Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 35,00
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von online-buch-de
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: kleine Lagerspuren, textsauber, 2. Auflage 2001, wie abgebildet
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Technische Analyse der Finanzmärkte. Grundlagen, Strategien, Methoden, Anwendungen. Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2004

4.4 von 5 Sternen 68 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 1. Januar 2004
EUR 49,90 EUR 31,99
3 neu ab EUR 49,90 7 gebraucht ab EUR 31,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Da Kurse und Charts heute für jeden Anleger -- oft sogar in Echtzeit -- verfügbar sind, ist es kein Wunder, dass die technische Analyse derzeit einen großen Boom erlebt. Nun werden auch viele Privatinvestoren mit immer moderneren und verfeinerten Analysemodellen konfrontiert. Deshalb hat sich der nicht nur in Amerika aufgrund seiner Tätigkeit bei CNBC-TV bekannte Technische Analyst, John Murphy, dazu entschlossen, seine bereits 1986 erschienene "Bibel" der Technischen Analyse zu überarbeiten. Nun ist die Technische Analyse der Finanzmärkte auch als deutsche Übersetzung bei uns erhältlich.

Nach einer Einführung in die Philosophie der Technischen Analyse, beleuchtet Murphy die Dow-Theorie, die Konstruktion von Charts sowie das Konzept des Trends. Neben der Kopf-Schulter-Formation diskutiert der Autor auf leicht verständliche Weise auch die anderen Umkehr- und Fortsetzungsformationen. Ausführlich bespricht John Murphy die Bedeutung der Analyse mit einem längeren Zeithorizont mittels Langfristcharts. Immer wieder illustriert er seine Schlüsse mit Beispielen. Insgesamt verwendet er dabei über 400 Charts zur Veranschaulichung. Weitere Themen sind gleitende Durchschnitte, die Elliott-Wellen und Zeitzyklen der verschieden Chartdarstellungen. Der letzte Teil des Buches ist der praktischen Umsetzung auf dem Aktienmarkt gewidmet. Seien es die Anforderungen an die Technik, sprich an die Computer und Handelssysteme, an das Geldmanagement und an die Statistik oder der Brückenschlag zwischen Aktien und Futures mittels Intermarket-Analyse -- der Autor schafft es auch hier für den Leser einen sinnvollen Mehrwert zu schaffen. Durch die Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels, durch die "Checkliste" und den Anhang kann der Anleger Themengebiete wie z.B. die "Kernpunkte bei der Entwicklung eines Handelssystems" relativ einfach überschauen und umsetzen. Im Glossar sind alle wichtigen Fachbegriffe nochmals nachzuschlagen. Fazit: Mit diesem Standardwerk zur Technischen Analyse bleiben keine Fragen mehr offen. Nicht nur Profis, sondern auch Anfänger sollten dieses Buch in ihrer Bibliothek stehen haben. --Oliver Satzger

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Murphy war sieben Jahre lang technischer Analyst bei CNBC-TV. Er ist seit über 25 Jahren professionell im Geschäft und bislang als Verfasser mehrerer Bücher international in Erscheinung getreten.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
John Murphy gibt auf etwas über 500 Seiten einen sehr guten Überblick in die Technische Analyse, der sich auch als Einstieg in das Thema eignet. Anfangs erfolgt eine kurze Abgrenzung zur Fundamentalanalyse, anschliessend baut das Buch schrittweise auf: Trend, Definition von Trendlinien, Umkehr- und Bestätigungsformationen, Candlesticks, Indikatoren usw. Es wird ebenfalls auf sehr viele Fehler und Fallen eingegangen, in die insbesondere, aber nicht nur, der Anfänger gerne tappt und die letztendlich dem Trader viel Geld kosten und entsprechenden Frust bringen können.

Sehr positiv finde ich auch das Workbuch mit "Prüfungsfragen" am Ende, das bei der Durcharbeit noch einmal zum genauen Durcharbeiten und Durchdenken der einzelnen Kapitel auffordert.

Wie der Name sagt, behandelt das Buch Technische Analyse. Daher habe ich schon deshalb keine umfassende Beleuchtung der Fundamental- und Random-Walk-Theorie erwartet. Ebenso sollte dem Leser klar sein, dass Technische Analyse nun einmal Marktgeschehen in Zahlen gefasst ist. Ein Studium der Mathematik ist aber dennoch nicht notwendig.

Aus meiner Sicht ist das Buch für alle zu empfehlen, die sich für Technische Analyse interessieren. Diejenigen, die diese grundsätzlich ablehnen, werden daher auch kaum Freude an dem Buch finden.
Kommentar 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch hat mich sofort an Jack Schwagers "Technische Analyse" für Futures erinnert - kommt aber bei weitem nicht an Schwagers Schwarte heran, da man SchwagerŽs Hang zur Praxis überall anmerkt, während Murphy in Theorien schwelgt.

Positiv ist der klare Aufbau des Buches, der aber direkt an Schwagers "technischer Analyse für Futures" erinnert. Während Schwager auf Schwächen und Stärken bestimmter Formationen bzw. Verhalten von Märkten eingeht, begnügt sich Murphy damit, dies theoretisch zu beschreiben. Bei einigen Beschreibungen fällt ganz krass auf, dass Murphy ein Theoretiker und kein Praktiker ist, was Trading angeht.

Bspw. schreibt Murphy sinngemäß zur klassischen Kopf-Schulter-Formation, dass es sich nur um eine Kopf-Schulter-Formation handelt, sobald die Nackenlinie der Kopf-Schulter-Formation durchbrochen ist. Geht der Kurs wieder über die Nackenlinie zurück, handelt es sich - nach Murphy - um keine klare Kopf-Schulter Formation. Herr Murphy muss sich hier fragen lassen, ob er hier im Grundkurs der Chartanalyse gefehlt oder narkotisiert geschlafen hat, denn die große Mehrzahl der Kopf-Schulter-Formationen weisen zunächst eine kurzfristige Kursumkehr über die Nackenlinie auf, bevor der Kurs dann richtig fällt. "Pullback" nennt man dieses Chartverhalten, welches Herr Murphy bei einer der bekanntesten Chartformationen nur oberflächlich anspricht. Es ist zwar richtig, dass sich eine Kopf-Schulter-Formation nur dann bestätigt, wenn die Nackenlinie nachhaltig nach unten durchbrochen ist, allerdings fehlt diese Beschreibung eines "Pullbacks" über die Trendlinie - ein Chartverhalten, das relativ häufig vorkommt.

Bei anderen Chartmustern fällt bspw.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Habe das Buch vor 2 Jahren das erste Mal gelesen. Als Anfänger bekommt man einen recht guten Überblick über Chartformationen, Indikatoren, Chart-Arten, ein paar einfache Handelssysteme, Erklärungen von Candlestick-Formationen und und und. Es wird ein Großteil des Trading-Basiswissens doch recht ausführlich abgedeckt.

Jetzt habe ich nach ca. 3 Jahren Trading-Erfahrung das Buch nochmal gelesen. Der Nutzen des Buches ist leider nicht mehr wirklich groß. Im Gegenteil ... jetzt finde ich es sogar teilweise sehr schwach, weil meine Erfahrungen als Forex-Trader mich schon Besseres gelehrt haben:

- Das Buch behandelt fast ausschließlich ideale Einstiege für Trades aber vernachlässigt die Ausstiege. Erfolgreiches Trading wird aber in erster Linie von den Ausstiegen bestimmt.
- Es wird zwar die enorme Wichtigkeit des Geldmanagements betont, aber dafür viel zu wenig behandelt. Murphy redet sogar von 5 % maximalem Risiko pro Trade. Das finde ich fahrlässig. Kaum ein anderer Autor empfiehlt mehr als 1-2 % Risiko. Mein Forex-Konto wäre mit 5 % Risiko schon mehrfach platt gewesen, so überlebt man niemals längere Draw-Down Phasen. Bei Geldmanagement gibt es sicher bessere Bücher (zB Risiko- und Money-Management von Wieland).
- Optimale Stop Loss Setzung wird in dem Buch praktisch nicht behandelt, das ist aber gerade für Unerfahrene das Wichtigste!
- Es wird zB oft über das Handeln diverser Formationen, Signalen etc. gesprochen, aber nicht auf Details eingegangen, zB beim Ausbruch durch eine Widerstandslinie einen Trade zu Eröffnen. Schön und gut. Aber wie? Wann steige ich ein? Wo setzte ich den Stop? Wie lange lasse ich den Trade laufen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
- Das Buch ist ausgezeichnet.
Ich kann da auch nicht mehr an Lob aussprechen, als es hier schon von anderen ausgesprochen wurde.
Besitze die aktuellste Ausgabe des Buches.

- Einziges Manko:
Es sind immer noch meist alte Beispielcharts aus den späten 90ern vorhanden
(als nämlich John Murphy das Buch geschrieben hat).
Das ist jedoch nicht schlimm, da man auch durch diese Kursverläufe die Formationen verstehen kann.
Allerdings kommt Anfängern evtl. manchmal die Frage hoch, ob diese Formationen in den heutigen
Chartverläufen auch noch so erkannt werden können. Von daher wären aktuellere Bilder evtl. besser geeignet.

- Pro alte Bilder:
Ich finde jedoch (persönlich), dass diese Original-Charts maßgeblich zum Flair des Buches beitragen und
es somit in seiner Rolle als Klassiker/Standardwerk bekräftigen.

Jeder mag also mit den alten Bildern umgehen wie er will. Mir war es wichtig nur einmal darauf hinzuweisen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen