Menge:1
Taxi Driver [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND vom HÄNDLER mit Gewährleistung +++ Sie erhalten den Artikel gemäß den Amazon-Richtlinien, so dass es kein böses Erwachen beim Zustand gibt +++ Lieferung via DHL oder Deutscher Post +++ WEITERE ARTIKEL IN UNSEREM SHOP +++ Widerrufsbelehrung und Impressum in den Verkäuferinformationen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,30
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Filmnoir
In den Einkaufswagen
EUR 13,30
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: media-shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Taxi Driver [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Taxi Driver [Blu-ray]


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
57 neu ab EUR 7,19 2 gebraucht ab EUR 5,82

Prime Instant Video

Taxi Driver sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Sony Entertainment Shop
Entdecken Sie im Sony Entertainment Shop noch mehr Film-Highlights. Weitere Sony Elektronik-Produkte finden Sie im Sony Shop.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Taxi Driver [Blu-ray] + Casino [Blu-ray] + Goodfellas [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 21,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert De Niro, Jodie Foster, Albert Brooks, Harvey Keitel, Leonard Harris
  • Regisseur(e): Martin Scorsese
  • Format: DVD-Video
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Türkisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 5. Mai 2011
  • Produktionsjahr: 1976
  • Spieldauer: 114 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (118 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004HYH292
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.586 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Robert de Niro spielt einen verstörten Vietnamveteranen, der jetzt in New York als Nachtschicht-Taxifahrer arbeitet. Der viele Schmutz, die Brutalität und die Unmenschlichkeit, die er erlebt hat, haben ihn zum Einzelgänger gemacht. Schwierigkeiten im Alltag und seine verbotene Beziehung zu einer 14-jährigen Prostituierten lassen ihm nur einen Ausweg: die Gewalt. Der Höhepunkt des Films ist eine der stärksten und zugleich grauenvollsten Szenen der Filmgeschichte.

Amazon.de

Taxi Driver ist der entscheidende Film der Filmgeschichte, der Einsamkeit und Entfremdung porträtiert, die sich in Gewalt äußert. Es scheint, als hätten Regisseur Martin Scorsese und Drehbuchautor Paul Schrader die gleiche Quelle von psychologischer Eingebung gehabt ("Ich wusste, dass ich diesen Film machen musste", sollte Scorsese später sagen) und diese mit einem zeitlich genau übereinstimmenden Post-Watergate Ausdruck von persönlichen, sozialen und politischen Ängsten kombinieren.

De Niro als der gequälte Ex-Marine und jetzige Taxifahrer Travis Bickle machte Filmgeschichte mit seiner unterkühlten Darstellung einer der Charaktere, der durch seine auf die Leinwand gebrachte lebendige Realisation lange in Erinnerung bleibt. Bickle hat das Recht selbst in die Hand genommen, da er den Moloch Stadt als eine untolerierbare Senkgrube von verfaulender Menschheit ansieht. Er spielt Beschützer für eine junge Prostituierte (Jodie Foster), aber nicht ohne gewaltsame und zerstörende Konsequenzen. Dieses Meisterwerk, das vielleicht nicht jedermanns Geschmack ist, wird mit Sicherheit einige Zuschauer erschrecken, aber es gibt nur wenige, die die bleibende Kraft und den Wert des Films negieren können. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Hoffmann TOP 1000 REZENSENT am 23. Januar 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Über Martin Scorseses bahnbrechend-wegweisendes Meisterwerk "Taxi Driver" wurde natürlich schon alles gesagt. Angesichts der Sichtung dieser neuen, wunderbar umgesetzten Blu-Ray erscheint es mir jedoch sinnvoll, dieses unter meinen Top 10-Lieblingsfilmen befindliche, bereits weit über 20 mal gesehene und über die Jahre immer wieder tiefgehend analysierte Kunstwerk mit ein paar Worten persönlich zu würdigen. Wer diese Worte nicht lesen will und nur an der Umsetzung und den Bonusfeatures interessiert ist, kann die nächsten Paragrafen gerne überspringen.

"Taxi Driver" ist ein Film, der einen, wenn man ihn einmal gesehen hat, nie wieder loslässt und auch nach zigmaligem Ansehen absolut nichts an seiner beispiellosen Intensität und förmlich spürbarer, sich in einer Welt zwischen fieberhaftem Wach- und Traumzustand wandelnden Atmosphäre verliert. "Taxi Driver" ist wahrscheinlich die essentielle Charakterstudie, einer der essentiellen Nacht-, New York-, ja eigentlich auch Großstadtfilme und der wohl zentrale Film über Einsamkeit. Manche Filme verlieren ja über die Zeit an Kraft, sind nicht mehr zeitgemäß oder wirken technisch veraltet, sodass der Zugang für neue Zuschauer vielleicht schwer fallen kann. Aber wer auch nur im mindesten Filmkunst gegenüber aufgeschlossen ist, der muss eigentlich von "Taxi Driver" fasziniert sein. Der Film ist heute filmisch genau so vital und vibrierend und inhaltlich so relevant, wie auch in den letzten fast vier Jahrzehnten seit seiner Veröffentlichung.

Der Film entfaltet jedes Mal wieder, vom ersten bis zum letzten Bild, eine hypnotische, unter die Haut gehende Kraft, auf die man so nicht oft trifft.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Luther Blisset am 7. Juni 2008
Format: Videokassette
Ich will hier mehr auf den Film und seine Intention eingehen, da ich bei einigen Rezensionen hier eine falsche Erwartungshaltung heraushöre.

Grundsätzlich darf man bei diesem Film keinen schnellen Action-Reißer erwarten. Keinen platten Rache-Feldzug, keinen Helden, der dem Zuschauer ein Standard-Happy-End serviert, wo die Bösen am Ende "einfach" tot sind.
Das will der Film nicht vermitteln - auch wenn es oberflächlich vielleicht so scheint.

Ich will über die Handlung nicht zuviel verraten. Das eigentliche Thema des Films ist die Einsamkeit der Hauptfigur Travis Bickle (De Niro) und seiner Unfähigkeit zur Kommunikation mit seiner Umwelt, bzw. den Menschen, denen er sich annähern möchte. Durch die daraus resultierende Ablehnung beginnt sich eine Spirale zu drehen, die Travis nach und nach immer mehr von der Außenwelt entfremdet, ihn in innerliche Isolation treibt.
Immer mehr verschanzt er sich in seiner eigenen (Gedanken-)Welt, führt mit sich (aus dem Off gesprochene) Monologe, die dem Betrachter seine Ansichten und Moralvorstellungen aufzeigen und gleichzeitig verdeutlichen, dass sich die unheilvolle Entwicklung bei ihm weiter steigert, wie es in ihm gärt und brodelt.
Es gibt keinen Ausweg aus der zwanghaften Isolation und die Situation eskaliert als er seine Mission findet, die "schmutzige" Welt zu säubern. Diese manifestiert sich für für ihn sinnbildlich in Gestalt der jungen Prostituierten Iris (Jodie Foster), die er retten will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von robotgeorgie #1 HALL OF FAME REZENSENT am 18. Oktober 2003
Format: DVD
Martin Scorsese gilt - nicht ohne Grund - als einer der kompromißlosesten, umstrittensten, bedeutendsten und kontroversiellsten Regiesseure Hollywoods. Schafft er es doch mit seinen Filmen, Anspruch, Provokation aber auch Unterhaltung als Mittel des Filmerzählens einzusetzen. "Taxi Driver" galt (und gilt) als Sternstunde von Robert de Niro - als Vietnam-traumatiaierter Taxifahrer der mit dem, was er tagtäglich sieht, nicht mehr fertig wird - und von Jodie Foster - in der Rolle einer minderjährigen Prostituierten. Der 1976 entstandene Film gilt heute nicht umsonst als 'Kult', was freilich nicht nur an der exzessiven Darstellung von Gewalt im Finale des Films liegt. Die Filmsequenzen der düsteren Nachtszenen etwa strahlen eine unvergleichliche Atmosphäre aus, fast wähnt man sich als Fahrgast durchs nächtliche New York: Hervorragende Kameraarbeit! Der schmuddelige Look dieser Nachtszenen sind kein technisches Manko der DVD, sondern beabsichtigt.
Eine Geschichte über einen Einzelgänger, ein Film über Gewalt und Rache, Sex und Prostitution: Großstadtphänomene, fast könnte man von abgefilmter Realität sprechen, obwohl es sich um einen inszenierten Spielfilm handelt. Ein Spielfilm, den man nicht so schnell vergessen wird. Zur immer wieder gestellten Frage, ob der Film geschnitten ist: Nein! Jedoch - das legendäre Finale wurde seinerzeit - weil sehr blutig - für den Kinoverleih mir einer reduzierten Farbsättigung kopiert, die blassen Farben der Schlußszenen auf der DVD entsprechen somit der Kinofassung - bedauerlicherweise waren die Original-Kameranegative nicht mehr aufzutreiben, die weitaus 'kräftiger' sind, was insbesondere die Darstellung des Blutes betrifft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Neusynchronisation von Taxi Driver 23 22.03.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen