Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,90 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tampopo [Blu-ray] [Special Edition]


Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
54 neu ab EUR 9,97 2 gebraucht ab EUR 10,07
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Tampopo [Blu-ray] [Special Edition] + Pakt der Wölfe (Kinofassung und Director's Cut) [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 22,62

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Nobuko Miyamoto, Ken Watanabe, Tsutomu Yamazaki, Koji Yakusho
  • Regisseur(e): Juzo Itami
  • Format: Special Edition
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Japanisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Lighthouse Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 20. April 2012
  • Produktionsjahr: 1985
  • Spieldauer: 114 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0071AR76C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.730 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Liebe und Nudelsuppe. Die Frage, wie beides perfekt zu machen ist, beschäftigt Tampopo und den Lastwagenfahrer Goro. Mit List und Tücke werden die Geheimnisse des Kochens von Nudelsuppe bei anderen Meisterköchen herausgebracht. Wie, mit welchem Wasser und mit welchen Zutaten man die besten Nudeln herstellt, lautet Tampopos Aufgabe. Tampopos Spione sind überall. Der Film besteht aus zahlreichen kleinen Geschichten. Am Ende jedenfalls stehen die Gäste vor Tampopos Suppenküche Schlange.

Der Episodenfilm aus dem Jahr 1985 beschäftigt sich vordergründig mit Essen und deren Darstellung, ist jedoch deutlich tiefsinniger, da es auch um Liebe und Tod und den ewigen Kreislauf des Lebens geht. "Tampopo" ist ein ungewöhnlich leichtherziger Film, der nicht nur die Freude am Schauen, sondern auch die Freude am Essen fordert. Er zeigt eine Kultur mit all ihren kleinen exzentrischen Anflügen und bietet damit doch nur den Blick in den Spiegel. Denn obschon die Gerichte weltweit wechseln mögen, ist das System, nach dem wir alle leben, doch dasselbe. Dabei gestaltet sich "Tampopo" als cleverer Genremix, der Anleihen bei vielen filmischen Bereichen wie dem Gangster-, dem Erotik- oder Western-Film nimmt und daraus ein homogenes Ganzes erschafft. Fazit: Ein wahres Kleinod.

Extras:

-Wendecover

-Originaltrailer

-Bonusfilm: Juzo Itamis MINBO

Movieman.de

Lange musste man warten, dass dieses Kleinod den Weg auf eine deutsche DVD findet. Der Episodenfilm aus dem Jahr 1985 beschäftigt sich vordergründig mit Essen und deren Darstellung, ist jedoch deutlich tiefsinniger, da es auch um Liebe und Tod und den ewigen Kreislauf des Lebens geht. "Tampopo" ist ein ungewöhlich leichtherziger Film, der nicht nur die Freude am Schauen, sondern auch die Freude am Essen fordert. Er zeigt eine Kultur mit all ihren kleinen exzentrischen Anflügen und bietet damit doch nur den Blick in den Spiegel. Denn obschon die Gerichte weltweit wechseln mögen, ist das System, nach dem wir alle leben, doch dasselbe. Dabei gestaltet sich "Tampopo" als cleverer Genremix, der Anleihen bei vielen filmischen Bereichen wie dem Gangster-, dem Erotik- oder Western-Film nimmt und daraus ein homogenes Ganzes erschafft. Fazit: Ein wahres Kleinod.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Qualität des Bildes ist durchschnittlich, aber nicht überragend. Die Farben sind einigermaßen kräftig, aber nicht immer voll entwickelt. Rauschen ist in mittlerem Maße vorhanden. Der Kontrast hat mit Schwarzflächen Probleme. Bei 00:22:54 sieht man an den Anzügen der Kellner sehr gut, dass hier keine Konturen und Feinheiten dargestellt werden. Die Schärfe ist ein wenig wechselhaft, aber leicht unter dem Durchschnitt. Im Deutschen klingen die Dialoge kraftvoller und stimmiger. Zwar ist leichtes Verzerren auszumachen, aber das hält sich noch in Grenzen. Der japanische Ton ist dagegen etwas dumpfer ausgefallen. Neben dem Trailer gibt es noch eine Trailershow auf andere Titel des Anbieters. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerald Bostock am 19. Februar 2009
Format: DVD
Nach langen Jahren des Suchens und just in dem Moment, als ich meine alte Videofassung digitalisiert und auf DVD gebrannt habe, wurde nun also endlich einer der appetitanregendsten Filme aller Zeiten auf DVD veröffentlicht. Um es gleich vorweg zu nehmen: Tampopo ist eine Perle des japanischen Films. Ein Episodenfilm, der im Stil durchaus den surrealistischen Meisterwerken von Luis Bunuel ähnelt, und im Betrachter vor allem eines weckt: einen unstillbaren Appetit auf japanische Nudelsuppe.
Zwei Fernfahrer, von der Lektüre eines Buches über den Genuss einer Nudelsuppe übermannt, kehren in der Nudelsuppenküche der Witwe Tampopo ein. Die Nudelsuppe erweist sich als ungenießbar und Tampopo bittet den Fernfahrer Goro, ihr Unterricht in der Zubereitung der perfekten Nudelsuppe zu erteilen. Nach kurzem Zögern stimmt Goro zu und so beginnt die Suche nach dem besten Rezept, der besten Zubereitung und der besten Präsentation. Umspielt wird die Haupthandlung von kurzen Episoden, in denen es um Essen, Liebe bzw. Sex, Genuss und den Tod geht.
Juzo Itami hat diesen Film für die berühmten Toho Studios gedreht, die durch ihre Godzilla-Filme Berühmtheit erlangt haben. Tatsächlich wurde der finanzielle Erfolg der Godzilla-Filme vor allem zur Finanzierung der Filme des japanischen Film-Großmeisters Akira Kurosawa und eben Juzu Itamis genutzt, deren kommerzieller Erfolg immer weit unter ihrem künstlerischen lag.
Außer einer Trailershow (die ich mir nicht angesehen habe) hat die DVD keine Extras zu bieten, was mich nicht im Geringsten stört. Ich gebe allerdings zu, dass ich an Informationen über Juzu Itami und die Entstehung des Films sehr interessiert gewesen wäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kalliopes Schneiderin am 4. September 2008
Format: DVD
"Tampopo" ist -immerhin von 1985- ein zeitlos schöner Film, der mit den
Verflechtungen von Leben, Sterben und Essen auch Europäer unterhält, ohne dass Japan-Vorkenntnisse für das Verständnis nötig sind.

Dieser Episodenfilm hat für jeden etwas, wie eine gute Nudelsuppe. Die
Rahmenhandlung entspricht der Story eines (Spaghetti)Western: Goro, Fremder auf der Durchreise, hilft Tampopo (jap. "Pusteblume"), Witwe in
Bedrängnis, ihr ererbtes Gut (= Nudelsuppenimbiss) zu bewahren; dazu
trägt Goro nicht nur den richtigen Hut, sondern er zieht auch schnell
und trifft gut - mit einer Kamaboko-Scheibe.

Die einzelnen Episoden, deren Übergänge so glatt flutschen wie die besten Suppennudeln, vermitteln dem Zuschauer u.a. wie man Spaghetti ohne das geringste Geräusch isst (oder auch nicht), wie einer eben verstorbenen Hausfrau würdig die letzte Ehre erwiesen wird, wie man schnell und kostenlos an Geheimrezepte kommt und wann das Bestellen von "Quenelles au boudin" das genüssliche Aufbegehren gegen "Perlen vor die Säue" ist.

Zur DVD: Bild und Ton sind von guter Qualität, die fürs deutsche
Fernsehen gekürzte Szene mit der Schildkrötenschlachtung ist hier
vollständig und die deutschen Untertitel wurden offenbar überarbeitet.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von amago am 13. Juli 2009
Format: DVD
Tampopo ist eigentlich gar kein Film. Vielmehr handelt es sich bei diesem Werk um ein Galadinner mit etlichen in einander verwobener, fein abgestimmter Speisen. Jede mit einer anderen Note versehen wie etwa Sex, Tod, Liebe, Gier, Krankheit, Defloration, Etikette, Betrug, Dankbarkeit, Zuneigung, Beleidigung - diese Kette ließe sich beinahe endlos weiterführen.

Regisseur Itami gelang eine vorzügliche Komödie, die viel aussagt über die Japaner, ihre Esskultur und ihr Leben und wie eng beides zusammenhängt. Eine cineastisch für manchen ungewohnte Art des Films, aber eine lohnende, sagt der Film doch nichts weiter aus als dass wir alle ständig in irgendeiner Form am Essen sind. Sei es das wir tatsächlich etwas verzehren, uns nach etwas verzehren oder stets dem besten aller möglichen Rezepte hinterherlaufen, ob für unser Leben oder das unserer Nudelsuppe.

Scheußlich ist allein die optische Aufbereitung der Verpackung: grammatische Fehler, hirnrissige Klappentexte und Slogans und ein Coverbild dass einem vermittelt bei Tampopo handele es sich um einen drittklassigen Softporno aus Nippon. Wie so oft schmeckt es hier besser als es aussieht, also nicht abschrecken lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp Weibrecht am 9. Oktober 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich möchte nur die Qualität der Bluray bewerten!
Der Film ist eine Perle, wundervoll witzig und romantisch, macht Appetit ...5 Punkte !

Aber, was für ein Release : Bild ist grottenschlecht! Es säuft dermaßen im Schwarz ab,man ist versucht stellenweise die Helligkeit hochzuregeln. Dazu keine gute Abtastung (oder wohl nur hochskaliert :-( )
Der Ton (DEUTSCH) ist saumäßig, ab ca. 1/3 des Filmes brummt es wie ein schlecht geerdeter Phonoanschluß, wer saß da an den Reglern ???
O-ton mit UT ist okay.

WER hat nach dem Abmischen bitte mal Korrekturgesehen ??? Wer die DVD hat, muß nicht umsatteln, wer den deutschen Ton unbedingt braucht, lieber Finger weg oder zur DVD greifen, denn so ein Bildunterschied ist leider nicht
Darum insgesamt nur 1 Stern! Bitte an alle Releaser - macht euch die Mühe und schaut euch eure Produkte nochmal an !

ps: mein Equipment ist mehr als ausreichend um Qualität zu unterscheiden !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen