Tango: Wehmut, die man tanzen kann und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,25

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Beginnen Sie mit dem Lesen von Tango: Wehmut, die man tanzen kann auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Tango: Wehmut, die man tanzen kann [Gebundene Ausgabe]

Horacio Salas , Lato , Eva Maria del Carmen Kobetz Revuelta
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 1. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

26. Juli 2010
Das originellste Buch über Tango, das es je gegeben hat!

Was ist eigentlich Tango? Woher kommt er? Und wie ist er zu dem geworden, was er heute ist? Diese Fragen beantwortet das vorliegende Buch mit präzisen Worten und prägnanten Illustrationen. Geboren in den Vorstädten von Buenos Aires ist der Tango weit mehr als ein Tanz – er verkörpert Leidenschaft, Philosophie und Poesie. Elegant und witzig erzählen Salas und Lato die Geschichte des Tangos, die gleichzeitig die Geschichte Argentiniens ist, indem sie die entscheidenden historischen Zusammenhänge schildern und die bedeutendsten Tangoschöpfer und -interpreten vorstellen. Damit lüften sie die Geheimnisse eines Tanzes, der seit über 100 Jahren die Menschen rund um den Globus verzaubert. Ein kleiner Tangokurs zum Erlernen der Grundschritte rundet diesen originellen Band ab.

Ein leicht zugänglicher Führer für Laien und eine fundierte Informationsquelle für Kenner.


Wird oft zusammen gekauft

Tango: Wehmut, die man tanzen kann + Tango: Verweigerung und Trauer (suhrkamp taschenbuch) + Tango: Colecciones für Tanzende
Preis für alle drei: EUR 50,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Ausführliche Inhaltsangabe und Rezension: Jetzt reinlesen [287kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann (26. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570580210
  • ISBN-13: 978-3570580219
  • Originaltitel: Tango para Principiantes
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 232.353 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Ein hübsches Buch, das Verstand und Sinne anspricht. Wer es gelesen hat, möchte gleich aufs Parkett.“ (Die Welt)

"Tango ist richtiges Leben, das Buch ist ein guter Appetitmacher. Es macht Lust, es selbst einmal zu versuchen." (rbb)

„Ein Buch, spannend und überraschend wie der Tanz, den es beschreibt.“ (Neue Welt)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Horacio Salas wurde 1938 in Buenos Aires geboren und gilt als einer der bedeutendsten Essayisten Argentiniens. Er hat mehr als dreißig Bücher veröffentlicht, darunter eine umfassende Sozialgeschichte des Tango, ein Standardwerk, das in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Als ausgewiesener Kenner des Tango veröffentlichte er außerdem ein Wörterbuch des Tango und ein Buch über die Poesie des Tango. Salas erhielt den Premio Municipal de Literatura und den Premio Nacional de Literatura. Er ist Gründungsmitglied der Academia Nacional del Tango, sowie Mitglied der Academia Porteña del Lunfardo und der Academia Argentina de la Historia. 1991 wurde er von der französischen Regierung mit dem Orden "Chevalier des Arts et des Lettres" ausgezeichnet und übernahm 2003 den Posten des Direktors der argentinischen Nationalbibliothek. Außerdem ist er Kultursenator von Buenos Aires.

Der bekannte Künstler Lato wurde 1960 als Horacio Santana in Lomas de Zamora im Bundesstaat Buenos Aires geboren. Mit dreiundzwanzig Jahren kehrte er seinem von der Militärdiktatur gezeichneten Land den Rücken und veröffentlichte in Brasilien zahlreiche Comics. Lato hat für die Zeitschriften Dartagnan, El Tony und Fantasía illustriert. Seine viel beachteten Tango-Illustrationen wurden bereits in Stockholm ausgestellt. Für die Reihe, in der "Tango - Wehmut, die man tanzen kann" in Argentinien erschienen ist, hat Lato auch ein Buch über die Geburt der Anthroposophie und eines über das Leben von Henry Miller gestaltet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wehmut, die man tanzen kann ... 28. Dezember 2010
Von HEIDIZ TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Ich bin eigentlich nicht so unbedingt der Comic-Freak, aber hier habe ich ein Buch, welches den Rahmen sprengt. Ich habe schon drei weitere Bücher aus der Reihe der Elke Heidenreich-Edition und war immer beeindruckt und begeistert, daher habe ich mich für dieses Buch entschlossen und bin nicht enttäuscht worden.

Inhalt und Gliederung:
==================

Das Buch ist in 38 Kapitel gegliedert, die den Tanz Tango, seine Entstehung, seine Verbreitung, seine Art und Wesen usw. widergeben.

Was ist Tango ist das erste Kapitel, weiter geht es mit Der Mathos, Die Seele der Musik, Der Club für Aristokraten, Carlos Gardel, Das Cabaret, Tango im Wandel, Die Dichter, Die Frauen, Die heilige Mama, Die Philosophie ... Die sechziger Jahre,
Tanzschule, Unterrichtsmethode nach Juan Carlos Copes Salida simple usw. usw. usw. ....

Das Buch gibt in kurzen und prägnanten Sätzen und auch Wortgruppen und Worten den Begriff Tango verständlich und nachvollziehbar wider. Das Buch ist, obwohl Comic, äußerst lehrreich. Am liebsten möchte man den Tango tanzen, wenn man nicht so unmusikalisch wäre und sich nicht bewegen könnte wie ich. Man spürt sehr schön die Bedeutung dieses Tanzes, der nicht nur ein Tanz ist, sondern Lebensgefühl und Ausdruck. Die Texte sind teilweise so wehmütig wie der Tanz selbst geschrieben. Auf Grund der Illustrationen zu den kurzen Texten kann man sehr gut und sozusagen spielerisch begreifen, was der Autor sagen möchte.

Irgendwie ist er doch für uns noch immer exotisch und ein Phänomen, aber nach dem Lesen des Buches versteht man seinen Ausdruck sehr viel besser.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tango 7. November 2010
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich finde, das Buch ist gut geschrieben, und es sind auch gute Bilder drin. Ich habe das Buch als Weihnachtsgeschenk für meinen Partner gekauft. Es ist echt was für Leute, die gerne tanzen und sich speziell über Tango schlau machen wollen, auch wenn sie wir keine guten Tango-Tänzer sind ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Tiefe des Tanzes 26. Juli 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Ein Buch in ganz außergewöhnlicher Form und mitreißendem, berührendem Inhalt legen Sals und Lato (der Künstlername des Zeichners Horacio Santana) in der Edition Elke Heidenreich des C. Bertelsmann Verlags vor.

In der Form außergewöhnlich, weil diese Mischung von kurzen, knappen Erläuterungen, biographischen Einzelheiten, gemischt mit einer Vielzahl von (bestens übersetzten) Tango Texten sich mischen mit außergewöhnlichen Zeichnungen und gezeichneten Kurzgeschichten im Real-Comic Stil des Zeichners Lato.

Mitreißend im Inhalt, weil das Buch viel weniger ein Lehrbuch des Tango Tanzens darstellt (auch wenn am Ende hin Grundformen und Grundschritte sprachlich und grafisch mit erläutert werden), sondern in berührender, fast poetischer Kraft die Seele des Tango zum Schwingen bringt. In der gewählten Zusammenstellung der ausgewählten Texte entsteht eine ganz eigene (Sprach-) Melodie, die den Leser in bester Form Teil dieses argentinischen Nationaltanzes werden lässt, der sich von ganz unten her entwickelt hat und der, wie kein anderer Tanz ansonsten, die Empfindungen, Emotionen, die Melancholie und Sehnsucht der tanzenden Person zum Vorschein bringt und dafür kaum Rahmung setzt (im Gegensatz zu allen anderen Tänzen mit ihren weitgehend festgelegten Schrittfolgen).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tango: Tanz, Musik und Drama 15. August 2010
Von tanz.at
Format:Gebundene Ausgabe
Tango ist ein argentinisches Markenzeichen. Inzwischen hat er aber eine Popularität erreicht, dass man sich umgekehrt fragen kann, ob Argentinien nicht eine Erfindung des Tango geworden ist. Jedenfalls gehören die beiden einfach zusammen, wie dieses jüngste Tangobuch, gefühlvoll aus dem Spanischen übersetzt ("Tango para princiantes") beweist.

Tango ist Musik und Tanz, in diesem Fall aber auch ein Buch, das man in Ruhe lesen und genießen kann. Als Komik konzipiert und in der Tradition der Illustrierten Anfang des letzten Jahrhunderts gestaltet, erzählt es die Geschichte von Tango im Detail und mit sehr lebendigen Karikaturen, die die Atmosphäre und die Stimmung einer Tanz- und Musikform, die sich selbst wieder und wieder neuer erfunden hat, reflektieren.

Horacio Salas, der Autor, und "Lato", der Illustrator, berichten nicht nur über Gesellschaft und musikalisch Bedeutung des Phänomen Tango, sondern auch über die Protagonisten und Akteure des Dramas Tango, von Gardel bis Piazzola und weiter bis zum gegenwärtigen "Tango globál".

Es gibt etwas besonders Attraktives an diesem Tango, vielleicht ist es die Geschichte, auf die der Tanz und die Musik zurückgeht. In diesem Buch kommt man der Tango-Geschichte so nahe, dass, falls man sich entscheidet, die Schritte zu lernen, Teil dieser Geschichte wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar