Im Tal von Elah ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
In den Einkaufswagen
EUR 9,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
In den Einkaufswagen
EUR 9,85
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Im Tal von Elah
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Im Tal von Elah


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 3,20 16 gebraucht ab EUR 1,24 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,49

Prime Instant Video

Im Tal von Elah sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Im Tal von Elah + The Missing + Three Burials - Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada
Preis für alle drei: EUR 15,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Tommy Lee Jones, Charlize Theron, Susan Sarandon, Jason Patric, Jonathan Tucker
  • Komponist: Mark Isham
  • Künstler: Roger Deakins, Jo Francis, Stan Wlodkowski, Dana Maksimovich, Sarah Halley-Finn, Paul Haggis, Laurence Bennett, Lisa Jensen, Randi Hiller, Patrick Wachsberger, Erik Feig, Steven Samuels, Emilio Diez Barroso, Darlene Caamano, James Holt, David Garrett, Laurence Becsey
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 14. August 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00170F50C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.994 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

18 Monate kämpft Mike Deerfield im Irak, überlebt den Krieg, wird aber nach seiner Rückkehr in die Heimat plötzlich vermisst. Mikes Vater, Hank Deerfield, stellt an Mikes Armeestützpunkt in New Mexico Nachforschungen an, um das rätselhafte Verschwinden seines Sohnes aufzuklären. Mit Unterstützung von Detective Emily Sanders kommt er einem Netz aus Korruption und Lügen auf die Spur.

Amazon.de

Ein Anruf reißt den pensionierten Berufssoldaten Hank Deerfield aus dem Schlaf: Sein Sohn Mike, nach 18 Monaten Kriegseinsatz im Irak zurückkehrt, ist von seinem Armeestützpunkt desertiert. Beunruhigt von seinem letzten Telefonat mit Mike, in dem dieser seinen Vater verzweifelt bat, ihn nach Hause zu holen, macht sich Hank auf die Suche nach seinem Sohn. Seine unbestimmte Angst wird schnell zur schrecklichen Gewissheit: Mikes Leiche wird, schrecklich zugerichtet, unweit des Stützpunktes gefunden. Mit Hilfe der engagierten Polizistin Emily Sanders nimmt Hank selbst die Ermittlungen auf, immer die Bilder von Mikes Einsätzen vor Augen, die er aus dessen Handykamera rekonstruiert hat. Dabei stößt er auf ein Netz aus vertuschten Lügen, Bequemlichkeit und die ablehnende Haltung der Militärs, die auf jeden Fall ihr Gesicht wahren wollen. Ein schrecklicher Verdacht keimt auf.

Gleich sein Regiedebüt L.A. Crash brachte dem angesehenen Drehbuchautor Paul Haggis (Million Dollar Baby) höchste Ehren ein, u.a. den Oscar als bester Film. Trotzdem konnte er sein nächstes Projekt nur mit Hilfe von Clint Eastwood realisieren, was nicht zuletzt an dem hochbrisanten Thema des Films liegt. Der grausame Mord, den Im Tal von Elah schildert, basiert auf einem realen Fall, und zeigt einmal mehr auf, was der Krieg aus Menschen macht. Hank muss erkennen, dass sein Sohn nicht der Kriegsheld war, für den er ihn gehalten hat. Fast beiläufig erzählen die jungen Soldaten, fast selbst noch Kinder, von sadistischen Folterungen als Zeitvertreib, ihrer Angst vor Selbstmordattentaten und der Unfähigkeit, sich, zurück in der Heimat, wieder in einem normalen Leben zurechtzufinden. Vor allem Tommy Lee Jones in der Rolle des Patrioten Hank, der nach und nach in zutiefst symbolträchtigen Bildern den Glauben an sein Land verliert, ist absolut großartig und wurde für seine Leistung zurecht für den Oscar nominiert. Seine Telefonate mit Susan Sarandon zeigen die emotionale Leere und den tiefen Schock des Verlusts, den der Krieg hinterlassen hat. Einzig Charlize Theron als Polizistin und alleinerziehende Mutter vermag noch einen Hoffnungsschimmer für die Zukunft zu geben. Ein großartiger Film, der das Trauma einer ganzen Nation schildert, dabei jedoch nie in plakative Klischees verfällt und die Welt nicht in schwarz und weiß einteilt: Ein ganzes Land ruft um Hilfe. -- Birgit Schwenger

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 9. August 2008
Format: DVD
...das sind die letzten Worte, die Hank Deerfield(Tommy Lee Jones) von seinem Sohn Mike am Telefon hört. Deerfield ist Vietnamveteran und pensionierter Militärpolizist. Zusammen mit seiner Frau(Susan Sarandon) lebt er zurückgezogen. Sein ältester Sohn fiel im Krieg und sein jüngster Sohn Mike ist im Irak. Eines Tages erfährt Hank, dass Mike wieder in Amerika sein soll. Angeblich sei er nach seiner Rückkehr dessertiert. Hank macht sich auf die Suche nach seinem Sohn. Kurze Zeit später wird Mikes zerstückelte und verbrannte Leiche gefunden. Was zunächst nach einem Fall für die örtliche Polizei und die Ermittlerin Emily(Charlize Theron) aussieht, wird plötzlich von der Militärpolizei übernommen. Hank spricht mit Mikes Kameraden, versucht Licht in das Dunkel zu bringen. Er kommt in den Besitz von Mikes Handy und kann darauf einige unzusammenhängende Videosequenzen entschlüsseln. Aber das hilft ihm nicht weiter. Erst als er den Ort von Mikes Tod in Augenschein nimmt, sieht er, was passiert sein muss. Mit Hilfe von Emily gelangen die Ermittlungen wieder in die Hände der Polizei. Emily nimmt, mit Hanks Unterstützung, den roten Faden der Geschichte auf und folgt ihm bis zum unvermeidbaren Ende. Was Hank dabei über seinen Sohn, das Militär und den Krieg im Irak erfahren muss, stellt ihn auf die schwerste Probe seines Lebens.

Paul Haggis hat mit Im Tal von Elah einen ruhigen, ernsten und sachlich klar durchstrukturierten Film gemacht. Das Grundthema ist dabei so aktuell, wie man es sich nur wünschen kann. Dabei lässt Haggis keine platten, einseitigen Botschaften überschwappen, sondern zeigt uns eine Reihe von Bildern, aus denen wir uns selbst einen Reim machen dürfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von norway123 TOP 1000 REZENSENT am 23. September 2011
Format: Blu-ray
Mich hat der Film sehr betroffen gemacht!
Tommy Lee Jones und Charlize Theron in einer ihrer besten Rollen, leise, einfühlsam, doch extrem kraftvoll. Eine überzeugende und intensive schauspielerische Leistung.
Ich möchte nicht weiter auf die Handlung eingehen. Aber die Wirkung die dieser Film hervorruft kann nur eine Wertung zulassen. Abseits von Actiongewummer, und ich liebe Actionfilme, gelingt den Machern eine intensive und ganz persönliche Reise der Erkenntnis. Was muss in einem Vater vorgehen, wenn sein Sohn vom Wahnsinn des Krieges verwirrt nach Hause kommt, ermordet wird und die Wahrheit die sich hinter dem Verbrechen verbirgt, selbst ein Verbrechen ist? Theron als von Kollegen verkannte Ermittlerin, die aus der Lethargie der Alltäglichkeit in die harte Realität des Verbrechens hineinkatapultiert wird und während der Ermittlungstätigkeit über sich hinauswächst. Nicht körperlich, sondern geistig! Der schmerzhafte Weg der Erkenntnis. Das schauspielerisch rüberzubringen, ist die eigentliche Leistung.

Ein leiser aber insich verstörender Antikriegsfilm, der fast ganz ohne Kriegsszene auskommt. Die Schlussszene drückt mehr menschliche Verzweiflung aus, als das sonst typische tränenreiche Hollywoodgeschmachte am Ende so vieler Genrestreifen. Es ist ein Hilfeschrei einer geschunden und kriegsmüden Nation.

Unbedingt den Abspann bis zum Schluss anschauen, das Abschlussbild bringt den ganzen Wahnsinn, wie ein finaler Schuss mitten in's Gehirn, voll zum tragen.

Tommy Lee Jones als knallharter Profi bekannt, gelingt der Spagat, hinter der Granitfassade die Verletzlichkeit der menschlichen Seele herauszuarbeiten. Meiner Meinung nach hätte er dafür einen Oskar verdient.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen Reukauf am 11. Dezember 2011
Format: DVD
Exzellenter Film - atemberaubende Musik - auch der Soundtrack ist ein muss. Tommy Lee Jones (für mich einer der besten Schauspieler aller Zeiten) in einer Rolle die ihm auf den Leib geschrieben ist. Militär und wirklich ernster Stoff - das ist sein Ding. Der Film ist mutig, der Film ist an keiner Stelle "reißerisch", wie sonst sehr heufig in dieser Rubrik. Zudem ist der Abspanne tief traurig, der Songtext von Anne Lennox dazu, die militärisch abgeklärte, aber doch tief verletzte Vaterposition, beide Söhne verloren zu haben und die drückende Frage zu spüren - für was? Im Abspann wird kurz noch einmal ein Kindes-Zivilopfer eingeblendet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Moondust82 am 9. Januar 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe viele Anti-Iraks- und -Afghanistanfilme aus US-Produktion gesehen. Keiner hat mich bisher so beeindruckt wie im Tal von Elah.

Kurz zur Geschichte: Ein Kriegsveteran wird von der Army angerufen und erfährt, das sein frisch aus dem Irak zurückgekehrter Sohn nicht zum Dienst bei seiner Truppe erschienen ist. Der pflichtbewusste Militär entschließt sich, selbst nach seinem Sohn zu suchen. Schnell stellt sich heraus: Sein Sohn wurde ermordet. Während er versucht, die Umstände und Gründe der grausamen Tat zu erfassen und zu finden, gerät er in einen immer tieferen Strudel von dem, was Krieg aus Menschen macht. Und kommt selbst ins Zweifeln...mehr wird hier nicht verraten!

Der Film ist sehr spannend umgesetzt. Wie in einem guten Puzzle setzt sich das Gesamtbild nur langsam zusammen. Der Schluss setzt dem ganzen die Krone auf.

Die Darsteller spielen überzeugend: Tommy Lee Jones wandelt sich im Film gekonnt vom treu ergebenen Patrioten zum nachdenklichen Menschen, dem sein liebstes genommen wird. Charlize Theron spielt ihre Rolle als Polizistin, die gerechtigkeit erreichen will, überzeugend. Am überzeugensten ist jedoch die leider sehr kleine Rolle der trauernden Mutter, verköpert durch Susan Sarandon. Doch auch die zahlreichen Nebendarsteller, vor allem die Soldaten, sind gekonnt besetzt. Immer weiter zieht sich die Schlinge zu und man erkennt immer deutlicher, was der Krieg aus diesen Menschen gemacht hat.

Ein absolutes Muss für Menschen, die Filme zum nachdenken und diskutieren lieben. Und ein packender Thriller, der sich immer weiter zuzieht. Im Tal von Elah ist der m.E. kritischte Film zum Thema Irakkrieg. Er klagt jedoch nicht spezifisch an, sondern zeigt uns, stellvertretend für alle Kriege, was für jeden Betroffenen auf dem Spiel steht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen