Ratgeber Objektive

Tamron AF 90mm 2,8 Di Mac... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 342,44
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: MEGA-Foto
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP digitales Objektiv für Sony
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP digitales Objektiv für Sony

von Tamron
91 Kundenrezensionen
| 5 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 599,00
Preis: EUR 319,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 280,00 (47%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
20 neu ab EUR 319,00 1 gebraucht ab EUR 310,00
für Sony
  • Das legendäre 90mm F2,8 ist ab sofort als digitale Version erhältlich
  • Dieses leichte Macro-Objektiv bietet höchste Leistung für gestochen scharfe Abbildungen vor angenehm verlaufendem Hintergrund
  • Die Di-Version zeichnet sich durch eine neuartige Mehrschichtvergütung aus, bei der das Streulicht verhalten des Objektives optimiert wurde
  • Kürzeste Einstellentfernung [m]: 0.29
  • Max. Abbildungsmaßstab 1:1

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Wird oft zusammen gekauft

Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP digitales Objektiv für Sony + Hama Polfilter zirkular (55 mm) / 55mm + Bundlestar Premium Akku für Sony NP-FM500H (1600mAh !!) mit Infochip (neueste Generation 100% kompatibel!)
Preis für alle drei: EUR 368,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Stil: für Sony
  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

Stil: für Sony
  • Größe und/oder Gewicht: 9,7 x 7,1 x 9,7 cm ; 404 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,1 Kg
  • Modellnummer: 5425
  • ASIN: B0002232ZQ
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 22. November 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Stil: für Sony

technische Besonderheiten
Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP digitales Objektiv

3-4 facher Brennweitenbereich und 11,1-facher Zoom
3-4 facher Brennweitenbereich und 11,1-facher Zoom

Die Legende unter den Macro-Objektiven

Das legendäre 90mm F2,8 gibt es in verschiedenen jeweils verbesserten Ausführungen seit über 30 Jahren und steht damit für eine lange Makrotradition und ausgezeichnete Erfahrung von Tamron in diesem Bereich.

Dieses leichte Super Performance (SP) Makro-Objektiv bildet im Maßstab 1:1 ab und bietet höchste Leistung für gestochen scharfe Abbildungen vor angenehm verlaufendem Hintergrund.

Die Di-Version wurde an die Anforderungen digitaler Spiegelreflexkameras angepasst und zeichnet sich durch eine neuartige Mehrschichtvergütung aus, bei der das Streulicht-Verhalten des Objektives optimiert wurde.

Das Tamron 90mm wird häufig als "Porträt-Makro" bezeichnet, da die Brennweite sich auch in idealer Weise für Porträt-Aufnahmen eignet. Nach wie vor lässt sich auch die neue Version an Vollformat bzw. analogen Kameras verwenden.

Das Tamron AF 90mm im Porträteinsatz

Mit dem 90mm lassen sich in hervorragender Weise Porträt Aufnahmen machen, da die Brennweite hier in fast idealer Weise geeignet ist. Durch die weit geöffnete Blende und die spezielle Form mit 9 Lamellen besitzt das Objektiv außerdem einen sehr schönen Hintergrundverlauf und erlaubt eine Freistellung der porträtierten Person.

Icon Super Performance

Super Performance bedeutet übersetzt „Super Leistungscharakteristik“ und ist Ausdruck einer Konstruktionsphilosophie, die stets innovative Ideen und beste Materialien zum Einsatz bringt, um eine hohe Kundenzufriedenheit zu garantieren.

Super Performance Hochleistungs-Objektive überzeugen stets durch ihre optische und mechanische Qualität. Innovative Glassorten und hochfeste Kunststoffe aus dem Flugzeugbau werden in hoch modernen, computergesteuerten Produktionsprozessen mit äußerst niedrigen Fertigungstoleranzen verarbeitet.

phärische und asphärische Linse
Di-Technologie

Di - Die optimale Objektivklasse für digitale Vollformat und APS-C Spiegelreflexkameras.
Die Bezeichnung "Di" steht für eine Klasse von Objektiven, die speziell an die höheren Anforderungen digitaler Spiegelreflexkameras angepasst wurden. Das Resultat ist eine sehr hohe Auflösung gepaart mit weitestgehender Korrektur der typischen Aberrationen, wie Lichtabfall zum Rand und chromatischer Aberration. Ein besonderer Wert wurde auf die Vergütung der Objektive gelegt, um das bei digitalen Kameras verstärkt auftretende Streulicht zu minimieren.

Diese Serie wurde konstruiert für:

  • Besitzer von Vollformat DSLRs
  • Besitzer von digitalen SLRs mit APS-C großem Chip

Besitzer von digitalen APS-C Spiegelreflexkameras müssen beachten, dass sich der Bildwinkel durch den, im Vergleich zum Vollformat, kleineren Aufnahmechip verkleinert. Das ergibt eine Bildwirkung, die einer am Vollformat längeren Brennweite entspricht. Daher muss bei der Umrechnung der sogenannte Crop-Faktor berücksichtig werden.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von U. Rappenecker TOP 1000 REZENSENT am 12. November 2010
Stil: für Nikon Verifizierter Kauf
Für meine D5000 fehlte mir noch ein Macro Objektiv, welches ich für Tier- und Naturaufnahmen verwenden wollte. Meine Wahl fiel auf das Tamron AF 90mm 2,8 Di. Dies bot meiner Meinung nach ein gutes Verhältnis zwischen Preis und Leistung.

Nach nunmehr ein paar Tagen ausgiebigen Testens, bin ich von meiner Wahl restlos überzeugt. Das Objektiv (wie immer superschnell geliefert bei Amazon), macht trotz vielem Kunststoff einen wertigen Eindruck. Das Gewicht ist relativ gering und es liegt -an der Kamera montiert- gut in der Hand.
Die Lichtstärke ist sehr gut, wenngleich beim Einsatz als Macro die reine Lichtstärke nur eine kleinere Rolle spielt. Die Abbildungsleistung ist grandios und die Bilder sind knackscharf. Sowohl im manuellen als auch im automatischen Bereich gibt es keinerlei Kritikpunkte. Die Umschaltung von Manuell auf Auto und umgekehrt erfolgt über das Verschieben des Fokusierringes. Diese Lösung ist meines Erachtens nach die beste Lösung, weil die Umschaltung erfolgen kann, ohne das Auge vom Sucher zu nehmen und nach einem Knopf oder Schalter zu suchen.
Die Brennweite von 90 mm ist ausreichend, 105 mm wären aber -wegen der Fluchtdistanz der Insekten- einen Hauch besser gewesen. Dafür eignet sich das Objektiv ausgezeichnet zur Porträtfotografie.
Die Kritik am zu lauten AF-Motor, welche ich in manchen Foren gelesen habe, kann ich so nicht nachvollziehen. Sicher ist der Motor lauter als ein Ultraschallmotor, aber es hält sich in Grenzen und gerade beim Macro-Fototgrafiern erfolgt das Scharfstellen sowieso mit der Hand.

Fazit:
Ein gelungenes Objektiv zu einem erschwinglichen Preis. Noch dazu mit einer Garantie von 5 Jahren. Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guenter Krass am 23. Dezember 2010
Stil: für Nikon
Es gibt viele Makroobjektive für Nikonkameras.
Manchem fällt es daher sicherlich nicht allzu leicht, sich zu entscheiden.
Das Tamron 90mm punktet aber schon beim Blick auf den Preis. Es gehört zu den günstigsten Makroobjektiven und funktioniert dabei noch an motorlosen Kameras wie der D40, der D60, der D5000, der D3000 und der D3100. Ist es dennoch sein Geld wert?
Absolut, das wird schnell klar.
Wenn man ein korrekt funktionierendes Exemplar erwischt, ist es schon bei Offenblende knackscharf, gewinnt durch Abblenden nur noch leicht.
Auch im Telebereich, also für weiter entfernte Motive eignet es sich sehr.
Die Farbwiedergabe ist natürlich und vor allem in einer Hinsicht ist das Tamron zu beneiden: Es liefert unglaublich cremige Unschärfe außerhalb des Fokusbereichs.
Verbunden mit dem bauartbedingten guten Freistellpotential gelingen mit diesen 90mm Brennweite auch hervorragende Portraits.
Über die Makrofähigkeiten muss man indes wenig sagen. Wie alle mir bekannten Makroobjektive besticht es mit ausgezeichneter Bildqualität.

Gleichwohl gibt es Kritikpunkte.
Im Gegensatz zum Branchenprimus Nikkor 105mm VR hat es keinen VR, verlängert sich beim Fokussieren, sodass die Naheinstellgrenze nur knapp 10cm beträgt, und hat wie die meisten Makroobjektive nicht den schnellsten Autofokus.

Pro:
+sehr scharf
+an DX-Kameras gute Brennweite für Kopfportraits
+sehr cremige Unschärfeverläufe

Contra:
-langsamer AF
-verlängert sich beim Fokussieren
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Pan am 4. November 2012
Stil: für Canon Verifizierter Kauf
Ich habe das Tamron 90mm mehrere Tage ausgiebig an meiner Canon EOS 600D ausprobiert. Es war mein erstes Marko-Objektiv. Insofern möchte ich allen, die auch erstmals in diesen spannenden Bereich der Fotografie einsteigen möchten, die ersten Eindrücke beschreiben, die sich vermutlich auch bei Ihnen einstellen werden.

Das Objektiv ist nicht allzu schwer, was auch daran liegt, dass sein Durchmesser in Wirklichkeit geringer ist, als es auf den Produktabbildungen erscheint (ich hatte es ein wenig "wuchtiger" erwartet). In der Tat handelt es sich aber um ein eher schlankes Objektiv. Die Verarbeitung ist gut, es klappert nichts, es wirkt durchaus wertig. Eine Sonnenblende sowie ein fester Nylon-Beutel sind ebenfalls mit dabei.

Nimmt man das Objektiv das erste Mal in Betrieb, fällt relativ schnell der schon ziemlich laute Autofokus auf, der zudem auch nicht der schnellste seiner Art ist. Das liegt daran, dass hier Mikromotoren verbaut sind - das erste Zugeständnis an den eher günstigen Preis. Mit Hilfe eines Limit-Schalters lässt sich verhindern, dass die Mikromotoren den gesamten Fokusbereich abfahren müssen. Nun werden viele (semi-)professionelle Fotografen sagen, dass im Makrobereich ein Autofokus ohnehin eher von begrenztem Nutzen ist, da die Schärfeebene viel kleiner ist als bei "normalen" Objektiven und der Autofokus ja nicht wirklich wissen kann, auf welches Detail scharf gestellt werden soll. Ist alles richtig, aber: will man das Objektiv auch für Portrait-Aufnahmen nutzen, und das vielleicht noch in geschlossenen Räumen, kann der laute Autofokus schon fast peinlich werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen