Tarean: Sohn des Fluchbringers und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Tarean: Sohn des Fluchbringers Broschiert – 18. August 2008


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 9,95 EUR 0,11
55 neu ab EUR 9,95 20 gebraucht ab EUR 0,11 1 Sammlerstück ab EUR 3,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Tarean: Sohn des Fluchbringers + Tarean: Ritter des Ersten Lichts
Preis für beide: EUR 25,90

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Produktinformation

  • Broschiert: 350 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 1 (18. August 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802581806
  • ISBN-13: 978-3802581809
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 275.272 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bernd Perplies, geboren 1977 in Wiesbaden, studierte Filmwissenschaft und Germanistik in Mainz. Parallel zu einer Anstellung beim Deutschen Filminstitut (DIF) in Frankfurt am Main, wandte er sich nach dem Studium dem professionellen Schreiben zu. Heute ist er als Schriftsteller, Übersetzer und Journalist tätig. Er ist Redakteur der Website Ringbote.de sowie des "Corona Magazine" und gehört zum Übersetzungsteam der "Star Trek"-Romane von Cross Cult. Im August 2008 kam sein Debütroman "Tarean - Sohn des Fluchbringers" auf den Markt, weitere Werke folgten. Zuletzt ist von ihm "Das geraubte Paradies" erschienen, der Finalband einer dystopischen Trilogie. Bernd Perplies lebt in der Nähe von Stuttgart.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernd Perplies, geboren 1977 in Wiesbaden, studierte Filmwissenschaft und Germanistik in Mainz. Parallel zu einer Anstellung beim Deutschen Filminstitut in Frankfurt a. M., wandte er sich nach dem Studium dem Schreiben zu. Heute ist er als Schriftsteller, Übersetzer und Journalist tätig. Weitere Informationen unter: www.bernd-perplies.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von O`Hara VINE-PRODUKTTESTER am 19. August 2008
Format: Broschiert
Anrean von Agialon, unterläuft in der Schlacht gegen das Herr von dem Hexer Calvas, ein fataler Fehler, die ihn selbst das Leben kostet und seinem Volk die Sklaverei bringen wird. Just in dieser unheilvollen Nacht wird sein Sohn Tarean geboren. Tarean wächst mit der Verachtung seines Volkes auf, die gegen seinen toten Vater gerichtet ist. Als er 16 Jahre ist, reift in ihm der Wunsch, den Namen seines Vaters reinzuwaschen. So macht er sich auf den Weg, um den Hexenmeister Calvas herauszufordern. Bewaffnet mit dem magischen Schwert seines verstorbenen Vaters, findet er auf seiner Reise in dem Irrlicht Moosbeere, der Albin Auril und dem Werbären Bromm, weitere Mitstreiter für den Kampf gegen den Hexenmeister Calvas.

Tarean ' Sohn des Fluchbringers, ist der Auftakt einer Trilogie. Der Einstieg in die Geschichte (Prolog) ist zwar sehr martialisch, löst aber beim Leser sofort Kopfkino vom Feinsten aus.
Die Hauptfiguren sind überaus sympathisch, sodass ich mit ihnen mitgefiebert und gelitten habe. Die Spannung wird kontunierlich gesteigert. Der Roman glänzt durch die facettenreichen und durchgehend glaubhaften Charaktere, die eingeführt werden, wie auch durch die plastisch geschilderte Welt mit all den verschiedenen Geschöpfen. Besonders bezaubert haben mich auch die lebendigen, spritzigen Dialoge, hier besonders von Tarean und Moosbeere.
Gegen Ende legt der Autor noch eine Schippe drauf und steigert die Spannung bis zum fulminanten Ende. Aber auch hier, gibt es noch so einige Wendungen, die ich so nicht unbedingt erwartet habe.

Fazit: Ein gelungener Debütroman und ein toller Lesespaß für jung und alt! Auf die Fortsetzungen bin ich schon sehr gespannt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dominik Cenia am 25. August 2008
Format: Broschiert
Sind wir mal ehrlich: "Junge mit Zauberschwert zieht mit seinen Gefährten aus, um das Böse zu besiegen." - das klingt auf den ersten Blick ziemlich abgedroschen und nicht sonderlich orginell. Und tatsächlich bewegt sich der Roman auch so ziemlich auf den "ausgetretenen Pfaden" des Fantasy-Genres, so das man keine großartigen neuen Inovationen erwarten sollte. Fast will man als "erfahrener" Fantasy-Leser das Buch schon aus der Hand legen und in die gedankliche Schublade einordnen, da findet man sich auch schon in Kapitel 3...4...5...6 wieder und mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Aber warum? Zum einen, weil es Bernd Perplies mit seinem "filmischen" Erzählstil gelingt, sofort ein "Kopfkino" zu zaubern. Zum anderen aber auch, weil sich der Autor nicht in langwierigen Nebenhandlungen verzettelt. Es ist eine geradlinige "filmreife" Geschichte mit einem wunderbaren Erzählstil der einem förmlich die Bilder vor Augen zaubert. Und genau hier erkennt man schließlich die große Stärke dieses Erstlingswerks. Es ist der bildhafte aber niemals überladen wirkende Erzählstil des Autors, der so zu fesseln vermag. Alteingesessene Fantasy-Lesern mag dies vielleicht trotzdem zu wenig sein. Doch lag es wohl nicht in der Absicht des Autors ein "Veteranen-Publikum" anzusprechen. "Tarean" richtet sich trotz der "All Age Fantasy" Bezeichnung deutlich an genau jene jüngeren Zielgruppen, die auch schon Wolfgang Hohlbein zu Beginn seiner Karriere verzaubern konnte. Es wäre aber zu früh, Bernd Perplies als den "neuen Hohlbein" zu bezeichnen. Doch lassen sich bereits ähnliche Ansätze erkennen. Ob die Reise des Autors in seinen zukünftigen Büchern ebenfalls in diese Richtung weitergeht bleibt abzuwarten. Ein Autor, den man deshalb auf jeden Fall auch in Zukunft im Auge behalten sollte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Schweizer am 7. November 2009
Format: Broschiert
Tarean ' Sohn des Fluchbringers ist der Auftakt einer Triologie, die im Herbst ihren Abschluss finden wird mit 'Ritter des ersten Lichts' (erscheint 15.11.2009).

Ungewöhnlich ist gleich der Anfang, denn gleich hier findet sich der Leser in einer großen Szene wieder, die oft ein Abschluss in anderen Büchern bilden würde.. Beim lesen lassen sich verschiedene Gedanken an andere bekannte Fantasy Abenteuer nicht verleugnen. Sei es von Herr der Ringe über Peter Pan bis StarWars, ist von allem ein paar Elemente enthalten. Dennoch darf man nicht den Fehler machen und gleich denken 'das wird nichts' Nein der Autor schafft es seinen eigenen Figuren ihre eigene Vergangenheit zu geben und daraus ein interessante Geschichte zu schreiben. Mit dem flüssigen Schreibstil fällt es auch nicht schwer, sich hierein zu versenken und einfach durchzulesen. Die Charaktere sind ausführlich beschrieben und werden beim lesen fast zum leben erweckt. Auch der Spannungsbogen reißt nie ab, so dass es dem Leser auf den 350 Seiten nicht langweilig wird. Die eine oder andere Szene hätte ruhig ausführlicher sein können.

Die Geschichte ist nicht neu erfunden worden mit diesem Buch, aber durchaus eine unterhaltsame Lesereise in die Fantasywelt wert. Im 2. Teil 'Erbe der Kristalldrachen' erfahren wir dann, wie es mit Tarean weitergeht und welche Entwicklungen sich ergeben.

Das Cover ansich wäre mir jetzt nicht besonders aufgefallen. Doch das Klappcover hat etwas für sich und auf der Innenseite findet man gleich eine Landkarte.

Das Buch hat den 3. Platz beim Deutschen Phantastik Preis bekommen als: 'Bestes deutschsprachiges Romandebüt'.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden