Ratgeber Objektive

Tamron AF 28-75mm 2,8 XR ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 379,99
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: MEGA-Foto
In den Einkaufswagen
EUR 414,18
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: PiXXASS
In den Einkaufswagen
EUR 407,60
+ EUR 12,90 Versandkosten
Verkauft von: PHOTO UNIVERS
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Tamron AF 28-75mm 2,8 XR DI LD ASL SP Macro digitales Objektiv mit "Built-In Motor" für Nikon
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tamron AF 28-75mm 2,8 XR DI LD ASL SP Macro digitales Objektiv mit "Built-In Motor" für Nikon

von Tamron
| 11 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 599,00
Preis: EUR 336,01 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 262,99 (44%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
18 neu ab EUR 336,01
  • Kleinstes und leichtestes Standardobjektiv seiner Klasse mit zahlreichen Auszeichnungen
  • Di - Die optimale Objektivklasse für digitale Vollformat und APS-C Spiegelreflexkameras
  • Dieses Super Performance Hochleistungs-Objektiv überzeugt durch optische und mechanische Qualität
  • Mit: LD (Low Dispersion) Glas und (ASL) asphärische Elemente, Verwendet XR Glas, verbesserte Innenfokussierung (iF), Zoomlock-Mechanismus (ZL)
  • Lieferumfang: Tamron AF 28-75mm 2,8 XR DI LD ASL SP Macro digitales Objektiv mit Built-In Motor für Nikon

Wird oft zusammen gekauft

Tamron AF 28-75mm 2,8 XR DI LD ASL SP Macro digitales Objektiv mit "Built-In Motor" für Nikon + Tamron FUVMC67 UV-Filter 67mm Gewinde multicoated
Preis für beide: EUR 345,23

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 7,3 x 7,3 x 9,2 cm ; 508 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 721 g
  • Modellnummer: A09NII
  • ASIN: B001AGPHIS
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 3. Juni 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Produktbeschreibungen

technische Besonderheiten
SP AF 28-75mm - technische Besonderheiten

Tamron SP AF 28-75mm F/2,8 XR Di LD Aspherical [IF] MACRO Objektiv

Tamron AF 18-270mm - klein und leicht
betontes Hauptmotiv

Der Charme eines lichtstarken Zooms

Eine der attraktivsten Eigenschaften eines Objektives ist seine Lichtstärke. Sogenannte lichtstarke Objektive mit einer Öffnung von F/2,8 bringen etwa doppelt so viel Licht auf den Film bzw. den lichtempfindlichen Chip einer Digitalkamera, wie ein „normales“ Objektiv der Lichtstärke F/4.

Tamron stellt mit dem neuen 28-75mm ein Objektiv vor, welches bei ultra-kompakter Bauweise eine konstante relative Blendenöffnung von 2,8 über den gesamten Zoombereich erreicht. Dies erlaubt den Einsatz von kurzen Verschlusszeiten auch bei Telestellung des Objektives, also auch in dem Bereich, wo die Verwacklungsgefahr größer wird und ein „Einfrieren“ des Motivs durch kurze Zeiten gewünscht wird.

Außerdem erreicht man bei großer Blendenöffnung einen wunderbar unscharfen Hintergrund, der das Hauptmotiv stärker betont. Mit dieser fantastischen Lichtstärke über alle Brennweiten liefert Tamron einen „wahren Lichtriesen“ in „Zwergengröße“. Ein technologisches Meisterstück, auf das wir mit Recht stolz sein können.

Ein traumhaft lichtstarkes Zoom! Blende 2,8 über den gesamten Zoombereich bei ultrakompakter Bauweise

Die relative Blendenöffnung eines Objektive errechnet sich aus der Brennweite geteilt durch die Eintrittspupille des Objektives*1 (Eintrittspupille = Abbildung der Blende an den vorderen Linsengliedern). Daher ist es vergleichsweise einfach eine große Blendenöffnung im Weitwinkelbereich von Zoomobjektiven zu konstruieren, aber wesentlich schwieriger die gleiche Blendenöffnung im Telebereich zu erreichen. Zoomobjektive mit gleichbleibender Blendenöffnung über den gesamten Zoombereich neigen daher zur Klobigkeit.

Super Performance bedeutet übersetzt „Super Leistungscharakteristik“ und ist Ausdruck einer Konstruktionsphilosophie, die stets innovative Ideen und beste Materialien zum Einsatz bringt, um eine hohe Kundenzufriedenheit zu garantieren.

Icon Super Performance

Super Performance Hochleistungs-Objektive überzeugen stets durch ihre optische und mechanische Qualität. Innovative Glassorten und hochfeste Kunststoffe aus dem Flugzeugbau werden in hoch modernen, computergesteuerten Produktionsprozessen mit äußerst niedrigen Fertigungstoleranzen verarbeitet.

Diese Vorteile bietet ein lichtstarkes Objektiv:

  • Kürzere Verschlusszeiten: Scharfe Bilder durch Verringerung der Verwacklungsgefahr
  • Ansprechende Hinter- und Vordergrund-Unschärfe: Bei offener Blende wird durch die geringe Tiefenschärfe das Hauptmotiv betont. Vorder- und Hintergrund verschwimmen in Unschärfe.
  • Verbesserte Bildqualität: Generell wird die Bildqualität durch Abblenden um ca. 3 Blendenstufen verbessert (beste Werte bei einer Blende zwischen F/8 und F/11). Da die Leistung von Objektiven mit dem Abblenden steigt, hat das neue 28-75mm bei gleicher Blende eine bessere Bildqualität als vergleichbare lichtschwächere Objektive.
LD, XR und ASL (Aspherical) im Einsatz
LD, XR und ASL (Aspherical) im Einsatz

Spezielle Glasmaterialien LD, XR und ASL (Aspherical) im Einsatz

Um die außerordentlichen Eigenschaften und die erstaunliche Kompaktheit dieses Objektives zu erreichen, werden verschiedene Spezial-Glassorten eingesetzt. Dies garantiert eine hohe Bildqualität, die von herkömmlich konstruierten Objektiven nicht erreicht werden kann.

LD Glas:
Ermöglicht höchste Bildqualität durch Minimierung der chromatischen Aberration, die einen Schärfeverlust bei Naheinstellungen im Telebereich herkömmlicher Objektive bewirkt.

XR Glas:
Glas mit hohem Brechungsindex, das eine kurze Objektivkonstruktion erlaubt. Dieses Glas ermöglicht erst die ultra-kompakte Bauweise des 28-75mm.

ASL (Aspherical) Element:
Erlaubt die Korrektur der sphärischen Aberration und der Verzeichnung zur Verbesserung der Bildqualität. Außerdem wird das Objektiv leichter und kleiner gegenüber herkömmlicher Bauweise, da die Anzahl der Linsenelemente reduziert werden kann.

Das kompakteste, leichteste und lichstärkste Zoom-Objektiv

Dank der revolutionären XR-Technologie die schon zur Reduzierung der Größe und des Gewichts der Tamron Megazooms 28-200mm und 28-300mm eingesetzt wurde, konnte eine dramatische Größenreduzierung gegenüber herkömmlichen lichtstarken Zoomobjektiven erreicht werden, die zum weltweit kleinsten und leichtesten Objektiv seiner Klasse führte.* Sätze wie, „Ich habe mir ein lichtstarkes Zoom gekauft, aber es ist leider groß und schwer....“, gehören nun der Vergangenheit an. Tamron hat beim Design dieses Objektives an genau diese Fotografen gedacht. Seine Kompaktheit und sein geringes Gewicht lassen es nicht anders erscheinen als ein lichtschwaches Standardzoom herkömmlicher Bauart, die große Lichtstärke erweitert jedoch den fotografischen Horizont erheblich.

Zoom Lock Mechanismus
Zoom Lock Mechanismus

Di - Neuer Objektiv Standard für Digital Kameras

Die Bezeichnung Di steht für eine neue Generation von Objektiven, die speziell an die Anforderungen digitaler Spiegelreflexkameras angepasst wurden. 3*
3* Die gleiche höhere Leistung wird natürlich auch erreicht wenn das Objektiv an analogen Spiegelreflexkameras Kameras verwendet wird.

0,33m Naheinstellgrenze über den gesamten Zoombereich

Die Naheinstellgrenze von 0,33m ist die kürzeste Einstelldistanz aller derzeit auf dem Markt erhältlichen Objektive dieser Klasse.* Hierdurch werden Nahaufnahmen bis zu einem max. Abbildungsmaßstab von 1:3,9 bei 75mm Einstellung problemlos möglich.

Zoom Lock und blütenkelchförmige Sonnenblende

Auch an die Details wurde beim Design gedacht. Der praktische Zoom Lock Mechanismus verhindert das unbeabsichtigte Ausfahren des Objektives beim Tragen an der Kamera. Als Standardzubehör wird eine blütenkelchförmige Sonnenblende mitgeliefert, die Streulicht und Blendenreflexe, für brillantere Bilder, ausschaltet


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Raplo am 13. Juni 2013
Verifizierter Kauf
Nachdem ich den Schritt zu FX in Form der Nikon D600 gewagt hatte,
stellte sich die Frage nach einem "Immerdrauf" mit guter Lichtstärke und alltagstauglichem Brennweitenbereich.

An der D7000 war das für mich das Sigma 17-70 f2,8-4,0.

In Foren wurde gerne und oft das Tamron 28-75 f2,8 empfohlen,
allerdings hieß es immer, man solle unbedingt die alte Version "ohne Motor" nehmen,
oder noch besser eine Version "Made in Japan" oder unbedingt die mit Blendenring usw...

Nun, ich besorgte mir also die Versionen ohne Motor und die mit Motor und Blendenring,
Gerauchtware, mit der Versicherung, sie wären handselektierte Exemplare.

Die Ernüchterung folge bei dem anschließenden Ausprobieren beider Linsen:
keine war wirklich auf den Punkt scharf, ich mußte die Objektivkorrektur der D600 verwenden, teilweise auf -18.
Und selbst dann fehlte jede Begeisterung.

Ich investierte sogar 115,- Euro und ließ die "ach so tolle" Version ohne Motor bei Tamron in Köln justieren.
Der Fehlfokus war danach weg - aber trotzdem war sie mir nicht scharf genug bei Offenblende,
irgendwie hatte ich mir mehr versprochen!

Schließlich verkaufte ich die "Forengeheimtips" wieder und kaufte mir die neueste Version des Objektives hier:
Mit Motor, ohne Blendenring.

Schon die ersten Shots zeigte mir : JA, das ist es doch!
Knackig scharf schon bei f2,8, satte Farben, schneller und leiser Autofokus, tolles Bokeh = Hervorragend!

Ich habe meine Lehren daraus gezogen...

Definitiver Kauftipp fuer diese Linse an FX und DX!

Nachtrag 25.07.2013
===================

Vor Kurzem legte ich mir noch eine D7100, also DX, zu.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Pfluger am 29. August 2010
an einer Nikon D90 hatte ich bis dahin zwei Objektive: Das sehr gute Nikkor 18-105mm und die 35mm Festbrennweite mit Blende bis 1,8 für Bokeh-Effekte (scharfes Motiv vor verschwommenem Hintergrund), die mir sehr wichtig sind. Beide Nikkore sind bezüglich Preis-Leistung top. Ich wechsle jedoch wahnsinnig ungerne Objektive, wegen Sorge um den Sensor und dem ganzen Gefummle.

Also war ich eigentlich immer auf der Suche nach einem Tele, bei dem die Blende weit aufgeht (und das ich bezahlen kann!)... Das bekannte Tamron 17-50mm mit Blende bis 2,8 wird überall angeboten... Aber Weitwinkel-Aufnahmen unter 35mm mache ich nur selten, Tele über 50mm dafür umso öfters, also kam dieses Modell nicht in Frage.

Ich weiß nicht warum ich das 28-75mm so spät entdeckt habe... Das Objektiv gibt es schon seit circa 7 Jahren - und es hat keinen Bildstabilisator - damit ist es wahrscheinlich zu altmodisch, um in die wahrnehmbaren Regalreihen zu kommen. Ich halte von Bildstabis nicht allzuviel. Die kompensieren nur bestimmte Wackel-Richtungen.. Ich kann aber nicht beeinflussen in welche Richtungen meine Hände wackeln.. Ab 1/25s abwärts ist der Fokus mit Stabilisator fast die gleiche Lotterie wie ohne. Finde ich.

Negativ:
Zu wenig Weitwinkel für Fotos von Innenräumen
Zoomring hat etwas Spiel und ist relativ schwergängig
Autofokus sitzt seltener als z.B. beim Nikkor 18-105
Das Ritschratsch-Geräusch und Ring-Mitdrehen des 'normalen' Fokusmotors

Positiv:
Fantastische Farben und Details
Das Bokeh ist bei offener Blende genauso toll wie beim Nikkor 35mm 1,8!
Sehr wenig Verzeichnung
Sehr gute Schärfe am Rand
Das Hauptargument ist aber: Das alles für unter 400EUR!

Trotz der Schwächen fünf Sterne weil ich endlich EIN Objektiv habe, das fast alles kann was ich brauche - und die Wechslerei endlich vorbei ist.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus S. am 2. Februar 2012
Hallo!
Ich habe das Tamron 28-75 seit 6 Wochen an meiner D700 ausgiebig testen können und muss sagen: ich bin schlichtweg begeistert! Ich bin keiner, der für jedes seiner gekauften Produkte hier Rezensionen abgibt, aber Tamron verdient es einfach, hier ausdrücklich gelobt zu werden!
Ich muss zugeben, ich kenne das Referenzobjektiv, das Nikon 24-70 2.8, nicht, bin aber was die Abbildungsleistung betrifft von Festbrennweiten verwöhnt!
Das Tamron begeistert mich, weil es ein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und weil es aber andererseits praktisch nichts zu kritisieren gibt. Mein Exemplar ist bereits bei Offenblende knackscharf. Der Fokus sitzt auf den Punkt (und ich hab nicht nur Testcharts fotografiert, sondern es auch in der Praxis bei Landschaft und vor allem Portraits ausprobiert. Ich hätte an der D700 auch die Möglichkeit der AF-Feinjustierung, ist aber nicht notwendig. Das Objektiv "passt" mE auch sehr gut an die D700, weil es weder mickrig, noch wuchtig ist (ich weiß nicht, ob ich das 24-70 wirklich als "Immerdrauf" schleppen möchte)
Nicht zu unterschätzen ist die Makro-Funktion, welche eigentlich per definitionen keine ist (weil ja nicht 1:1), aber dennoch außerordentlich respektable Ergebnisse im Nahbereich zulässt (und hier spricht ein zufriedener Besitzer des Sigma 150 2.8 HSM Makro!).
Ich bin zudem ein von meiner Lieblingslinse, dem Nikkor AF 85 1.8D, verwöhnter Hobby-Portraitfotograf. Das 85er war, was das Bokeh betrifft, meinen bisherigen Linsen, wie zB der 50 1.8er Festbrennweite, weit überlegen (Ausnahme hier nur das 30 1.4er von Sigma, das musste ich aber aufgrund des Umstiegs auf FX verkaufen).
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen