Weitere Optionen
Tchaikovsky: 1812 Overture / Borodin: Polovtsian Dances / Glinka: Ruslan & Lyudmila / Khachaturian / Liadov
 
Größeres Bild
 

Tchaikovsky: 1812 Overture / Borodin: Polovtsian Dances / Glinka: Ruslan & Lyudmila / Khachaturian / Liadov

10. Januar 1994 | Format: MP3

EUR 7,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:55
30
2
2:15
30
3
8:53
30
4
11:22
30
5
5:35
30
6
3:19
30
7
7:58
30
8
16:02
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1994
  • Erscheinungstermin: 10. Januar 1994
  • Label: Philips
  • Copyright: (C) 1994 Universal International Music B.V.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:00:19
  • Genres:
  • ASIN: B001SSXYV0
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 539.411 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ein Bayreuther Festspielbesucher am 31. März 2014
Format: Audio CD
Don A. Mele, auch wenn Sie sich "Ph.D." nennen, wird Ihr Kommentar dadurch nicht seriöser. Abgesehen von diesem erschreckenden Deutsch (it would have been better to write in English, for that matter) ist es auch inhaltlich absurd, Politisches dort zu thematisieren, wo es um künstlerische Wertungen gehen müßte. Aber gut, weil Sie schon von Politischem sprechen wollen: verzichten Sie auf all jene Künstler, die nicht mit der jeweiligen Macht Kompromisse eingegangen sind, und Sie haben ein Häuflein Heiliger vor sich, deren Heiligenschein jedenfalls deren künstlerische Werke bei weitem überstrahlt. Verzichten Sie auf alle Wissenschaftler (Werner von Braun, etc.), die paktiert haben, und was bliebe davon? Es ist doch einzig wichtig, wie wir selbst uns verhalten und wieviel Schmutz WIR von unserer - auch nicht so weißen - Weste abhalten können. Im Übrigen: ganz Rußland befindet sich in einem Zustand von Euphorie wegen dieser Krim-Geschichte, man mag das naiv nennen oder durchaus zu Recht kritisch sehen, aber es mit Stalins Zwangsmethoden zu vergleichen, ist hier absolut unseriös. Und wenn Sie Ihren Ph.D. in Geschichte gemacht haben (was ich nicht glaube), dann sollten Sie sich einmal zu diesem Thema stärker einlesen (Robert Service, etc.). Und daß Sie überall bei Gergiev denselben Kommentar hinzugefügt haben, gleicht einer Materialschlacht, die in Ermangelung klarer Strategien und Inhalte fast verzweifelt wirkt. Кстати, Вы говорите по-русски?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden