Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,26

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Task Group [Taschenbuch]

Peter Brendt
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

10. März 2010
Die auf dem Meeresgrund vor den Kapverdischen Inseln verankerten Messsonden melden verstärkte seismische Aktivitäten. Gezielt gestreute Katastrophengerüchte über einen möglichen Riesentsunami, der auf die Ostküste der USA treffen könnte, lassen in Boston und New York die Immobilienpreise purzeln, und ein unbekanntes Bankensyndikat schlägt zu. Was, wenn die Messwerte manipuliert wurden, um dadurch ein Milliardenvermögen zu scheffeln?, fragt man sich bei der CIA. Nur eine Überprüfung vor Ort kann Aufschluss darüber geben. Eine Task Group um den U-Boot-Spezialisten Robert DiAngelo begibt sich an Bord des Atom-U-Bootes Ardent, um von dort aus mit dem Mini-U-Boot Atlantis in dreitausend Metern Tiefe Beweise zu sichern. Doch unter Wasser ist ein Gegner unterwegs, der dies verhindern will, und er ist größer, schneller und schreckt vor nichts zurück ...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548281419
  • ISBN-13: 978-3548281414
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 395.905 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Brendt, Jahrgang 1964, ging nach dem Abitur zur Marine und diente dort zunächst als Navigator, bevor er zu den Waffentauchern wechselte und im Rahmen der NATO an diversen Einsätzen mit der US Navy teilnahm. Nach turbulenten Jahren in Sonderkommandos nahm er seinen Abschied und studierte Informatik. Peter Brendt lebt heute in Kansas City, USA.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Brendt ist im Sub-Genre des aktionsgeladenen U-Boot Thrillers mittlerweile eine echte Marke geworden und seine Romane sind derzeit wohl besser als die aktuellen Bücher der Tom Clancy-Marke oder der Thriller von Patrick Robinson.
Wenn man Thriller auf und unter dem Meer mag, dann ist Brendt derzeit top und von U-Boot versteht der Autor einiges. Seine Romane sind immer hervorragend recherchiert.
Empfehlenswerte Thriller der letzen Zeit mit wesentlichen Handlungselementen auf oder unter dem Wasser waren auch "Die Farben der See", sehr spannender Spionagethriller auf einem Segelboot spielend, wenn man einen hohen Grad an Abenteuer und Action mag dann natürlich der Clive Cussler oder "Jagd nach Atlantis" von Andy McDermott oder mit einer guten Mixtur zwischen dem Abenteuer und Action von Cussler und der Geheimdienstspannung von Robert Ludlum etwa "Der Coreolanus Betrug" von Marcus Koenig in dem das Wrack eines britischen Spionageschiffes eine wesentliche Rolle spielt.
Wenn man bei U-Booten bleiben möchte, dann ist Brendt derzeit sicher der stärkste Thriller-Autor in diesem Sub-Genre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen naja 17. November 2010
Von Jens Falk
Format:Taschenbuch
Das in einem U-Boot Roman die Amerikaner glorifiziert werden kann man ja erwarten, aber in diesem Buch geht das mir eine Spur zu weit. Der übermächtige CIA darf hier ermitteln wie er will, ohne sich im geringsten um Gesetze zu kümmern. Da wird sich als FBI, Homeland secr. usw. ausgegeben um an Informationen zu gelangen. Erschreckend ist hier, dass die Beamten einen übermenschlichen Instinkt haben, immer die richtigen Schlussfolgerungen zu treffen obwohl das alles andere als offensichtlich ist. Wenn einer eine gute Idee hat muss es ein Amerikaner sein.
Noch mehr überspitzt halte ich dann den Gegner den man hier im Buch findet. Da Russen den kalten Krieg verloren haben, arabische Terroristen nur Schurken sind, an Chinesen noch keiner gedacht hat, was nimmt man dann...die Kirche die gemeinsam mit den Nazis Geschäfte macht..und Treffpunkt ist dann natürlich ein deutsches Restorant in Amerika. Dann hat man noch einen deutschen Kapitän eines Hilfskreuzers (also eines Kriegsschiffes, welches wie ein Handelsschiff aussieht) der nichts besseres zu tun hat, als Kriegsschiffe zu jagen und seine Tarnung aufgibt.

Was einem auch auf den Geist gehen kann, ist das ständig auf die anderen Romane verwiesen wird. Tom Clancy braucht das nicht.

Wer also ein Buch lesen will indem die amerikanischen Cowboys die besten und die tollsten sind und immer wieder die Welt gegen Piraten, Terroristen, Nazis und Kirche schützen der soll dieses Buch lesen..
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut recherchiert, aber langweilig 3. Juli 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Was U-Boote betrifft, ist der Autor sicherlich ein Insider. Auch die Übrigen Fakten für sein Buch hat der Verfasser gut recherchiert. Die Geschichte wird jedoch so hausbacken und langatmig erzählt, dass an keiner Stelle Spannung aufkommen will. Wer sich von diesem Roman einen "Abenteuer-Thriller" erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Trotz des abenteuerlich und exotisch klingenden Themas erinnert mich das Buch eher an einen kreuzbraven Kriminalroman, der sich so langweilig liest, dass man sich regelrecht zwingen muss, ihn zu Ende zu lesen (oder besser vorher mit dem Lesen aufhört).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Die Stimme 22. Dezember 2013
Von Hochland
Format:Hörbuch-Download
Die Geschichte ist passagenweise spannend, über weite Strecken aber zu langatmig. Eine Entdeckung ist jedoch die Sprecherstimme von Michael Stülpnagel - ich würde mir eine lange Liste meiner Hörbücher mit dieser Stimme gelesen wünschen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar