Menge:1
Tchaikovsky: Complete Bal... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Tchaikovsky: Complete Ballets
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tchaikovsky: Complete Ballets Box-Set


Preis: EUR 22,22 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 5,27 3 gebraucht ab EUR 3,30
EUR 22,22 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Dirigent: Ernest Ansermet
  • Komponist: Peter Iljitsch Tschaikowski
  • Audio CD (5. März 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 6
  • Format: Box-Set
  • Label: Brilliant Classics (Edel)
  • ASIN: B003AO1KYI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 118.293 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Alle Titel ansehen

Produktbeschreibungen

Tschaikowskis unsterbliche Ballett-Klassiker Nussknacker , Schwanensee und Dornröschen kennt man zumeist in den Versionen als konzertante Ballett-Suiten . Das hier an vielen Stellen den Partituren gehörig die symphonischen Flügel gestutzt wurden, spürt man erst so richtig, wenn man die Komplett-Versionen dieser russischen Tanzopern hört. Großartig, wie Tschaikowski Spannung aufbaut in der Handlung, Dramatik in der Musik. Und es ist einzigartig, wie er Charaktere mit Melodien und deren Handeln mit Themenverarbeitungen beschreiben kann.

Das vieraktige Werk Schwanensee , das seine Uraufführung in Moskau 1877 erlebte, ist das wohl bekannteste Ballet überhaupt. Die tragisch-romantische Geschichte aus der Schwanenwelt rührt Menschen vor allem durch die enorm eingängigen Leitmotive. Dornröschen hat drei Akte und wurde 1890 in St. Petersburg uraufgeführt. Der Nussknacker hat nur noch zwei Akte und wurde 1892 ebenfalls in St.

Petersburg uraufgeführt.

Wie in seinen Opern und seinen Symphonien trifft Tschaikowski einen ebenso sentimentalen wie heroischen Ton, den man am besten mit märchenhaft charakterisiert. Russen denken in Bildern, und so klingt auch Tschaikowskis Musik. Ob gesungen oder getanzt, die Bühnenwerke von Tschaikowski gehören zum Intensivsten, was die Musik des 19. Jahrhunderts geschaffen hat.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kunz Vogelgesang am 5. Dezember 2010
Viele Jahre habe ich vergebens auf eine Veröffentlichung dieser Ballettmusiken gewartet, die als abgenutzte LP-Ausgaben schon seit meinen frühesten Tagen als Klassikliebhaber in meinem Plattenschrank stehen. Bislang konnte man diese Aufnahmen nur völlig überteuert aus Japan importieren. Nun sind diese ursprünglich auf DECCA erschienenen Klassiker in einer Gesamtbox bei Brillant Classics erschienen, und ich kann jedem Liebhaber von Ballett und klassischer Musik nur zur Anschaffung raten (überdies befinden sich auch noch Tschaikowskys Rokoko-Variationen für Cello und Orchester, die sechste Symphonie sowie zwei Orchestersuiten auf den sechs CDs, man bekommt also ordentlich was für sein Geld geboten).

Ernest Ansermet hat mit seinem berühmten Orchestre de la Suisse Romande den ersten Gesamtzyklus der Tschaikowsky-Ballette überhaupt in den späten Fünfzigerjahre aufgenommen. Da er in seinen jungen Schaffensjahren lange Zeit Kapellmeister bei Diaghilews legendärer "Ballets Russes"-Kompagnie war, war er mit den tänzerischen Rhytmen bestens vertraut (obwohl "Schwanensee" und "Nussknacker" nicht zum Repertoire der Diaghilew-Truppe gehörten).
Mit seinem in Genf beheimateten Orchester gelangen ihm Interpretationen, die vor allem durch ihre unaufdringliche Eleganz und ihre wunderbar ausgewogenen Tempi bestechen. Im Vergleich zu heutigen Aufnahmen mögen die Suisse-Romande-Interpretationen vielleicht im Klang ein wenig trocken klingen, aber andererseits kommt bei Ansermet wunderbar die Poesie und Farbigkeit der Instrumentation zur Geltung. Ganz besonders schön ist dies beim "Nussknacker" gelungen, wo Ansermet wirklich in jedem Takt eine Geschichte erzählt - Programmusik vom Feinsten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen