• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Mit dem Taxi durch die Ge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mit dem Taxi durch die Gesellschaft. Soziologische Storys Broschiert – 3. Oktober 2013

4 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 3. Oktober 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 12,56
65 neu ab EUR 14,90 3 gebraucht ab EUR 12,56

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Mit dem Taxi durch die Gesellschaft. Soziologische Storys
  • +
  • Die letzte Stunde der Wahrheit. Warum rechts und links keine Alternativen mehr sind und Gesellschaft ganz anders beschrieben werden muss
  • +
  • Soziologie: Zehn einführende Vorlesungen
Gesamtpreis: EUR 57,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

ARMIN NASSEHI , geboren 1960, ist Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er arbeitet an einem Konzept `Gesellschaft der Gegenwarten´.


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Armin Nassehi ist ein deutscher Soziologe, der in dem vorliegenden Buch mit Flugzeugen, Bahnen und Taxen zu Tagungen fährt, um seinen Zuhörern die Komplexität der Welt zu erklären. Relativ souverän gegenüber linken Denkverboten vermeidet er konsequent inhaltliche Festlegungen und lehnt es ab, sich am 'europäischen Defaitismus' zu beteiligen. Stattdessen beschwört er eine 'anarchistische Liberalität der Gesellschaft', in der dem Individuum nichts anderes übrig bleibe, als die Kontexte seiner unterschiedlichsten Lebenswelten und Rollen immer neu zueinander in Beziehung zu- setzen. Auf dieser Grundlage formuliert Nassehi eine Reihe knackiger Basiseinsichten über die Struktur postmoderner Gesellschaft, die zwar niemanden, der Luhmann kennt, überraschen werden, die aber für den soziologischen Novizen ganz interessant sein mögen.

In einer gerafften Zusammenfassung hört sich das dann so an: Gesellschaften finden immer nur in der Gegenwart als ein unablässiger Fluss von Einzelaktionen statt. 'Erinnern' Gedenken, Feiern sind Akte der Gegenwartsgestaltung, in denen politisch gewünschte Kontexte betont und andere heruntergespielt werden. (Das 'Jubiläum' von 1945 lässt grüßen) Gesellschaftliche Entscheidungsmodi sind letztlich magisch ( Demokratie, Losen, Gremien, Charisma), d. h. sie dienen dazu, Entscheidungen pseudozulegitimieren, ohne das das Nichtwissen eliminiert wird. Gesamtgesellschaftliche Veränderungen werden durch Gremienaktivitäten eingeleitet und vorgespielt, wodurch kollektive Plausibilitätsangebote entstehen, die den Menschen als Quasiwahrheiten erscheinen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden