Ratgeber Objektive

Tamron AF 17-50mm 2,8 XR ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 321,75
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: PiXXASS
In den Einkaufswagen
EUR 328,10
+ EUR 12,90 Versandkosten
Verkauft von: PHOTO UNIVERS
In den Einkaufswagen
EUR 339,00
+ EUR 2,90 Versandkosten
Verkauft von: Lang GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD ASL digitales Objektiv für Canon
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD ASL digitales Objektiv für Canon

von Tamron
220 Kundenrezensionen
| 6 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 569,00
Preis: EUR 304,37 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 264,63 (47%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
22 neu ab EUR 304,37 5 gebraucht ab EUR 237,99
für Canon
  • Ein lichtstarkes und kompaktes SP Super Performance Zoom exklusiv für digitale Spiegelreflexkameras mit Bildsensoren bis 24x16mm
  • Durch den Einsatz von 3 XR Gläsern in der Frontgruppe und einem neuen mechanischen Design, konnte, trotz der Kompaktheit, die weltweit kürzeste Naheinstellentfernung von nur 27cm bei höchster Abbildungsqualität erreicht werden
  • Der Abbildungsmaßstab von 1:4,5 und das Gewicht von nur 434g sind ebenfalls weltweit Spitze
  • Äußerst scharfe und brillante Bilder höchster Qualität
  • Die hohe Lichtstärke ermöglicht Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen

Wird oft zusammen gekauft

Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD ASL digitales Objektiv für Canon + Tamron FUVMC67 UV-Filter 67mm Gewinde multicoated
Preis für beide: EUR 321,86

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Stil: für Canon
  • Kostenloser unbegrenzter Fotospeicherplatz mit Amazon Prime. Mehr Informationen hier.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

Stil: für Canon
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 10,4 x 10,4 cm ; 567 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,1 Kg
  • Modellnummer: AF016C-700
  • ASIN: B000FZ3FY8
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 22. November 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (220 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Produktbeschreibungen

Stil: für Canon

Das SP AF 17-50mm F/2,8 XR Di II LD ASPHERICAL [IF] ist ein lichtstarkes und kompaktes SP Super Performance Zoom exklusiv für digitale Spiegelreflexkameras mit Bildsensoren bis 24x16mm. Durch den Einsatz von 3 XR Gläsern in der Frontgruppe und einem neuen mechanischen Design, konnte, trotz der Kompaktheit, die weltweit kürzeste Naheinstellentfernung von nur 27cm bei höchster Abbildungsqualität erreicht werden*. Der Abbildungsmaßstab von 1:4,5 und das Gewicht von nur 434g sind ebenfalls weltweit Spitze*. Durch den Einsatz asphärischer Elemente und LD (Low Dispersion)Gläser sowie einer hochwertige Vergütung auch interner Glasflächen (Internal Surface Coating), konnten Aberrationen auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Das Resultat sind äußerst scharfe und brillante Bilder höchster Qualität. Die hohe Lichtstärke des Objektives ermöglicht Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen und eröffnet bei Blende 2,8 professionelle Bildgestaltung mit unscharf verlaufendem Hintergrund und quasi freigestellten Motiven. *bezogen auf Objektive der gleichen Klasse mit Lichtstärke 2,8.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

64 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Theo Judd am 21. April 2013
Stil: für Sony Verifizierter Kauf
Ich suchte für meine A77 ein lichtstarkes Weitwinkel-Zoomobjektiv. Meine Vorauswahl viel auf das 650 € teure Sony AF 16-50mm 2.8 DT SSM und das 300 € teure Tamron SP AF 17-50mm 2.8 XR Di II LD Asp IF. Nach mehreren Wochen und hunderten von Test-, Vergleichs- und normalen Fotos kann ich folgendes sagen:

Beide Objektive performen sehr ähnlich. CA und überstrahlte Flächen sind bei beiden kein großes Thema. Die allgemeine Bildqualität ist bei beiden sehr gut und keins lieferte Aussetzer. Bei 16 bzw. 17 mm verzerrt das Sony weniger als das Tamron. Ab 35 mm übernimmt dann das Tamron minimalst die Führung. Aber insgesamt nehmen sich beide nicht viel. Beide Objektive sind in der Bildmitte ziemlich genau gleich scharf, bei f/2,8 sehr zu gebrauchen und bei f/5,6 sind beide am schärfsten, ab f/8,0 geht's dann wieder abwärts. Bei offener Blende ist das Sony aber an den Rändern schärfer (nicht scharf, aber schärfer). Ab f/3,2-4,0 wird's beim Tamron besser und aber f/5,6 ist das Tamron bis in die Ecken knacke scharf, während das Sony bis zum Ende mit leichter Randunschärfe zu kämpfen hat. Das Sony wird komplett von der Kamera-eigenen Objektivkorrektur erkannt und alle Objektivfehler werden in den JPEGs sauber rausgerechnet. Das Tamron, wie alle Drittanbieter, natürlich nicht, dafür wird es aber offizielle von Adobe Lightroom erkannt, so dass zwei Klicks später alles super aussieht - im RAW, nicht nur im JPEG. Das Sony ist größer und schwer als das Tamron (430 vs. 580g). Beide sind wertig verarbeitet und liegen gut in der Hand, auch wenn ich hier leicht das Tamron wegen seiner angerauten Oberfläche bevorzuge.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
154 von 161 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Murke am 4. September 2011
Stil: für Sony Verifizierter Kauf
Nachdem ich drei Objektive sorgfältig ausprobiert habe, bin ich bei diesem Tamron gelandet. Es geht hier nicht um ein Allround ("immerdabei") Objektiv, sondern um ein wirklich brauchbares "Normalzoom".

Das Kitobjektiv SAL-1855 ist in Zeichnung und CA (Chromatische Aberationen, Cyan-Rot und Magenta-Gelb Farbränder) zusammen mit einer sehr unterdurchschnittlichen Zeichnung das Unbrauchbarste. Das SAL-1680 Zeiss hat Qualitäten in der Natürlichkeit der Farben aber sonst andere Probleme, die man gesondert besprechen müßte. Das Sigma 18-50 ist optisch mehr als enttäuschend und "glänzt" mit ausgeprägten Regenbogenfarben in Form von CAs vor allem in der Peripherie und das bei beliebiger Abblendung. Zudem wirkt es verwaschen wie eine alte Hose, stark zunehmend von der Mitte bis in den Randbereich.

Also nun dieses Tamron AF 17-50 2,8 (durchgehend!). Es ist groß und schwer aber solide verarbeitet und wird mit Sonnenblende geliefert. Zoom und Entfernung ist an schön breiten Ringen angenehm einzustellen. Filtergewinde dreht nicht mit! Im Telebetrieb fährt der Rüssel akzeptabel nicht zu weit aus. Bei 17 kann der Zoom mechanisch ge-locked werden. Das Obejektiv hat keinen Wackelschutz eingebaut. Braucht man auch nicht, wenn der Sensor der Kamera es schon tut (Sony Alpha 35) aber ich bin ohnehin kein Freund dieses Tremorschutzes zumal bei einem Zoom das kein Tele sein will. Die Elektronik ist auch meist recht stromhungrig. Wenn man zeitlebens fotografiert hat, weiß man wie und wann man eine Kamera ruhig hält.

Die optischen Eigenschaft des Tamron AF 17-50 sind im Vergleich zu den oben angeführten ganz ausgezeichnet.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Endlich am 5. März 2012
Stil: für Nikon
Einige meiner Bekannter hatten das 17-50 ohne VC und waren allesamt begeistert. Als nun bei mir ein wenig Budget für ein neues Objektiv frei wurde, entschied ich mich dafür mein 18-105 VR von Nikon zu verkaufen und endlich auch auf ein "schönes 2.8" umzusteigen. Auch wenn mir dafür ein gutes Stück Brennweite flöten geht. Ich fotografiere in erster Linie gerne Menschen, habe aber gerne ein Objektiv was mich nicht zu sehr einengt. Vor einigen Wochen stellte ich mir dann die Frage, ob ich nicht doch die Variante des Tamrons mit VC nehme, schließlich ist das 17-50 ohne VC schon so super, also wird das gleiche Objektiv mit VC doch erst echt gut sein. Ich schaute noch einmal bei den Bewertungen hier bei Amazon rein, verglich auch hier die Beispielbilder und sah mich in meinem Wunsch bestätigt ein Objektiv mit VC zu kaufen auch wenn der Preis durchschnittlich 60-70 Euro mehr ist. Hinzu kam, dass hier auch viel negatives über den AV steht. Ich hätte mich allerdings mehr schlau machen müssen, aber dazu später mehr. Mein erstes 17-50 VC war nach 2 Tagen kapput. Die Blende öffnete sich nur nach jedem 2. oder 3. Bild wieder. Umtausch kein Problem. Kann ja mal passieren. Mir viel bei dem 17-50 mit VC die extrem starke Vignettierung auf, aber ansonsten war ich recht zufrieden. Dann allerdings lieh ich mir, nur um mich ein wenig besser zu fühlen, das Tamron 17 - 50 ohne VC meines Freundes aus. Das war ein Fehler. Aber ein ein schöner Fehler. Klar, es ist leichter, sieht nicht ganz so proffessionell aus, alleine weil man "nur" 67 mm Diagonale hat, aber die Abbildungsleistung ist um so viel besser gewesen. Ich verglich, in dem ich die gleichen Objekte bei gleichem Licht, gleicher Kamera (D90) und gleichen Einstellungen fotografierte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen