EUR 27,95 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von yeah-records
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Topzustand, auf Lager. Sofortversand am Werktag des Kaufes von 12-17h, spätestens am nächsten Werktag.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 32,25
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: colibris-usa
In den Einkaufswagen
EUR 34,29
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: thebookcommunity
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Temple of Shadows/Ltd. (CD + DVD) Limited Edition, Box-Set

4.5 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 27,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, Limited Edition, 15. November 2004
EUR 27,95
EUR 27,95 EUR 7,84
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 27,95 7 gebraucht ab EUR 7,84

Hinweise und Aktionen


Angra-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Temple of Shadows/Ltd. (CD + DVD)
  • +
  • Aqua
  • +
  • Aurora Consurgens
Gesamtpreis: EUR 54,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. November 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Box-Set, Limited Edition
  • Label: Steamhammer (SPV)
  • ASIN: B00042YKVE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.087 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Deus Le Volt !
  2. Spread Your Fire
  3. Angels And Demons
  4. Waiting Silence
  5. Wishing Well
  6. The Temple Of Hate
  7. The Shadow Hunter
  8. No Pain For The Dead
  9. Winds Of Destination
  10. Sprouts Of Time
  11. Morning Star
  12. Late Redemption

Disk: 2

  1. In Excelsis
  2. Nova Era
  3. Acid Rain
  4. Angels Cry
  5. Heroes Of Sand
  6. Metal Icarus
  7. Millenium Sun
  8. Make Believe
  9. Drum - Solo
  10. Unholy Wars
  11. Rebirth
  12. Time
  13. Running Alone
  14. Crossing
  15. Nothing To Say
  16. Infinished Allegro
  17. Carry On
  18. The Number Of The Beast


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit ihrem neuen Album TEMPLE OF SHADOWS (dem zweiten im neuen Line-Up nach dem Ausstieg von André Matos) setzen die Brasilianer ANGRA wohl endgültig an zum Sprung in die erste Melodic-Metal-Liga. TEMPLE... ist ein sehr abwechslungreiches Konzept-Album geworden, mit krachenden Speed-Nummern wie SPREAD YOUR LIFE, ANGELS AND DEMONS oder dem, nicht nur wegen der Vocals von Kai Hansen, sehr nach GAMMA RAY klingenden TEMPLE OF HATE, mal ruhigeren Nummern wie WISHING WELL oder NO PAIN FOR THE DEAD, vermischt mit den sehr ausgeprägten südamerikanischen Einflüssen. Dazu eine Klasse-Produktion von Pink Cream's Dennis Ward, die gelungenen Gastauftritte von Kai Hansen (siehe oben), Sabine Edelsbacher und Hansi Kürsch und ein mehr als gelungenes Cover Artwork. Nicht zu vergessen die beliegende Bonus-DVD mit einem kompletten Konzert-Mitschnitt. Hier wird richtig was geboten für's Geld.
Kommentar 8 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Oh, ich Kleingläubiger. Nie hätte ich gedacht, daß Angra ohne Andre Matos noch einmal ein solches Werk schaffen könnten. Doch ich wurde eines Besseren belehrt. Diese CD begeistert von Anfang bis Ende und ist ein Lehrstück für alle die, die melodischen Heavy Metal machen möchten. Wer hier nicht eine Gänsehaut nach der anderen bekommt, der sollte dieses Opus getrost zur Seite legen und weiter FFH hören.
Kommentar 8 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zwei Jahre nach dem letzten Studioalbum "Hunters and pray" erschien im November 2004 das neue Album der brasilianischen Musikkünstler. Die Geschichte handelt von einem Kreutzritter der "Shadow Hunter" aus dem 11. Jahrhundert, der im Antagonismus mit dem Heiligen Krieg und seiner Hingabe zur katholischen Kirche steht. Seine Zweifel an dem Leitbild dieses Glaubens bewegen ihn dazu umzudenken und ein neues religiöses Verständnis für sich zu entwickeln. Die Idee zu den Texten, entspringt vor allem aus der Feder des Gitarristen Rafael Bittencourt. Den Hörern erwarten schnelle Gitarrenriffs, hoch melodische Balladen, verzwickte Breaks und eine Reise durch die Welt der verschiedenen Harmonien. Es hat sich über die Jahre hinweg gezeigt, dass die fünf Jungs nicht nur im Lager eines Musikstils festzumachen sind, da sich in den Liedstrukturen immer wieder auch progressive Elemente offenbaren. Wie auch schon beim Album "Holy land", werden auch hier die Wurzeln lateinamerikanischer Folklore bis hin zu leicht spanischem Akustik Gitarrensound zu hören sein. Mit "Spread your fire" und "Angels and demons" geben die Jungs gleich zu Beginn des Albums so richtig Tempo. Untermalt werden diese Metalklänge durch klassisch-orchestrale Arrangements wie beispielsweise Streichersätze, die in den verschiedenen Titeln immer wieder auftauchen und den Hörer in Gänsehaut Stimmung versetzen werden. Als ein weiteres Highlight wird Sänger Edu Falaschi im Titel "No pain from the dead" von Sängerin Sabine Edelsbacher (Edenbridge) bei "Winds of destination" von Hansi Kürsch (Blind Guardian) und "Temple of hate" von Kai Hansen (Gamma Ray) unterstützt. Schnell zeigt sich die genial ausbalancierte Dynamik und Facettenvielfalt jedes einzelnen Liedes.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 18. Juli 2010
Format: Audio CD
Angra waren früher immer ein rotes Tuch für mich. Ich habe bei einem Freund im Auto die "Angel's Cry" gehört und konnte mit der recht hohen Stimme von Frontmann André Matos nix anfangen. So habe ich auch nie was mit der Band zu schaffen gehabt. Jahre später hat sich die Band geteilt, während die Gitarristen Rafael Bittencourt und Kiko Loureiro bei Angra blieben, gründeten die restlichen Musiker die Band Shaman, wo besagter André auch glücklicherweise tiefer singt....
Angra machten mit neuen Leuten weiter und fanden mit Sänger Edu Falaschi auf dem Album "Rebirth" einen würdigen Nachfolger. Jetzt ist die Konzeptscheibe "Temple Of Shadows" fertig, welche mit den illustren Gastsänger/innen Hansi Kürsch, Sabine Edelsbacher, Kai Hansen sowie dem Landsmann Milton Nascimento veredelt wurde. Die Story handelt von einem Kreuzritter, genannt "Shadow Hunter", welcher sich im 11. Jahrhundert mit der katholischen Kirche hadert. Diese Geschichte ist in 13 Songs unterteilt.
Der erste Durchlauf wirkt regelrecht erdrückend auf mich, habe ich doch normalen melodischen Power Metal erwartete, aber ich bekomme doch etwas total anderes präsentiert! Angra tanzen auf verschiedenen Hochzeiten. Einerseits spielen sie zum Teil pfeilschnellen Melodic Metal, während sie andererseits auch folkloristische, klassische und auch progressive Elemente in ihren Songs haben. Das alles muss der Hörer erst mal verdauen, was einige Durchläufe dauern kann, damit das komplexe Album zugängiger wird. Die oben erwähnten Gastsänger veredeln dieses an sich schon komplexe und abwechslungsreiche Werk noch dazu.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen