Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Tales From The Lush Attic

Tales From The Lush Attic

27. August 2007

EUR 5,94 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 17,93, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 17,93 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
19:59
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
7:45
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
1:46
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
13:52
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
10:17
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 27. August 2007
  • Label: GEP
  • Copyright: 1994 GEP
  • Gesamtlänge: 56:16
  • Genres:
  • ASIN: B00260MWPS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.631 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. November 2004
Format: Audio CD
"Tales..." ist zusammen mit The Wake eine der für mich großartigsten Prog-Scheiben überhaupt. Schräger, melodischer und abgefahrener gehts eigentlich kaum noch. Die Genesis-Zitate sind reichlich vorhanden und ein wirklicher Lichtpunkt in den (musikalisch) schrecklichen 80ern. Die Aufnahmequalität ist absolut in Ordnung, viel besser hören sich die Vorbilder der Siebziger nämlich auch nicht an. Tales kann immer noch als Referenzscheibe einer der besten neueren Progbands herhalten. Das Teil ist Kult und eigentlich Pflicht für jeden der sich Proggi nennt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hälge schnaida am 30. Dezember 2012
Format: Audio CD
iq entstanden etwa zeitgleich zu marillion- ich fand sie aber immer etwas stärker. marillion hatte nur die bessere pr..
das vorliegende werk basiert auf 8 spuraufnahmen- so erklärt sich der dünne sound
iq orientieren sich an den alten genesis und yes. besonders peter nicholls sang in der anfangsphase noch sehr gabrielesk.
paul cook trommelte damals noch wie ein technisch verfeinerter keith moon- manchmal etwas zuviel des guten (siehe portnoy beim dreamtheater debut)
für ein frühwerk ist der ideenreichtum und die mystische athmosphäre geradezu genial und zum glück erarbeitete sich die truppe (unter wechselnden besetzungen) ihren verdienten status und bescheren uns bis heute mit wohlklängen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "jynnantonnyx" am 13. November 2003
Format: Audio CD
The "Last Human Gateway" steht in einer Reihe mit The Knife (Genesis) und Grendel (Marillion), und es steht dort zurecht. Ein Epos, das mit Gefühlen spielt und das in Fleisch und Blut übergeht.
Noch besser aber ist "The Enemy Smacks". Wer immer noch keine Scheibe hat, auf der dieser Song drauf ist, sofort kaufen - hören - träumen.
Insgesamt gibt es nur zwei Sachen zu bemängeln: Ist doch schon angegraut, d.h. Technik ist nicht mehr besonders aktuell, und vor allem: von IQ gibts was besseres, nämlich die CD des Jahrhunderts: Subterranea
Die anderen Tracks sind gut, aber nicht so hammer-mäßig wie diese beiden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden