newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
EUR 279,00 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von Hifi-Fabrik
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 288,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: MD-Sound
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Teac NP-H 750 Netzwerk-Player mit USB-Streaming, DLNA 1.5, AirPlay und Internetradio schwarz
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Teac NP-H 750 Netzwerk-Player mit USB-Streaming, DLNA 1.5, AirPlay und Internetradio schwarz

von Teac
7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 279,00 kostenlose Lieferung.
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf und Versand durch Hifi-Fabrik. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 279,00
  • 40 W + 40 W-Analogverstärker
  • USB-Audio-Streaming mit Tenor 8802 (24 Bit/192 kHz mit asynchroner Signalübertragung)
  • AirPlay-Funktion vorinstalliert
  • Wiedergabe über Netzwerk (Musik-Streaming), DLNA 1.5-zertifiziert
  • Wiedergabe von Audiodateien von USB-Speichermedien (MP3/WMA/WAV/FLAC)

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

  • Artikelgewicht: 5 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 8 Kg
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Batterien 2 AAA Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: NP-H750
  • ASIN: B00AZ88N3S
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 25. April 2013
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.486 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brixen am 16. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Firmware Date: 2012-10-16
Firmware Version: s9267.10051.0

Zu Beginn ein Wort zum Versand: Bestellung ging nach Barcelona, Lieferkosten gerade mal €5,30 und angekommen ist es dann 2 Tage eher als angekündigt, ab Bestelltag also in 7 Kalendertagen habe ich es gehabt. Prima!!

Der Klang ist einwandfrei. Ich habe die Anlage an zwei Kef IQ3 und an zwei Heco Celan XT 301 angeschlossen; der Klang ist einwandfrei und detailreich (State Azur (Fragile Purpose), Jean-Michel Jarre (Oxygene)), alles sehr gut auf hohem Niveau.

Die Wiedergabe aus einem iPod funktioniert wie in der Betriebsanleitung angegeben, alles wunderbar. Man kann mit der FB das Menue des iPod durchgehen und auswählen.

Positives:

Die Einrichtung per WLAN geht problemlos von der Hand. Die vorhandenen SSID werden gefunden und aufgezeigt. Nach Bestätigen der eigenen SSID-Kennung wird man sofort zur Eingabe des Sicherheitscoodes aufgefordert. Nach wenigen Sekunden ist man eingeloggt. Wenn man zuvor auf [...] die MAC des eigenen Gerätes registriert und seine eigenen Sender eingerichtet hat werden sie auf dem Radiomenue ganz oben angezeigt. Noch davor werden die Favoriten angezeigt, wenn man sie unter der obigen Webadresse eingerichtet hat. Die Webseite funktionierte einwandfrei, lediglich die Freitextsuche ging nicht; man muss sich stattdessen durch die üblichen Begriffe wie Sprache, Land, Genre, etc. zum gewünschten Radiosender durchangeln und zum Favoriten erklicken.

Auf einem NAS (Fritz-Box 7270 v2, ext. HDD) vorgehaltene MP3-Musikdateien werden ohne Probleme erkannt und abgespielt. Man kann sie aber auch von jedem anderen DLNA-fähigen Zuspieler aus, hier etwa ein Handy Nokia E52, an den Receiver senden und anhören.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SM am 28. Mai 2014
Verifizierter Kauf
Hi,

ich habe das Gerät erst seit kurzem und werde die Bewertung nach und nach revidieren.

Der Teac NP-H750 sollte in meinem Setup eigentlich einen Yamaha CD-N500 (CD-Player mit Internet- Netzwerkstreamer) und einen Denon Receiver DRA-F109DAB an einem Paar Boston M25 Regallautsprechern ersetzen.
Das ganze steht auf einem Sideboard, da, wo Andere ihr Frühstücksradio stehen haben.
Ich brauche es da halt etwas wertiger.

Verarbeitung:
Sehr wertig, massiv. Gefällt mir persönlich besser als diese hochglanz Plastikgehäuse der aktuellen Marantz M-CR Serie, die eine Alternative waren.

Vestärkerleistung:
Analoge Endstufe, 2x40 Watt an 6Ohm sind angegeben, die Leistungsaufnahme mit 120Watt auf der Geräterückseite angegeben.
Für die Boston M25, schon für einen 'Regallautsprecher', nicht gerade ein Wirkungsgradwunder, dicke ausreichend.

Klang:
Tja, wie immer Geschmackssache.
Nur, das ist nicht der Teac Klang, wie ich ihn von früher (Tapedecks, Universalplayer DV-50 u.a.) kenne.
Der Teac Klang war immer mehr, wie die Geräte gebaut waren. Schwer, massiv, fein auflösend, mit Schub in den tieferen Regionen.
Der Teac NP-H750 klingt mehr nach Onkyo.
Ich habe in der Hauptanlage die 1500€ P-3000R Vorstufe von Onkyo, mit denen Teac seit 2012 kooperiert.
Onkyo klingt mehr preussisch korrekt, zackig, schnell, etwas schlank.
Für die Boston Boxen und die Aufstellung, nur 15cm Abstand zur Rückwand, passt der Teac NP-H750 sehr gut. Der Denon DRA-F109DAB klang erheblich 'bassiger', der Teac vornehmer, feiner aufgelöst und nimmt die aufstellungsbedingte Bassüberhöhung etwas raus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bubblebuddy am 21. Februar 2014
Connecting... , steht auf dem Display, leider passierte dann meistens nichts mehr. Erst ein beherzter Griff zum Netzstecker (hier ist der 230 V Stecker gemeint) und ein erneutes Einschalten führte dazu, dass sich der Player sich wieder mit einem Internet oder dem NAS verband. DLNA funktionierte bei mir überhaupt nicht, Airplay nur mit Aussetzern bei der Wiedergabe. Ich hatte das Gerät über LAN angeschlossen, WLAN habe ich erst gar nicht ausprobiert. Leider stürzte das Gerät bei der Bedienung recht häufig ab und ließ sich nicht mehr bedienen.

Ansonsten macht das Gerät einen wertigen Eindruck, am Klang hatte ich nichts auszusetzen. Es lassen sich eine Vielzahl von anderen Geräten (inkl Plattenspieler) anschließen.

Die Einschränkungen bei der Verbindung mit dem Netzwerk, sowie die häufigen Abstürze, veranlasste mich das Gerät zurückzuschicken. Ein Netzwerk-Player sollte nicht solche Probleme mit dem Netzwerk haben. Hier muss TEAC dringend nachbessern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michal M am 22. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Preis/Leistungs-Verhältnis wäre hier mehr als positiv - tolle Optik und Haptik, ein weites Spektrum von Features, und ein toller Klang könnten die Anlage zu einem richtigen Gute-Laune-Macher zuhause machen.

Doch es gibt zwei „aber“:
- ein summender Nebengeräusch stört bei stillen Passagen, oder wenn es nachts ruhig ist und man die Lautstarke herunter dreht. Wenn man eher lauteres Musik hört, oder Internet-Radio, werden die Nebengeräusche nicht mehr wahrnehmbar;
- ein „Ein-Klick-Einschalten“ gibt es hier nicht - man muss sich über mehrere Menulevels durchboxen bis es endlich aus den Boxen erwartete Klänge zu fließen anfangen. Durch Airplay lassen sich die Unannehmlichkeiten aber recht spürbar minimieren.

Trotzdem, oder halt deswegen kann ich die Teac NP H750 und vor allem das Zuvorkommen des Anbieters MD-Sound wirklich gut weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen