Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.90

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tales of Love War & Death By Hanging


Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
23 neu ab EUR 9,25

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (7. Mai 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Westpark (Indigo)
  • ASIN: B0036ULB2W
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.373 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The Puritan
2. The Dark Days Are Over
3. Border Widow's Lament
4. Mc Pherson's Rant
5. I Kiss The Night
6. The Grey Goose Wing
7. In Your Sweet Arms
8. The Highwayman
9. My Compass Points To North
10. Ye Jacobites By Name

Produktbeschreibungen

Dramatisch, emotional: Solodebüt des Bassisten der Oysterband.

Die meisten kennen ihn als Chopper. Unter diesem Spitznamen ist Ray Cooper seit 1987 als Bassist bei der englischen Folkrock-Legende Oysterband engagiert. Nach 18 CDs und Konzerten in 27 Ländern dachte sich der Brite: Es wird Zeit für ein Soloalbum. Gesagt, getan: "Tales Of Love War And Death By Hanging" lautet der dramatische Titel dieses zehn Songs umfassenden Albums. Cooper präsentiert sich auf dem Höhepunkt seiner Gesangs-, Spiel- und Songwriting-Kunst. Neben Eigenkompositionen widmet sich Cooper auch traditionellen Stücken sowie einer Coverversion (Jimmy Webbs "The Highwayman"). Das Album entstand in einer kleinen Hütte in Schweden, wo sich Cooper selbst mit Cello, Harmonium, Gitarre, Mandoline und Kantele begleitete, die Streicherarrangements stammen von dem aus Norwegen stammenden Fiddle-Spieler Patrik Andersson.
Der Sound ist einfach gehalten, aber wirkt dadurch an manchen Stellen umso eindrucksvoller, musikalisch zitiert Cooper Einflüsse wie T-Bone Burnett, Enio Morricone, Johnny Cash und June Tabor. Ein bemerkenswert dichtes und emotional tief gehendes Album.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Karl TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. Mai 2010
Format: Audio CD
Derzeit scheint bei der britischen Folkrock-Legende Oysterband ein bisschen das Solofieber ausgebrochen zu sein. Nachdem im letzten Sommer Sänger John Jones seinen Alleingang Rising road der Öffentlichkeit präsentierte, ist jetzt Bassist/Cellist Ray "Chopper" Cooper an der Reihe. Tales of love war and death by hanging nennt sich die CD und grenzt sich dabei bewusst genauso sehr von der Oysterband ab, wie bei John Jones. Das Album ist allerdings noch mehr ein Soloalbum. Cooper singt und spielt nicht nur die meisten Instrumente darauf, sondern hat es auch zum großen Teil alleine in einer Holzhütte in Schweden aufgenommen.

Während die Platte seines Sangeskollegen wie ein langer Spaziergang über die Weiten Britanniens klang, wirkt Tales of love war and death by hanging als säße man einsam in einer nebelverhangenen Nacht an einem knisternden Lagerfeuer. Nicht selten werden die Songs von einem Hauch von Mystik umweht. Gerade die Interpretation von "Ye jacobites by name", bei dem sich Cooper nur mit dem Cello begleitet, ist ein Musterbeispiel hiervon. Sein Hauptinstrument kommt im Übrigen allerdings gar nicht so oft wie erwartet zum Einsatz. Meistens greift der Herr zur Gitarre und gibt (dem Albumtitel gerecht) fast archaisch wirkende Geschichten zum Besten, die nach der "guten alten Zeit" klingen, die wohl gar nicht so gut war.

Oft spielt er auch das Harmonium oder die Mundharmonika, wie beim wehmütigen und sich immer mehr aufbäumenden Eröffnungstitel "The puritan". Hin und wieder lässt er sich auch vom ausgezeichneten Patrik Andersson an der Geige begleiten. Das melancholische und tolle "The dark days are over" oder das zweistimmige "I kiss the night/Jämtland bridal march" sind solche Beispiele.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gemma am 19. Dezember 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin eigentlich durch Zufall an die CD gekommen. Und musste dann feststellen, dass Ray Cooper in Schweden wohnt und dort auch Musik macht.
Ich war so gespannt, und als ich sie in den Händen hielt und das erste Mal gehört habe, da hat es mich umgehauen. Seitdem geht mir vor allem "The Puritan" nicht mehr aus dem Kopf und vor allem auch seine warme, tiefe Stimme.
Die Stimme kommt bei den Oyterband Konzerten gar nicht so raus.
Auch die schwedischen Einfüsse sind wirklich toll.
Und nicht zu vergessen das liebevoll gestaltete Booklet !

Da ich sowieso eher auf schwermütige Musik stehe, ist diese CD im Moment meine Lieblings-CD und wird sie auch sicherlich lange bleiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Fackler am 19. September 2011
Format: Audio CD
"Chopper" von der Oysterband beitritt hier Solo die Musikbühne. Mich hat er mit dieser CD definitiv als Fan gewonnen. "Tales..." ist für mich mit das Albumhighlight 2010 gewesen. Markante Stimme, schlichte Instrumentalisierung, nachdenkliche Texte, mehr erwartet einen nicht. Und das ist gut so; schon der erste Track "Puritan" schlägt die Richtung der Cd ein, die auch bis zum Ende nicht verlassen wird. Meines Erachtens kopiert hier Chopper in keinem Fall seine Oysters. Dieses Album hat eine gewisse "Lagerfeuerromatik". Ich kann mir gut vorstellen, die Cd nur vor dem knisternden Kamin zu genießen und dann werden die "tragischen" Helden der Musikstücke in den Flammen lebendig und spielen Ihre Geschichten.
Diese Cd würde ich für die einsame Insel, sofern ich nur 3 CD`s mit nehmen dürfte, definitiv einpacken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kaot am 7. November 2010
Format: Audio CD
Eher zufällig bin ich auf dieses Debut Album gestoßen, doch seit dem ersten Hören lässt es mich alles andere als kalt - was Ray Cooper auf "Tales..." mitsamt virtuoser Gastmusiker abliefert, ist absolut hörens- und auch lesenswert!

Im britischen Folk wurzelnd verleiht Coopers kongenialer Partner Patrik Andersson der Musik einen Hauch von schwedischer Melancholie, wobei die Instrumentierung außergewöhnlich songdienlich gerät und Cooper vor allem als Sänger in Erscheinung tritt, der viel Erschütterndes zu berichten hat. Trotzdem wohnt diesem Album auch etwas gänzlich unsentimental Beschwingendes inne - es ist Musik wie das Leben selbst: abwechslungsreich, spannend und irgendwie irritierend und doch zauberhaft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden