefressen klingen müssen, wie einst beim fulminanten Debüt "The Sickness", zeigte ja bereits der Vorgänger „Believe". Im Vergleich zu diesem klingen die Jungs nun nochmals gereift, kompakter, ausgeglichener und diesmal auch treffsicherer. Sprich, „Believe" war durchwegs geil, jedoch fehlten über die Gesamtstrecke einige ganz große Momente und Ohrwürmer. Genau jene gibt's nun dafür auf „T.T.F.I.T.A." ohne Ende und es fällt schwer die besten aus den 14 eingängig und dennoch jederzeit abwechslungsreich harten Hits auszuwählen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Amnesia am 20. Oktober 2006
Format: Audio CD
Schon bemerkenswert, wie viele erstklassige Songs man als versierter Musiker aus einer einzigen Tonart herauskitzeln kann!

"Ten Thousand Fists" is eine ganze Ecke ruhiger ausgefallen als seine Vorgänger, ohne dabei aber als unverdauliches Fettauge auf dem Mainstream mitzuschwimmen. Dafür sind dann die wuchtigen Drums und Gitarrenwände sowie David Draimans Ausnahmeorgan doch eine ganze Ecke zu gewichtig.

Die Lyrics fallen gewohnt aggressiv und sozialkritisch aus (inklusive leichten Anfällen von "Reim dich oder ich fress' dich"), der Gesang kommt angenehm facettenreich daher: Draiman beherrscht die Kunst, melodisch zu röhren, und die Refrains kommen mit gewohnt eingängiger Melodieführung daher. Wüste Rotz-und Schreiattacken wie das abgedrehte Finale eines "Down with the sickness" sucht der geneigte Hörer auf dieser Scheibe vergebens, statt dessen klingen manche Passagen gar ungewohnt zerbrechlich. Mich persönlich stört's nicht, auch wenn der eine oder andere Die-hard-Hardcore-Fan geneigt sein mag, den Jungs tüchtig aufdie Füße zu treten, um sich wieder einen richtigen A***tritt abzuholen.

Ob die Metal-Welt auf die Coverversion von "Land of Confusion" gewartet hat, sei einmal dahingestellt- das Ding ist immerhin nicht zur Peinlichkeit geraten und mag in einschlägigen Tanztempeln bestimmt die eine oder andere Tanzfläche füllen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Fäuste hoch!!!!
Lange hats gedauert, aber es hat sich mal wieder gelohnt. Das neue Album ist der Maßstab im aktuellen Heavy Metal. Wieder mal 14 Songs auf der Platte, und trotzdem wirds nie langweilig.
Allein der Opener Ten thousand Fists ist das Maß aller Dinge. Eine Nummer voll auf die 12, die einen sofort dazu veranlasst, die Repeat Taste zu drücken, ohne dass man die anderen gehört hat.
Doch auch die habens in sich. Während auf 'Believe' noch der ein oder andere Aussetzer drauf war, sucht man hier vergeblich. Songs wie 'Guarded', Sons of a plunder' oder 'Overburdened' lassen sich dennoch herausheben als die Höhepunkte dieser Platte.
Alles in allem ist eine deutliche Parallele zu 'The Sickness' zu erkennen, auch was die etwas ungewöhnliche Coverversion betrifft, die durch Draimans Stimme und Donegans Gitarrenarbeit zu einem Tritt in den Hintern aller derer ist, die sich verzweifelt an fremdem Songmaterial versuchen.
Was den Sound betrifft, bleiben keine Wünsche offen. 'Ten thousand fists' ist eine High Class Produktion, absolut detailverliebt und klar. Zu erkennen meiner Meinung nach auch der Frische-Einfluss des neuen Bassisten, der in jedem einzelnen Song überzeugende Arbeot liefert.
Fazit: Kaufen. Sofort. Fäuste hoch!!!!!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Obwohl Disturbed's Erstling "The Sickness" wie ein Bombe in der New Metal Welt einschlug (mit Hits wie Voices, Stupify, Down with the Sickness...), war dann der Nachfolger "Believe" eher enttäuschend. Trotzdem stieg die CD in den US Billboard 200 Charts sofort auf Platz 1 ein => Vorschusslorbeeren der ersten CD.
Mit "10.000 Fists" legt die Band aus Chicago ihr drittes und definitiv bestes und ausgereiftestes Album vor. Die messerscharfen Gitarrenriffs, das Rhythmusgewitter, der coole Gesang von David Draiman sind noch da, aber das Songwriting hat sich enorm verbessert. Die Band hat ja mit ihren ersten beiden CD's einen ganz besonderen, bisher unerreichten Stil geprägt, der auf dieser CD konsequent weiterverfolgt und manifestiert wird.
Auf den ersten beiden CD's fand ich die wahnsinnig exakt gespielten Drum - Sequenzen fast etwas steril und wie vom Computer. Jetzt stört mich das nicht mehr. Diese CD hat derart Power, da kann man lange suchen bis man ein derartiges Riffgewitter mit solch cool groovenden Rhythmen findet. Diese CD ist eine der Besten, die der New Metal je hervorgebracht hat. Die Bass/Drum - Machine, gebildet von Mike Wengren (Drums) und "Fuzz" (Bass), geht mit dieser CD definitiv in die Geschichte ein.
Das sagenhafte "Just Stop" ist ein Rhythmus - Ungeheuer der Sonderklasse. Diese genialen, synkopischen Rhythmen fesseln dich, die Fußtrommel glüht und reinigt Dein Gehör.
Die erste Single "Guarded" rockt bis zum umfallen. Die ständigen Tempo und Rhythmus - Wechsel am Schlagzeug sind einfach sagenhaft und lassen Dich nicht mehr los.
"Deify", der nächste Hit, hat einen Refrain der Sonderklasse. Der Einstieg mit der George Bush - Rede ist wirklich originell. Die 2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren