MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen45
4,1 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juli 2014
Schade, das ist das typische Buch, wo eigentlich eine Broschüre vollkommen ausgereicht hätte. Den ganzen Vorspann mit Berichten von Tierärztin X und Frau Meyer Y, die mit dem Tellington-Training gute Erfahrungen gemacht haben, hätte man getrost weglassen oder zumindest stark kürzen können.

Übrig bleiben Seiten 36 - 89 mit Erklärungen über die tatsächlichen Griffe. Dieser Part ist ok, aber wozu das ganze Vorher und Hinterher? Hinterher wird nur noch Tellington Equipment vorgestellt.

Die DVD hat mich nun auch nicht so recht vom Hocker ziehen mögen. Es wird "Linda" gezeigt, wie sie Hunde massiert, aber schöner wäre gewesen, die einzelnen Touches langsam und mit Begleitinfo detailliert zu zeigen.

Insgesamt für den Inhalt und Gegenwert deutlich zu teuer bezahlt.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2009
Vor 4 Monaten haben wir einen Hund (2 J.) aus einem spanischen Tierheim zu uns geholt. Das er psychische Probleme hat wußten wir vorher. (er knurrt und bellt im schlaf seine Hinterbeine an, wir vermuten Albträume.) Anfangs war Streicheln unmöglich, ich habe ihn die ersten 2 Monate kaum berührt. Jetzt kann ich ihn schon vom Kopf bis zur Hüfte berühren, ohne das er Streß zeigt (sich anknurrt und -bellt).
Dank der gut beschriebenen Massagen (TTouches), die er sehr genießt, geht es ihm immer besser.
Ich habe auch die DVD dazu, die alles noch verständlicher macht. Meine große Hündin muß als "Versuchshund" dafür herhalten. Aber auch sie findet es entspannend.
Kann ich nur empfehlen. Viel Glück und erfolg!
11 Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Januar 2007
Ob diese Methode nun abgekupfert ist oder nicht spielt keine wirkliche Rolle. Für Menschen, die sich mit ihrem Hund beschäftigen wollen und ihm gleichzeitig was Gutes tun wollen, sind hier mit sehr gut bedient.

Die Technik ist allerdings nicht ganz so einfach. Wer sich intensiv damit auseinander setzen möchte, dem ist auf jeden Fall empfohlen einmal einen Kurs/Seminar bei einen gelernten Trainer mitzumachen, um die einzelnen Griffe richtig zu lernen. Leider ist das im Buch für Laien nicht wirklich gut erklärt und man kann als "Unbegabter" schnell den Spass verlieren, daher bekommt das Buch auch einen Stern- Abzug.

Ansonsten ist es eine sehr gute Anregung mit dem Hund neben den übliche Sachen wie Agility, Hundesport, Dog Dance auch mal was anderes auszuprobieren. Man sollte allerdings nüchtern an diese Technik ran gehen, sie ist kein Allheilmittel und kein Erziehungsprogramm. Wer sich darüber im Klaren ist, wird viel Spass und Erfahrungen mit diesem Buch sammeln.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2003
seinem Hund die Marotten abzugewöhnen. Mein Foxel war trotz fortgeschrittenem Alter sehr dominant. Auch Kindern gegenüber wurde nicht lang gefackelt. Dank des Buches habe ich für uns Uebungen rausgesucht, die ihn gelassener machten; er sein Gebiss sanfter und seltern anwendete. Die Lebenfreude ansonsten ging aber hoch. Ich habe nicht "verbissen" jeden Tag massiert, sondern dann, wenn es uns halt beiden gepasst hat. Nach einiger Zeit kam er dann ganz von sich aus. Mit 14,5 Jahren mussten wir ihn einschläfern. Das Buch habe ich noch, der nächste Hund wird gleich mit dieser Methode "bearbeitet"
0Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2004
Ds Buch an sich ist klar und übersichtlich strukturiert und mit vielen Abbildungen sind die Handgriffe schon nachvollziehbar und doch fühlte ich mich leicht überfordert. Ich denke, dass das Erlernen bei einem richtigen TT-Trainer und das Buch als Erinnerungsstütze funktionieren mag, aber alleine das Buch hat mir nur in zwei Fällen weitergeholfen, durch Ohren- und Maulmassage den Hund was Berührungen dort angeht zu desensibilisieren - dafür hat sich die Anschaffung vielleicht gelohnt, aber danach hab ich es nie wieder benutzt. Gerade das Training mit Körperbändern und Doppelleinen für unsichere Hunde sind zwar interessant, aber ich denke, dass fachkundige Beratung gerade bei sensiblen und unsicheren Hunden mehr Erfolg verspricht. Angesicht des Preises hab ich mir auch ehrlich gesagt mehr als ein besseres leicht größerformatiges Taschenbuch versprochen, das selbst bei meinem seltenen Gebrauch zum Auseinanderfallen der Seiten neigt.
Zum Einlesen in die Materie sicher geeignet, aber meiner Meinung nach nur unter Vorbehalt und in den wirklich interessanten Übungen mit Hilfe eines Trainers nutzbar.
0Kommentar|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2009
Tolles Buch zu einem interessanten Thema! Was die theoretische Erklärung der Techniken betrifft, finde ich dieses Buch wirklich gut! Deshalb von mir auch 5 Sterne.

Wenn man allerdings die praktische Anwendung besser "lernen" oder vestehen will bzw. Angst hat, etwas (nur aufgrund des Lesens der Theorie) "falsch" zu machen, kann ich den Besuch eines TTouch-Seminars empfehlen, bei dem man unter Anleitung/"Aufsicht" ausgebildeter Trainer die Techniken "am Hund" ausprobieren kann!
Praktische Anwendung ist meist doch ein bisschen anderes als sich mit der Theorie auseinanderzusetzen ... :-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Ich bin selber Tellington Practitioner und liebe meine Arbeit. Was ich besonders an diesem Buch schätze ist, dass es ein Trainingsbuch ist. Ich vergleiche es gerne mit einem Kochbuch, man schlägt eine Seite auf und kann sofort loslegen. Zudem ist seit der Neuauflage auch die DVD dabei, so dass ich mir auch anschauen kann wie die TTouches ausgeführt werden. Ich mache diese Arbeit nun seit ca. 15 Jahren. Es ist erstaunlich wie vielfältig die Tellington TTouch Methode anwendbar ist. Es ist tatsächlich egal, ob mein Hund ein seelisches, körperliches oder geistiges Problem hat- Tellington TTouch kann mir und ihm gut tun. Natürlich ist die Methode nicht perfekt aus dem Buch zu erlernen, doch zum Ausprobieren reicht es allemale. Wenn es einem dann gefällt und weiter hilft, dann ist es inzwischen weltweit möglich einen Schnupperkurs zu besuchen. Vielleicht hat man den nächsten Tellington Practitioner nicht direkt vor seiner Haustür, doch in 100 oder 200 km Umkreis sollte es bestimmt, in absehbarer Zeit, einen Kurs geben. Das Buch hat viele verschiedene Übersichten, so dass jeder schnell das finden kann, was ihn interessiert. Auf den ersten paar Seiten wird ein wenig über den Ursprung der Methode erzählt. Allerdings wer sich dafür interessiert, ist wohl besser mit dem Buch "Der neue Weg im Umgang mit Tieren" beraten. Zudem sind in der Neuauflage die neun Elemente der TToucharbeit erklärt. Die 9 Elemente führen zu einer qualtativ verbesserten Behandlung durch den TTouch, also lohnt es sich auch die Neuauflage zu holen, solbst wenn man die alte Auflage besitzt. Für mich ist das eines der Bücher die jeder Hundehalter im Schrank stehen haben sollte, denn egal ob mein Hund gerade einen Schock erlitten hat, oder zu viel bellt oder ich nur einfach eine bessere Bindung zu ihm aufbauen möchte- Tellington TTouch kann dabei helfen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2000
Eher skeptisch habe ich dieses Buch auf Empfehlung einer Freundin gekauft, die den TTouch bei Ihrem Pferd anwendet und darauf schwört. Anfangst hatte ich etwas Mühe meinen Hund ruhig genug für die "Massage" zu bekommen, aber inzwischen sind wir beide ein "geübtes Team" und genießen den Ttouch (besonders der Hund natürlich). Versucht es !!
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2010
Das Buch von Linda Tellington fasst mehrere Methoden zusammen, die schon davor exestieren - na und? Es muss doch nicht jeder das Rad neu erfinden. Wichtig ist, dass das Buch sehr verständlich aufgebaut ist und kombiniert mit dem Video eine schöne Einheit ergibt. Somit kann man sich das Mühsame stöbern durch sämtliche Methoden-Bücher sparen und sogleich beginnen.

Weiters werden einige Verhaltensweisen psychologisch verständlich erklärt (z.B. warum sich manche Hunde nicht an den Pfoten anfassen lassen). Ich habe die Anleitungen befolgt und bin nach nur 3 Wochen zum Ziel gekommen und somit sehr zufrieden!

Einen Sterneabzug gibt es, da manche Themen von der theoretischen Seite etwas zu kurz angerissen werden.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2009
Das Buch an sich ist nicht schlecht. Aber ich würde ein Seminar oder Trainingsstunden bei einem TTeam Trainer empfehlen. Mein Hund mag es sehr und hat gelernt sich zu entspannen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden