Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • TaoTronics TT-CM01 Einparkhilfen
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

TaoTronics TT-CM01 Einparkhilfen

63 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Resolution:320(H)xRGBx240(V)
  • Model: PAL
  • Stromversorgung: DC 12V-24V ± 10%
  • Visuellbereich:72x53.56
  • Abmessung:115mm x99mm x55mm

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 10,3 x 5 x 13,1 cm ; 168 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 59 g
  • Herstellerreferenz : TT-CM01
  • ASIN: B004VQD966
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 8. April 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.753 in Auto (Siehe Top 100 in Auto)

Produktbeschreibungen

TaoTronics® TT-CM01 3,5 Zoll Mini LCD Monitor PAL/NTSC für Rückfahrkamera


Merkmale:


Mit diesem Angebot stellen wir Ihnen einen 3.5 Zoll großen TFT LCD Monitor für den vielseitigen Einsatz vor. Aufgrund der beiden Videoeingänge können Sie einen DVBT Receiver, DVD Player, Rückfahrkamera oder Ihr DVD Autoradio direkt an den Monitor anschließen. Dieses Gerät ist vielseitig einsetzbar. Sie können es sowohl an der Decke Ihres Fahrzeuges oder im Cockpit eines LKW montieren. Sie können den Ton über Ihr Autoradioanlage oder die eingebauten Infrarotsender über schnurlose IR Kopfhörer wiedergeben.
Produktdetails:


100% brandneu
Hohe Qualität
Monitor Abmaß: 3,5 Zoll (4:3)
Resolution:320(H)xRGBx240(V)
Model: PAL
Stromversorgung: DC 12V-24V ± 10%
Zwei Kanäle Video Eingänge:V1/V2
automatisch Switch(V1 Display Priorität)
Hinweis:


Zwei Eingänge sind sowohl Video-Eingänge, einen für die Rückfahrkamera, und die andere für andere VideogeräteEingang, wie z. B. DVD Video-Eingang.
Lieferumfang:


1x 3.5 " TFT LCD Auto Monitor
1x NetzteilKabel
1x Anleitung


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

125 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ozryel am 29. Januar 2013
Verifizierter Kauf
Ein guter Bildschirm, der für meine Zwecke genau richtig ist.
Das Bild ist von guter Qualität, die Helligkeit und weitere Dinge lassen sich, je nach Bedarf einstellen.

Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck; nichts wackelt, keine Mängel.

Der Monitor geht erst an, wenn Stromversorgung (logischerweise) und ein Gerät am Videoeingang angeschlossen sind. Ohne Eingangssignal keinerlei Reaktion des Bildschirms. Ich finds gut, spart Strom.

Dem Monitor liegt kein Netzteil bei, sondern nur ein Hohlsteker, dessen Kabel an blanke Drähte mündet. Mir solls recht sein, da ich ihn dann bequem verlöten kann, manch einem mags komisch vorkommen.

In Verbindung mit dem Pi klappt nach ein wenig arbeit auch alles.
Man muss die config.txt Datei ein wenig editieren. Dazu öffnet man die Konsole und gibt folgendes ein:
sudo nano /boot/config.txt

Daraufhin öffnet sich die Datei im Terminal.
Die Auflösung habe ich auf 640 x 480 gestellt, und den Overscan ein wenig angepasst, damit das Bild den ganzen Schirm beansprucht.

Hier die Änderungen (einfach die entsprechende Zeile raussuchen und abändern. Falls vorhanden die "#" vor der Zeile wegmachen):
sdtv_aspect=1
overscan_left=-8
overscan_right=-15
overscan_top=-30
overscan_bottom=-30

Die Zeile mit der Auflösung fällt mir grad nicht mehr ein, ist aber leicht zu finden, da hinter dem = etwas wie "1280x900" steht.
Diesen Wert auf 640x480 stellen.

Die Overscanwerte können bei Bedarf einfach vergrößert oder verkleinert werden.
15 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank N. am 24. Juni 2013
Verifizierter Kauf
Ich habe mir diesen kleinen Bildschirm als Terminalmonitor für meinen Raspberry Pi gekauft, weil er angeblich eine Auflösung von 640x480 haben soll. Fies ost definitiv NICHT der Fall! Ich konnte anfänglich gar nichts lesen obwohl ich meinen Pi auf 640x480 eingestellt hatte. Ich musste erst meine Schriftgröße auf 15 anpassen und habe nun sehr kurze Zeilenlängen. Mit identischer Konfiguration kann man. die Schrift auf einem TV lesen, also liegt es nicht am Pi!

Man sollte dem Käufer klar signalisieren, dass das Gerät zwar bis 640x480 verarbeiten kann, diese aber auf 320x200 runter scaliert!!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RedBarett am 20. September 2013
Verifizierter Kauf
Das Display hat nur 320x240 Pixel.
Das Hauptproblem ist aber die Anpassung
an die PAL-Auflösung.
Bei Bildern und Videos "mischt" der LCD-Treiber
ein gutes Bild zusammen... XBMC funktionierte sofort.
Bei Text sollten die Pixel stimmen....

Siehe nachfolgende config.txt-Lösung

# ---------------------------------------------------
# Anpassung TaoTronics TT-CM01 3,5Zoll
# PAL-LCD 320x240 !!!
# auf VGA 640x480
#
# Bei PAL + 4:3 + disable_overscan=0
# erzeugt der RaspberryPI ---> 656x512
# + offset_top = 32
# + offset_right = 16
# ergibt---> (656-16) x (512-32)
# = 640x480
#
# Somit ist die obere und die rechte Kante leicht
# abgeschnitten, was in der Konsole und
# in der grafischen Oberflaeche nicht stört.

sdtv_mode=2
sdtv_aspect=1
disable_overscan=0
overscan_left=0
overscan_right=16
overscan_top=32
overscan_bottom=0

#framebuffer_width=1280 in Kommentar setzen!
#framebuffer_height=720 in Kommentar setzen!

# Anpassung der Konsole
# ---> Der Bootvorgang bleibt in kleiner Schrift!
# mit
# sudo dpkg-reconfigure console-setup
# Einstellungen:
# 1) UTF-8
# 2) Guess optimal....
# 3) VGA
# 4) 16*32 (framebuffer only)
#
# Ergibt (640/16) * (480/32) = 40*15 Zeichen
#
# Falls das Bild schlecht ist muss die
# Videozuleitung kurz unterbrochen werden,
# bis der automatische Abgleich im
# Monitor richtig "einrastet" :-(
# Sonst OK :-)
#
# (Bright=87 Contrast=19 Colarast=73)
#
#
# ---------------------------------------------------
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Paul Versaeg TOP 1000 REZENSENT am 8. Februar 2012
Verifizierter Kauf
Ich besitze zwar ein Auto, komme aber auch ohne elektronische Helferlein beschädigungsfrei in eine Parklücke. Stattdessen faßte ich den Plan, meinen alten Homecomputer, einen Sinclair ZX Spectrum und dessen Daten in einer Art "Retro-Revival-Projekt" in die Neuzeit zu retten. Diese Neuzeit sieht bei all ihren großformatigen Flachbildschirmen leider meist keinen (Analog)Antennentuner vor und angesichts von HDMI&Co gehört auch ein Composite-Eingang (auf den sich der Speccy mit moderaten Lötarbeiten leicht umrüsten läßt) oft schon der Vergangenheit an.

Gegenüber "Huschiwuschi-Billigprodukten" sensibilisiert und auf Vermeidung von Elektronikmüll bedacht stand ich dem - offen gesagt spottbilligen - "3,5 Zoll Mini LCD Monitor PAL/NTSC für Rückfahrkamera" einigermaßen skeptisch gegenüber. I. d. T. handelt es sich dabei um ein durchaus für das Projekt brauchbares Produkt, welches meinen Anforderungen voll gerecht wurde. Das helle, farbtreue und nicht mit Menüs überfrachtete Display im 4:3-Format kommt auch mit der etwas merkwürdigen Auflösung von 256x192 Pixeln des Computerausgangs und dem schwachen Signalpegel zurecht, läßt sich über zwei hinten angebrachte Druckknöpfe in Helligkeit und Kontrast einstellen. Kanalumschaltung ist ebenfalls möglich - automatisch wird der Erste vorgewählt.

Eine Art "Energiesparmodus" gibt es auch: Wird an den Eingängen kein Videosignal entdeckt, schaltet das Display die (stromfressende) Hintergrundbeleuchtung aus und bleibt dunkel. Die durchschnittliche Stromaufnahme hält sich auch im Betrieb deutlich unter 200mA, kein schlechter Wert m. M. n.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen