Ten Billion und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ten Billion auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ten Billion [Englisch] [Taschenbuch]

Stephen Emmott
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,70 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 17. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,49  
Taschenbuch EUR 7,10  
Taschenbuch, 11. Juli 2013 EUR 7,70  

Kurzbeschreibung

11. Juli 2013
'I think we're fucked' Stephen EmmottTen Billion is a book about us.It's a book about you, your children, your parents, your friends. It's about every one of us. It's about our failure: failure as individuals, the failure of business, and the failure of our politicians.It is about an unprecedented planetary emergency.It's about the future of us.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

Ten Billion + Zehn Milliarden
Preis für beide: EUR 22,65

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Zehn Milliarden EUR 14,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Stephen Emmott verantwortet als wissenschaftlicher Leiter eines Microsoft-Labors weltweit führende Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Computational Science. Außerdem lehrt er das Fach in Oxford. 2012 gelang ihm mit seinem Bühnenstück Ten Billion (Zehn Milliarden) ein Sensationserfolg am Royal Court Theatre in London.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

An indispensable book ... Emmott's short, highly accessible and vividly illustrated book marshals compelling evidence that 'entire global ecosystems are not only capable of suffering a catastrophic tipping point, but are already approaching such a transition (John Gray Guardian)

A valuable contribution to rekindling a discussion on global population (Clive Cookson Financial Times)

[Praise for Ten Billion, the stage production]: This is an hour of Matrix moments, of reminders of what underlies our daily lives. It's freeing to face the facts as well as alarming ... It informs, unsettles, provokes. Job done (The Times)

Professor Emmott argues his case with an implacable logic. He is quiet, humane and deeply concerned and when he says... "I think we're fucked" you have to believe him (Michael Billington Guardian)

A new kind of talk ... a daring one-man show in which Emmott desperately strives to pull together into one grand and devastating portrait the many ways we are impacting the planet (New Scientist)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephen Emmott leads Microsoft's Computational Science Laboratory in Cambridge, which develops new thinking to tackle fundamental problems in science in areas of societal importance. He is also Professor of Computational Science at the University of Oxford and has, among many other advisory roles, been scientific advisor to the Chancellor of the Exchequer. His lecture on population and climate change, Ten Billion, was one of the Guardian's best theatre events of 2012.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bedrohlich aber wahrscheinlich zutreffend 14. Oktober 2013
Von HGS
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Praktisch alle aufgeführten Fakten sind aus anderen Veröffentlichungen bekannt. Neu ist die Wucht ihrer Präsentation und die Radikalität der Schlussfolgerung. Etwas zu kurz kommt die Skizzierung möglicher politischer Entwicklungen, wenn "worse comes to bad". Was der Autor befürchtet, aber nicht ausformuliert, deutet er auf der letzten Seite an.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Something everyone should read or be read to... 5. Juli 2013
Von Chayne
Format:Kindle Edition
To the point, insightful and understandably cynical. A 21st century statement of our current worldwide situation, may God help us!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ist das Ende nahe und der Optimismus unser Untergang? 10. September 2013
Von Benedictu TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition
Vor sieben Jahren hatte es schon einmal der frühere amerikanische Vizepräsident Al Gore versucht, die Amerikaner und den Rest der Welt wachzurütteln und zu einem umweltbewußteren Verhalten zu bewegen, erst mit Diavorträgen und dann mit seinem Dokumentarfilm Eine unbequeme Wahrheit (Amaray). In einem Interview für eine deutsche Zeitung meinte Gore, daß gerade die Amerikaner so unglaublich optimistisch seien, daß es ihnen schwerfiele, anzuerkennen, daß es eine Krise gibt. Sie machten es dem Rest der Welt zu einfach, sich großartig grün und umweltbewußt zu fühlen. Mit ihrer Energieverschwendung hätten sie die Hürden niedrig gelegt. Die Deutschen sprängen drüber und fänden sich toll. Aber in keinem Land der Erde werde genug getan.

Ernüchtert stellt nun der Autor und Wissenschaftler Stephen Emmott fest, daß die großen Volkswirtschaften die erforderliche Trendwende weder eingeleitet noch überhaupt ernsthaft versucht haben. Emmott macht nicht viele Worte, manche Seiten enthalten nur den allernotwendigsten Text, bis er zu dem Schluß kommt, daß wir schon auf der Rutschbahn in den Abgrund sitzen und die entscheidenden Handlungsoptionen schon verpaßt haben, dem Klimawandel, dem Artensterben, der Überbevölkerung, der Abholzung der Wälder, der drohenden Knappheit von Rohstoffen, Lebensmitteln und Wasser noch wirksam zu begegnen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Mhmm, nix neues, aber Platzverschwendung 18. Februar 2014
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Über Verschwendung von Ressourcen sprechen, aber keine einzige Seite auch nur im Ansatz füllen.
Der Text passt in ein kleines Heft und enthält dementsprechend wenig Inhalt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
ARRAY(0xa903ab94)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar