Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,90

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Tannöd [Taschenbuch]

Andrea Maria Schenkel
2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (415 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 23. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 4,99  
Taschenbuch EUR 7,00  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,95  

Kurzbeschreibung

4. Februar 2008
In der tiefsten bayerischen Einöde: Eine ganze Familie wird in einer Nacht ausgelöscht, mit der Spitzhacke erschlagen. Jetzt heißt er nur noch Mordhof, der einsam gelegene Hof der Danners in Tannöd, und vom Mörder fehlt jede Spur …

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimi Preis und dem Friedrich-Glauser-Preis.


Wird oft zusammen gekauft

Tannöd + Tannöd + EinFach Deutsch Unterrichtsmodelle: Andrea Maria Schenkel: Tannöd: Gymnasiale Oberstufe
Preis für alle drei: EUR 36,64

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: btb TB (4. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442736730
  • ISBN-13: 978-3442736737
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (415 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.106 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Fabelhaft. Ein unglaubliches Buch!“ (Elke Heidenreich in „Lesen!“)

„Eine aufregende Entdeckung. Beste, spannende Kriminalliteratur.“ (Hamburger Abendblatt)

„Großartiges Krimidebüt.“ (Die Zeit)

Klappentext

"Fabelhaft. Ein unglaubliches Buch!"
Elke Heidenreich in "Lesen!"

"Eine aufregende Entdeckung. Beste, spannende Kriminalliteratur."
Hamburger Abendblatt

"Großartiges Krimidebüt."
Die Zeit


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnitt 24. Februar 2010
Format:Taschenbuch
Dieser Krimi, hat mich ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht. Tannöd wurde Opfer seines eigenen 'Hypes'. Der besondere Stil der Zeugenbefragung gepaart mit Klatsch und Tratsch, ist etwas besonderes, dass ich bisher in keinem anderem Krimi gelesen habe.
Mangelnde Spannung lassen meines Erachtens nur 3 Sterne zu.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Karges Autorendebüt 19. Oktober 2012
Von Ruprecht Frieling TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Am Ende des dunklen Waldes, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, die Menschen bigott sind und beten, liegt in der Einsamkeit Tannöd, ein Flecken im Nichts. Doch bei den gottesfürchtigen Waldbauern wird nicht nur schwer gearbeitet und viel gebetet. Es wird auch gemordet! Eine Bauernfamilie samt Kindern und Hauspersonal fällt einer entfesselten Spitzhacke zum Opfer, und der Leser schaut dem brutalen Täter bei seiner blutigen Tat quasi über die Schulter.

Die Erzählung ist in Form einer journalistischen Befragung verfasst. Die Autorin begibt sich in der Rolle des interessierten Interviewers nach Tannöd, hält ihr Mikrophon in die Manege und schneidet Wortmeldungen von Anwohnern und Dörflern zu den Vorgängen auf dem Mordhof mit. Nachbarn, Bekannte, Pfarrer, Briefträger und Bürgermeister nehmen nacheinander kurz Stellung und teilen ihr Wissen, ihre Vermutungen und Unterstellungen mit. Auf diese Weise entsteht ein Bild vom Ort des grausigen Geschehens, ein Gemälde von Tätern und Opfern. Mosaikartig setzt die Autorin diese fiktiven Zeugnisse aneinander und führt den Leser in das geistige Klima des Dorfes ein. Die Tat selbst ergibt sich letztlich als eine in sich schlüssige Reaktion.

»Tannöd« wurde als »Krimi des Jahres 2007« ausgezeichnet. Es ist kein Jahrhundertwerk, das Spuren hinterlässt und noch in Jahren seine Leser erinnert. Den Zufällen des deutschen Literaturbetriebes ist es geschuldet, dass dieses karge Autorendebüt, das mit einer Startauflage von dreitausend Exemplaren vom Verlag eher mutig angegangen wurde, auf die Topplätze der Hitparaden kraxelte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Solaris
Format:Taschenbuch
Nachdem ich von Andrea Maria Schenkels Finsterau gerade ein wenig enttäuscht wurde, bekam ich wieder Lust, "Tannöd" zu lesen. Die große Diskussion, die der Roman vor fünf Jahren in den Medien ausgelöst hat, kenne ich leider nicht - ich habe ihn später hier entdeckt. Wirklich, das ist eines der Bücher, die ich nicht dank der positiven Rezensionen gekauft habe, sondern dank der negativen: Gerade ihre Argumente haben mich sehr neugierig gemacht. Deshalb habe ich mich jetzt entschieden, keine klassische Rezension zu schreiben, sondern diese Argumente möglichst nah am Text zu kommentieren und so zu begründen, was für mich das Besondere am Roman ist und warum ich seine Auszeichnungen für berechtigt halte.

- Das Buch ist "eine Aneinanderreihung von Zeugenaussagen, die den Eindruck erweckt, als sei sich die Autorin nicht sicher gewesen, ob sie eine Reportage oder einen Roman schreiben wollte"; ungeschickt erzählt, wirr, zusammenhanglos, ohne roten Faden:

Es gibt eigentlich ein ganzes Genre, das reale Ereignisse verarbeitet, indem es dokumentarisches Material nutzt und es collageartig zitiert - den Dokumentarroman. Er hat seine Vorläufer, aber als DER Klassiker gilt Truman Capotes Kaltblütig: Wahrheitsgemäßer Bericht über einen mehrfachen Mord und seine Folgen, ein sehr detailreiches Buch mit einem Auktorialerzähler, das den Anspruch erhebt, das Ereignis mit allen seinen Hintergründen genau rekonstruiert zu haben und nichts anderes darzustellen als historische Wahrheit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Erstling 15. März 2009
Von G. Hautz
Format:Taschenbuch
Das Buch liest sich in einem durch. Es hat allerdings nur 125 Seiten. Die brutale Ermordung einer ganzen Familie in dem Einödhof in Tannöd gibt Rätsel auf. Anna Maria Schenkel lässt die "Handlung" im Hintergrund und schildert im Interviewstil die Umstände der Familie und der Bewohner. Der Leser begleitet den Mörder in dazwischengelegenden Schilderungen ohne dass dieser namentlich erwähnt wird. Spannend zu lesen, aber etwas zu bald wird dem geübten Krimileser die wahre Idendität des Wahnsinnstäters klar. Ungewöhnlich im Stil bietet dieses Buch kurzweilige Krimiunterhaltung. Aber warum es den Deutschen Krimipreis 2007 bekommen hat, bleibt mir doch ein wenig unerklärlich. Aber 4 Sterne sind dennoch angemessen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Über das Leben und Sterben auf dem Lande 14. April 2007
Von Karl-Heinz Heidtmann TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Dieser kleine Kriminalroman entzieht sich eines Vergleichs mit anderen Büchern dieser Gattung. Zudem darf sich der Leser fragen, ob es sich bei diesem Buch wirklich um einen "Krimi" handelt oder nicht vielmehr um eine gattungslose Erzählung, was ja keineswegs abträglich wäre.

Die Stimmung ist düster und erinnert an Bücher wie "Der Stille Ozean" des Österreichers Gerhard Roth, in dem ein ähnlich rohes, verrohtes Landleben den Leser schockiert.

Der Tatsache dass das Buch den 1. Platz beim "Deutschen Krimi Preis 2007" erhielt, sollte der interessierte Leser nicht allzu viel Bedeutung beimessen. Schon (viel zu) oft haben wir alle Bücher nur wegen eines Ehrenpreises gekauft - und waren hinterher enttäuscht. Auch Bücher müssen vermarktet werden, da hilft dann auch das Zitat ("ein Meisterwerk, ein Geniestück") so manchen (Groß-) Kritikers.

Stilistisch ist das Buch wie ein Zeitdokument aufgebaut. Berichte verschiedener Augenzeugen und Mitbürger werden protokollarisch wiedergegeben - und erinnern so, wohl nicht ganz zufällig, an eine polizeiliche Untersuchung. Das erleichtert zwar das Lesen in Etappen, ist aber literarisch eher anspruchslos. Als Hörspiel wäre diese Form allerdings gut vorstellbar. Auch die Sprache Andrea Maria Schenkels ist einfach und verrät süddeutsche Provenienz, letzteres ist aber nicht weiter störend.

Fazit: Ein düsteres Erstwerk, das nicht jedem (Krimi-) Leser gefallen wird. Dennoch dürfen wir gespannt sein, auf das, was da noch kommen mag.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super Preis
Das Buch war in einen sehr sehr guten Zustand, fast wie neu, super.
Würde gerne wieder bestellen. Der Preis für diese Buch einfach toll.
Vor 17 Tagen von Cev 1973 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen wahrlich keine schlechte Idee...
Jedoch ist das Buch am Anfang sehr fahrig. Ja fast kaum verständlich. Die Sprünge von Erzähler zu Erzähler wirken nicht, als würden sie einen Plot und gar... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von MessiCr7 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend erzählt
Sehr spannend erzählt, Schenkel spricht außerdem die Sprache ihrer Protagonisten, das lässt die ganze Geschichte noch realer wirken. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Lesefreundin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Ende
Es ist unklar, weshalb dieses Verbrechen bis heute nicht aufgeklärt werden kann.
Da haben wahrscheinlich mal wieder zuviele vorbeigesehen oder aus irgendwelchen... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Sigrid Voss veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend - vielseitig - neu
Frau Schenkel gelingt es, ein Werk zu präsentieren, das stets spannend ist (und über das Traditionelle 'who done it' hinaus geht) und zugleich verschiedenste Perspektiven... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Happy Family veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen tannöd
spannende story, spannend geschrieben. hat mir gut gefallen, würde es weiterempfehlen.vor allen dingen, da es auf einer
wahren begebenheit beruht.
Vor 7 Monaten von Christine Mettegang veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Finger von Bestsellern lassen
Ich kann mich nur allem anschließen, was hier mit der Bewertung "1 Stern" gesagt wird. Ich war wirklich sehr enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Punkt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend!
Toller und sehr spannender Krimi, wunderbar gelesen von der einmaligen Schauspielerin Monika Bleibtreu! Kann ich jedem Krimifreund sehr gerne empfehlen!
Vor 10 Monaten von Helmut Reischl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Prima
kann ich nur empfehlen, super Ware
Ich werde wieder hier bestellen, wenn es nötig würde.
Prima Sache diese Ware.
mfg
Vor 11 Monaten von K. Magazin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr Spannendes Buch
Wir haben mit unser Schulklasse das Buch „Tannöd“ im Deutsch Unterricht gelesen. Zum Anfang hin gefiel mir es nicht besonders doll, den es war alles so unklar es waren keine... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Leon Rodzynek veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Tannöd als Bestseller -Bitte um Mithilfe 1 13.04.2012
Krimipreis? 3 18.09.2007
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar