Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 6,20 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tarzan auf der Schatzinsel - mit Herman Brix (Filmjuwelen)


Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
57 neu ab EUR 12,39
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Tarzan auf der Schatzinsel - mit Herman Brix (Filmjuwelen) + Der Mann mit den 1000 Masken (Filmjuwelen)
Preis für beide: EUR 25,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Bruce Bennett, Monte Blue, Harley Wood, Noble Johnson, William Royle
  • Regisseur(e): John English, William Witney
  • Komponist: William Lava
  • Künstler: Edward Todd, William Nobles, Barry Shipman
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Filmjuwelen (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2014
  • Produktionsjahr: 1938
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00GCWDKAC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.492 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Herr der Wildnis (Herman Brix) im erbarmungslosen Kampf mit brutalen Piraten und dämonischen Gewalten, auf der Jagd nach einem geheimnisvollen Schatz. Auf einer unheimlichen Insel lauern viele Gefahren und der Schatz ist zwielichtigen Gangstern in die Hände gefallen. Doch dann lässt der Siegesschrei des Dschungelhelden seinen Widersachern das Blut in den Adern gerinnen... Der frühere Tarzan-Darsteller Herman Brix gibt den geheimnisvollen "Weißen Wilden" in diesem Republic-Abenteuer. Er bewegt sich auf bewährtem Terrain und durch eine entsprechende Synchronisation kommt die Geschichte als Tarzan-Abenteuer daher. Brix war ein Olympiateilnehmer im Kugelstoßen und spielte seinerzeit in der Filmproduktion von Tarzan-Autor Edgar Rice Burroughs den Dschungelhelden. Er ist ein idealer Typ für die Verkörperung dieser männlichsten aller romantischen Abenteurer-Rollen.

VideoMarkt

Im Jahr 1913 geht der Forscher Rand mit seinem Schiff unweit einer von ihm gesuchten Vulkaninsel unter. Sein indischer Assistent kann sich mit Rands Sohn auf die Insel retten. 25 Jahre später erreicht eine Flaschenpost Rands seinen Kollegen Munro, der daraufhin eine Expedition zur Insel zusammenstellt. Dort hat Rands im Dschungel aufgewachsener Sohn mittlerweile größere Schwierigkeiten mit dem Medizinmann der Ureinwohner, der ihn im Vulkan opfern will. Dann stellt sich auch noch heraus, dass es sich bei einem Teil von Munros Crew um Banditen handelt, die glauben, auf der Insel befinde sich ein Schatz.

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Tarzan auf der Schatzinsel - mit Herman Brix

Jahrzehnte bevor Spiderman, Badman und Co. als Superhelden ihre ersten Abenteuer erlebten, schickte im August 1912 der amerikanische Autor Edgar Rice Burroughs (1875-1950) seinen "Tarzan" in die Spur. Bis heute entstanden nach dem ersten 1918 in die Kinos gekommenen Film mit "Tarzan" mehr als einhundert weitere. Mit zu den bekanntesten Tarzan Darstellern zählen dabei zweifelsohne Johnny Weissmüller und der junge Lex Barker.

Das Label der Filmjuwelen bringt nun eine Verfilmung mit Herman Brix (1906-2007) als "Tarzan" zur Veröffentlichung auf DVD. Der auch durch seine Sportkarriere bekannt gewordene Herman Brix war der "Tarzan-Vorgänger", bevor Johnny Weissmüller diese Rolle wegen einer bei einem Filmdreh entstandenen Schulterverletzung von Brix übernahm.

Der nun hier von den "Filmjuwelen" auf DVD an den Start gebrachte Film entstand in einer Republic-Produktion. Dabei diente bei dem 1962 in die deutschen Kinos gekommenen Film über die Abenteuer "Tarzans auf der Schatzinsel", wie auch schon bei dem ebenfalls vom Label der "Filmjuwelen" auf DVD veröffentlichten "König der Raketenmänner", eine Serie als Basis für den Film. Hier bei "Tarzan" war es die bereits 1938 erstmals aufgeführte Serie unter dem Titel "Hawk of the Wildernees".
Für die Regie bei der für damalige Verhältnisse mit spektakulären Trick-Effekten aufwartenden Produktion waren John English und William Witney verantwortlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
TARZAN AUF DER SCHATZINSEL (=Lost Island of Kongo/Hawk of the Wilderness,1938 in s/w entstanden) war ursprünglich ein 12teiliges Serial,daß 1962 v. Verleiher Pietrek (verlieh auch die Fuzzy-Filme) als Zusammenschnitt in die deutschen Kinos gebracht wurde. Unter der Regie der beiden Routiniers JOHN ENGLISH (1903-69) und WILLIAM WITNEY (1915-2002) entstand ein "bunter" Abenteuermix der aus verschiedenen Genres kombiniert wurde. Nach dem Buch "Kioga" (1935) von WILLIAM L. CHESTER (1907-71?) inszeniert wurde in der deutschen Fassung aus Kioga einfach Tarzan gemacht.
Die Hauptrolle spielt Herman Brix (1906-2007,später nannte er sich Bruce Bennett) der 1928 bei den Olympischen Spielen die Silbermedaille im Kugelstoßen gewann.
Nun zum Inhalt (ich konnte den Film vor einigen Tagen auf dem Sender Ebru-TV sehen):

Kioga wird vom indianischen (?) Diener seiner Eltern bei einem Schiffbruch (Kiogas Eltern kommen dabei um) samt Hund auf eine einsame Insel gerettet. Dort wächst er unter Tieren und Indianern auf. Als eine Expediton auf der Insel einen Schatz sucht,hilft Kioga ihnen gegen rücksichtlose Seeleute,die ebenfalls Wind vom Schatz bekommen haben.Natürlich mischen auch noch wilde Indianer und ein unheimlicher Mörder in Drachenmaske murkst (im wahrsten Sinne des Wortes)auch noch mit.

Alles in allem für Genrefreunde (wie ich) zu empfehlen!

Sobald ich mehr über die DVD-Qualität erfahren habe,werde ich die Rezension natürlich überarbeiten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dvd-sucht TOP 1000 REZENSENT am 31. Mai 2014
Bei Tarzan denken die meisten Zuschauer an Lex Barker oder Johnny Weissmüller. Beide haben – wie ungefähr 20 weitere Darsteller - den muskulösen Helden aus dem Dschungel gespielt. Es sind etliche Zeichentrickserien um den Dschungelhelden entstanden, Bücher wurden geschrieben. Ich dachte bisher, dass ich das Meiste davon kennen würde. Aber weit gefehlt – denn heute fiel mir die DVD Tarzan auf der Schatzinsel in die Hände.

Die Geschichte in diesem Film dreht sich um den Kampf mit Piraten, die auf einer Insel nach einem sagenhaften Schatz suchen. Doch es müssen viele Gefahren und Abenteuer überstanden werden um an den Schatz zu kommen. Und da wäre auch noch Tarzan, der den Piraten das Fürchten lernt.

Der Film basiert auf dem Buch „Kioga“, welches im Jahre 1935 von William L. Chester geschrieben wurde. Die Regisseure John English du William Witney haben dieses sehr gut umgesetzt und Bruce Bennet (alias Herman Brix) die Hauptrolle gegeben. Das er früher als Kugelstoßer bei den Olympischen Spielen dabei war, kam ihn hier zugute. Ich finde die Filmumsetzung gut gelungen, auch wenn der Zuschauer bei der Bildqualität kleine Abstriche machen muss. Hier darf man allerdings nicht vergessen, dass der Steifen aus dem Jahre 1938 stammt. Genrefans sollten hier einmal einen Blick riskieren – es lohnt sich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen