Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Tatort: Salü Palu

4 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 65,97 EUR 32,90

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jochen Senf, Gudrun Landgrebe, Gabriel Barylli, Hans-Peter Hallwachs, Jörg Holm
  • Regisseur(e): Hans-Christoph Blumenberg
  • Künstler: Felix Huby
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Touchstone
  • Erscheinungstermin: 20. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 1988
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00377IS5W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.518 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kommissar: Palu
Stadt: Saarbrücken
Folge: 201
Erstausstrahlung: 24.01.1988

Max Palu ermittelt mit gewagten Methoden: ein Freund soll für ihn einen Mädchenhändlerring ausspionieren. Der hat allerdings noch eine eigene Rechnung zu begleichen ...

Max Palu, der neue Mann bei Saarbrückens Kripo, will an einen Mädchenhändlerring herankommen. Deshalb wird der Pianist Jacques Domberg aus der U-Haft entlassen: er soll in seinem alten Milieu spionieren und dem Kommissar Informationen liefern. Palu ahnt nicht, dass er Domberg zu genau den Menschen schickt, die für den Tod seiner Freundin verantwortlich sind. Jacques verliert den eigentlichen Auftrag mehr und mehr aus den Augen und die Mission droht zu scheitern.

VideoMarkt

Kommissar Max Palu sorgt dafür, dass der unter dem Verdacht des Kokainhandels stehende Pianist Jacques Domberg aus der Untersuchungshaft entlassen wird. Natürlich nicht ohne Grund: Domberg soll für Palu eine Bande von Mädchenhändlern aushorchen. Allerdings ahnt Palu nicht, dass die Bande Dombergs Freundin auf dem Gewissen hat. Domberg beginnt auf eigene Faust zu handeln und bringt dadurch nicht nur sich selbst, sondern auch die Ermittlungen in Gefahr.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Inhalt: Der erste Fall von Max Palu ist gut inszeniert. Ein brisantes Thema (Mädchenhändlerring) wird durch gute Schauspieler und ein - für die damalige Zeit - frisches und unkonventionelles Auftreten des neuen Ermittlers interessant umgesetzt. Die Spannung geht im zweiten Teil leider etwas verloren und man hätte sich eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema Täter/Opfer gewünscht. Dennoch ist "Salü Palu" ein zeitlos sehenswerter Krimi, der mit seiner Musik und seinem (damals) neuen Kommissar als Genussmensch gut ins Saarland passt. Palus Einführung als Tatort-Kommissar ist gelungen und er bereicherte mit seinem unverwechselbarem Charakter die Tatort-Landschaft.

Zur DVD: Die DVD kann leider nicht ganz überzeugen. Bild und Ton sind -unter Berücksichtigung des Filmalters- im allgemeinen annehmbar, leider wurde jedoch offenbar der Film für die DVD nicht restauriert. Dies wäre allerdings empfehlenswert gewesen, denn es gibt nur einen Mono-Ton (was bei den Toneffekten dieses Tatorts nicht ganz so ins Gewicht fällt) und das Bild hat im zweiten Teil des Films stellenweise sichtbar gelitten. Zudem sind die Extras sehr dünn. Die Tatort DVD-Reihe ist aufgrund ihrer Veröffentlichungs-Praxis (scheinbar wahllos und unvollständig veröffentlichte Ermittler-Reihen) sowie der etwas lieblosen Aufmachung ja sowieso schon eher gewöhnungsbedürftig. Immerhin sind einigen Tatort-DVDs interessante Extras beigefügt, diese sind hier jedoch als eher dürftig zu bezeichnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Im Unterschied zu den neuen Tatortfolgen und Kommissaren, wo oft nicht mehr erkennbar ist, worum es eigentlich geht, kommt da
bei Palü fgar kein Zweifel auf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dies ist der erste Fall von Max Palü und gleich hat er es mit einem wirklich traurigen und schmutzigen Thema zu tun: Mädchen-, bzw. Frauenprostitution.
Zeitweise wird man in die traurigen und düsteren Abgründe dieses Themas herangeführt. Max Palü überzeugt hier in seinem ersten Fall als Kommissar. Obwohl er hier nicht der typische Kommissar ist, sondern eher ein Eigenbrödler und Einzelgänger verkörpert er die Rolle aber wirklich sehr gut!
Übrigens: In dieser Folge - man bedenke, dass sie aus den 80er Jahren ist! - singt Sandra ihren Song "Stop for a Minute"!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden