Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Tanzmusik für Drummer: Die elementaren Grundrhythmen der Standard- und Latein-Tänze Musiknoten – Juli 1996


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Musiknoten
"Bitte wiederholen"
 

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Musiknoten: 80 Seiten
  • Verlag: Voggenreiter Verlag (Juli 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802402596
  • ISBN-13: 978-3802402593
  • Größe und/oder Gewicht: 29,8 x 21 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.384.697 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Schlagzeuglehrbücher über Jazz, Rock, Funk, Fusion und Technik gibt es ja schon sehr viele. Aber es gab bisher noch kein aufschlußreiches Schlagzeugbuch mit Play-Along-CD, wie ganz herkömmliche Tanzmusik am Schlagzeug reizvoll gespielt wird. Es herrscht sehr viel Unklarheit darüber. Nehmen wir nur das Beispiel Wiener Walzer, der doch eigentlich als einfach und leicht zu spielen bezeichnet wird. Dennoch spielen sehr viele Schlagzeuger diesen Rhythmus viel zu hart und brutal. Er besteht nicht nur aus einem 3/4-Takt, sondern ist auch Musik. Ich möchte ganz einfach damit sagen, es fehlt der nötige Respekt vor diesen elementaren Tanzrhythmen. Diese Unklarheiten über die Tanzrhythmen am Schlagzeug möchte ich mit diesem Buch beiseite räumen. Da ich auf eine langjährige Berufserfahrung auf diesem musikalischen Gebiet zurückschauen kann, betrachte ich dieses Buch als eine Bereicherung für sehr viele Schlagzeuger, sowohl Profis als auch Amateure.

Diese einfachen und soliden Tanzrhythmen sind gar nicht so einfach, wenn sie auf Genauigkeit und Präzision aufgebaut sind. Unkompliziert und gleichmäßig spielen ist hierbei sehr wichtig. Zudem sollte ein Schlagzeuger generell einen Rhythmus verständlich, zuverlässig und konstant spielen.

Das Konzept dieses Buches ist wie ein Tanzturnier gegliedert und aufgeteilt. Die einzelnen Tanzrhythmen werden mit Informationen über ihre Herkunft und Entwicklung in der richtigen Turnier-Reihenfolge vorgestellt und genau besprochen.

In diesem Buch habe ich mich absichtlich nur auf die wesentlichen Tanzrhythmen beschränkt. Alle musikalischen Gesetze und Interpretationen finden natürlich in allen anderen Musikstilen ebenfalls ihre Anwendung!!!

Für die positiven Beurteilungen dieses Manuskripts (s. Anhang) möchte ich mich bei Hugo Strasser, Max Greger, Arnold F. Riedhammer, Martin Maria Krüger und Bernd Schweinar bedanken. Werner Schmitt

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mark Andreas Giesecke HALL OF FAME REZENSENT am 9. Dezember 2001
Format: Musiknoten
Werner Schmitt, der langjährige Drummer vom "Klarinetten-Hugo" (Hugo Strasser) in München, dem Leiter des wahrscheinlich besten Tanzorchesters Deutschlands, hat das Tanzmusik-Drumming zu einer Kunst erhoben und gibt seine genialen Tipps und Tricks dankenswerterweise in diesem Buch weiter. Ich habe ihn vor einigen Jahren auf dem Deutschen Schlagzeug-Symposium in Ansbach als Solist mit Bigband gehört, und seine Virtuosität und sein Spielwitz haben mich begeistert. Genial, wie er in seinem Buch beschreibt, dass er z.B. eine zweite, kleinere Cowbell an der Unterstange seiner Hi-Hat befestigt, um Cha-cha-cha-Rhythmen etc. noch wirkungsvoller spielen zu können. Die CD dokumentiert die ungeheure dynamische Raffinesse, die rhythmische Präzision und den immer guten Geschmack seines Spiels. Kleines Manko: die getretene Hi-Hat auf der "1" im Walzer hat mich etwas gestört. Liegt das vielleicht an meiner eingefahrenen Hörerfahrung, die mich daran gewöhnt hat, die Hi-Hat als nachschlagenden Klang auf der "2" und/oder der "3" des Taktes zu bevorzugen ? In jedem Fall: wer Tanzmusik spielt oder Tanzmusikdrumming (auch) unterrichten will/muss, der MUSS dieses Buch kennen. Etwas Besseres zum Thema kann man sich gar nicht vorstellen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen