summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von marco malle
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 7
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,29 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Task Group Taschenbuch – 10. März 2010

8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
5 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548281419
  • ISBN-13: 978-3548281414
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,5 x 18,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 376.020 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Brendt, Jahrgang 1964, ging nach dem Abitur zur Marine und diente dort zunächst als Navigator, bevor er zu den Waffentauchern wechselte und im Rahmen der NATO an diversen Einsätzen mit der US Navy teilnahm. Nach turbulenten Jahren in Sonderkommandos nahm er seinen Abschied und studierte Informatik. Peter Brendt lebt heute in Kansas City, USA.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von l'uomo verde am 30. Mai 2010
Format: Taschenbuch
Brendt ist im Sub-Genre des aktionsgeladenen U-Boot Thrillers mittlerweile eine echte Marke geworden und seine Romane sind derzeit wohl besser als die aktuellen Bücher der Tom Clancy-Marke oder der Thriller von Patrick Robinson.
Wenn man Thriller auf und unter dem Meer mag, dann ist Brendt derzeit top und von U-Boot versteht der Autor einiges. Seine Romane sind immer hervorragend recherchiert.
Empfehlenswerte Thriller der letzen Zeit mit wesentlichen Handlungselementen auf oder unter dem Wasser waren auch "Die Farben der See", sehr spannender Spionagethriller auf einem Segelboot spielend, wenn man einen hohen Grad an Abenteuer und Action mag dann natürlich der Clive Cussler oder "Jagd nach Atlantis" von Andy McDermott oder mit einer guten Mixtur zwischen dem Abenteuer und Action von Cussler und der Geheimdienstspannung von Robert Ludlum etwa "Der Coreolanus Betrug" von Marcus Koenig in dem das Wrack eines britischen Spionageschiffes eine wesentliche Rolle spielt.
Wenn man bei U-Booten bleiben möchte, dann ist Brendt derzeit sicher der stärkste Thriller-Autor in diesem Sub-Genre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Falk am 17. November 2010
Format: Taschenbuch
Das in einem U-Boot Roman die Amerikaner glorifiziert werden kann man ja erwarten, aber in diesem Buch geht das mir eine Spur zu weit. Der übermächtige CIA darf hier ermitteln wie er will, ohne sich im geringsten um Gesetze zu kümmern. Da wird sich als FBI, Homeland secr. usw. ausgegeben um an Informationen zu gelangen. Erschreckend ist hier, dass die Beamten einen übermenschlichen Instinkt haben, immer die richtigen Schlussfolgerungen zu treffen obwohl das alles andere als offensichtlich ist. Wenn einer eine gute Idee hat muss es ein Amerikaner sein.
Noch mehr überspitzt halte ich dann den Gegner den man hier im Buch findet. Da Russen den kalten Krieg verloren haben, arabische Terroristen nur Schurken sind, an Chinesen noch keiner gedacht hat, was nimmt man dann...die Kirche die gemeinsam mit den Nazis Geschäfte macht..und Treffpunkt ist dann natürlich ein deutsches Restorant in Amerika. Dann hat man noch einen deutschen Kapitän eines Hilfskreuzers (also eines Kriegsschiffes, welches wie ein Handelsschiff aussieht) der nichts besseres zu tun hat, als Kriegsschiffe zu jagen und seine Tarnung aufgibt.

Was einem auch auf den Geist gehen kann, ist das ständig auf die anderen Romane verwiesen wird. Tom Clancy braucht das nicht.

Wer also ein Buch lesen will indem die amerikanischen Cowboys die besten und die tollsten sind und immer wieder die Welt gegen Piraten, Terroristen, Nazis und Kirche schützen der soll dieses Buch lesen..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Freelancer am 3. Juli 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was U-Boote betrifft, ist der Autor sicherlich ein Insider. Auch die Übrigen Fakten für sein Buch hat der Verfasser gut recherchiert. Die Geschichte wird jedoch so hausbacken und langatmig erzählt, dass an keiner Stelle Spannung aufkommen will. Wer sich von diesem Roman einen "Abenteuer-Thriller" erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Trotz des abenteuerlich und exotisch klingenden Themas erinnert mich das Buch eher an einen kreuzbraven Kriminalroman, der sich so langweilig liest, dass man sich regelrecht zwingen muss, ihn zu Ende zu lesen (oder besser vorher mit dem Lesen aufhört).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von SM am 29. August 2010
Format: Taschenbuch
Dies war mein erster Peter Brendt Roman und ich wurde nicht enttäuscht.
Die Spannung ist zwar nicht so hoch, trotzdem ließt man gerne bis zum Schluss. Wer hier ein großes Finale erwartet, wird enttäuscht. Es findet zwar ein Schlagabtausch statt, der mit viel Technik- und Taktikdetails vom Autor beschrieben wird, aber dadurch wird die Spannung genommen. Der Autor versucht die beteiligten Akteure und ihre Vorgeschichten so gut wie möglich zu beschreiben. Eine Kenntnis seiner Romane (Seawolf, etc.) wäre aber hilfreicher gewesen, da Neueinsteiger die Vorgeschichten der Figuren in diesem Thriller nur mager erklärt bekommen.
Das Buch ist leicht "verdaulich" und ließt sich recht flott durch. Der Autor verzichtet auf zu ausschweifende Erklärungen und Nebengeschichten, dadurch wirkt die Story sehr kompakt. Die Technikdetails sind gut beschrieben, welche man dem ehemaligen Waffentaucher Brendt durchaus glaubt. Dies ist bestimmt nicht das letzte Buch von ihm, dass ich lesen werde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen