Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Taxi Driver [Collector's Edition]


Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
65 neu ab EUR 5,99 24 gebraucht ab EUR 3,33 4 Sammlerstück(e) ab EUR 3,49

Prime Instant Video

Taxi Driver sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Sony Entertainment Shop
Entdecken Sie im Sony Entertainment Shop noch mehr Film-Highlights. Weitere Sony Elektronik-Produkte finden Sie im Sony Shop.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Taxi Driver [Collector's Edition] + Chinatown
Preis für beide: EUR 18,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert De Niro, Peter Boyle, Cybill Shepherd, Harvey Keitel, Jodie Foster
  • Komponist: Bernard Herrmann
  • Künstler: Michael Phillips, Michael Chapman, Charles Rosen, Dick Smith, Paul Schrader, Ruth Morley
  • Format: Collector's Edition, Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Stereo), Französisch (Mono)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Französisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Niederländisch, Norwegisch, Isländisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Finnisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 8. Oktober 2002
  • Produktionsjahr: 1976
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (115 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RYUS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.905 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Robert de Niro spielt einen verstörten Vietnamveteranen, der jetzt in New York als Nachtschicht-Taxifahrer arbeitet. Der viele Schmutz, die Brutalität und die Unmenschlichkeit, die er erlebt hat, haben ihn zum Einzelgänger gemacht. Schwierigkeiten im Alltag und seine verbotene Beziehung zu einer 14-jährigen Prostituierten lassen ihm nur einen Ausweg: die Gewalt. Der Höhepunkt des Films ist eine der stärksten und zugleich grauenvollsten Szenen der Filmgeschichte.

Amazon.de

Taxi Driver ist der entscheidende Film der Filmgeschichte, der Einsamkeit und Entfremdung porträtiert, die sich in Gewalt äußert. Es scheint, als hätten Regisseur Martin Scorsese und Drehbuchautor Paul Schrader die gleiche Quelle von psychologischer Eingebung gehabt ("Ich wusste, dass ich diesen Film machen musste", sollte Scorsese später sagen) und diese mit einem zeitlich genau übereinstimmenden Post-Watergate Ausdruck von persönlichen, sozialen und politischen Ängsten kombinieren.

De Niro als der gequälte Ex-Marine und jetzige Taxifahrer Travis Bickle machte Filmgeschichte mit seiner unterkühlten Darstellung einer der Charaktere, der durch seine auf die Leinwand gebrachte lebendige Realisation lange in Erinnerung bleibt. Bickle hat das Recht selbst in die Hand genommen, da er den Moloch Stadt als eine untolerierbare Senkgrube von verfaulender Menschheit ansieht. Er spielt Beschützer für eine junge Prostituierte (Jodie Foster), aber nicht ohne gewaltsame und zerstörende Konsequenzen. Dieses Meisterwerk, das vielleicht nicht jedermanns Geschmack ist, wird mit Sicherheit einige Zuschauer erschrecken, aber es gibt nur wenige, die die bleibende Kraft und den Wert des Films negieren können. --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Hoffmann TOP 1000 REZENSENT am 23. Januar 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Über Martin Scorseses bahnbrechend-wegweisendes Meisterwerk "Taxi Driver" wurde natürlich schon alles gesagt. Angesichts der Sichtung dieser neuen, wunderbar umgesetzten Blu-Ray erscheint es mir jedoch sinnvoll, dieses unter meinen Top 10-Lieblingsfilmen befindliche, bereits weit über 20 mal gesehene und über die Jahre immer wieder tiefgehend analysierte Kunstwerk mit ein paar Worten persönlich zu würdigen. Wer diese Worte nicht lesen will und nur an der Umsetzung und den Bonusfeatures interessiert ist, kann die nächsten Paragrafen gerne überspringen.

"Taxi Driver" ist ein Film, der einen, wenn man ihn einmal gesehen hat, nie wieder loslässt und auch nach zigmaligem Ansehen absolut nichts an seiner beispiellosen Intensität und förmlich spürbarer, sich in einer Welt zwischen fieberhaftem Wach- und Traumzustand wandelnden Atmosphäre verliert. "Taxi Driver" ist wahrscheinlich die essentielle Charakterstudie, einer der essentiellen Nacht-, New York-, ja eigentlich auch Großstadtfilme und der wohl zentrale Film über Einsamkeit. Manche Filme verlieren ja über die Zeit an Kraft, sind nicht mehr zeitgemäß oder wirken technisch veraltet, sodass der Zugang für neue Zuschauer vielleicht schwer fallen kann. Aber wer auch nur im mindesten Filmkunst gegenüber aufgeschlossen ist, der muss eigentlich von "Taxi Driver" fasziniert sein. Der Film ist heute filmisch genau so vital und vibrierend und inhaltlich so relevant, wie auch in den letzten fast vier Jahrzehnten seit seiner Veröffentlichung.

Der Film entfaltet jedes Mal wieder, vom ersten bis zum letzten Bild, eine hypnotische, unter die Haut gehende Kraft, auf die man so nicht oft trifft.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TravisBickle am 23. November 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Travis Bickle, gespielt von Robert De Niro, ist ein 26jähriger Vietnamveteran, der sich als Taxifahrer in einer Großstadt wieder findet, wo er am eigenen Leib die Einsamkeit in all ihren Facetten durchlebt. Die Entfremdung ist dabei nur die Symptomatik, die in den überzeichneten Dialogen, den unglaubwürdigen Gesten und der gesamten Art, wie Bickle sein eremitisches Leben führt, zu Tage tritt. Selbst der Beruf des Taxifahrers ist nicht von ungefähr gewählt, sondern dient in der Handlung als Metapher für das Tangieren einer Welt, in die man nicht einzudringen vermag. Täglich hat Bickle etliche Male die Gelegenheit für kurze Zeit am Leben wildfremder Menschen teilzuhaben, - er bittet sogar darum Doppelschichten zu verrichten und fährt ausnahmslos auch in die finstersten Gegenden der namenlosen Stadt. Er hortet Geld an, ohne es wirklich zu brauchen, da er in der Anspruchslosigkeit seiner Gleichgültigkeit gefangen zu sein scheint und eine Zeit lang nur lebt, um zu arbeiten. Bereits hier erkennt der Betrachter, dass es nicht nur die Gesellschaft ist, die Travis Bickle ablehnt, sondern dass der inbrünstige Hass auf Gegenseitigkeiten beruht und nur durch die Person von Bickle sichtbar gemacht werden kann. Es findet keinerlei Interaktion des Protagonisten Bickle mit seiner Umgebung statt und noch dazu verläuft eine sich anbahnender Romanze mit einer Wahlkampfhelferin im Sande, ohne dass das Bickle wirklich zum Vorwurf gemacht werden könnte (Er führ sie beim Date in ein Pornokino aus). Dieses und andere Ereignisse treffen kumulativ aufeinander und verstärken dadurch die Aggression von Bickle, der vom Gedanken der eigenen Bedeutungslosigkeit gemartert wird.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Hafner am 19. April 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Eine beispielhafte Referenz Blu Ray, die die Möglichkeiten des Mediums voll ausschöpft. Der Film wurde in 4K digital restauriert, die Daten dann direkt ins Blu Ray Format umgewandelt. Das Resultat ist fantastisch. Meist sehr scharf und immer wunderbar filmähnlich. Digitale Artefakte sind kaum zu finden. Authentisch und mit guten Supplements dazu. Und das alles für einen sehr vernünftigen Preis. Wer den Film mag kommt in jeder Beziehung auf seine Kosten. Sehr empfehlenswert. Klar 5 Punkte.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. C. Kepling am 7. Februar 2008
Format: DVD
"Taxi Driver" ist zweifellos einer der Höhepunkte der überaus fruchtbaren Zusammenarbeit des Kult-Regisseurs Martin Scorsese mit dem hier noch relativ jungen und doch schon als Genie wahrgenommenen Robert de Niro.
Hier zeigt sich das Genie des jungen De Niros, wie sonst vielleicht nur noch in "Wie ein wilder Stier" oder später in "Es war einmal in Amerika". Auch ich als Fan von den großen Altmeistern wie Al Pacino, Jack Nicholson oder Dustin Hoffmann und von einigen "Jüngeren" wie z.B. Denzel Washington halte De Niros Darbietung in "Taxi Driver" in ihrer Intensität, Präzision und Authentizität für eine der besten Leistugen des mordernen Kinos.

Der Film behandelt den Individualsmus der Großstadt gepaart mit der Desillusionisierung als Folge des Krieges und der Perspektivlosigkeit eines Menschen ohne soziale Kontakte. Die Folge all dessen ist: Einsamkeit. Sie ist das eigentliche Thema des Films. "Taxi Driver" ist eine Charakterstudie eines Einsamen, der unfähig ist sich in die Gesellschaft zu integrieren, der zudem mit den Folgen des Vienamkriegs zu kämpfen hat und der sich letztlich zur moralischen Instanz erhebt und gegen all den Schmutz und Dreck, den er zu sehen meint, ankämpfen will. Der Film zeigt den psychisch belastenden Zustand der Einsamkeit und dessen Folgen. In "Taxi Driver" sind diese: Brutalität und Gewalt. Es ist also eine Entwicklung aus der Einsamkeit und Perspektivlosigkeit in die Gewalt, die Travis Bickle durchläuft und die ihn zum Stereotyp macht. Zwar muss Einsamkeit natürlich nicht immer in Gewalt kulminieren, aber sie ist auf jeden Fall ein individualpsychologisches Phänomen, das es immer gab und immer geben wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen