Tal des Schweigens und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,97

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,74 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Tal des Schweigens auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Tal des Schweigens: Walliser Geschichte über Parteifilz, Kirche, Medien und Justiz [Broschiert]

Kurt Marti
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 26,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 22,99  
Broschiert EUR 26,50  

Kurzbeschreibung

25. Oktober 2012
»Der alte Geist der katholischen Alpen-Oligokratie treibt im Wallis bis heute sein Unwesen«, schrieb der Autor dieses Buches in der Zeit. Auf Druck der regional dominanten katholischen Kirche lehnte der Kanton Wallis die liberale Bundesverfassung von 1848 sowie die erste Totalrevision von 1874 haushoch ab. Das Wallis musste zu Demokratie und Rechtsstaat gezwungen werden. Das hat Auswirkungen bis zum heutigen Tag. Kurt Marti, langjähriger Redaktor der Oberwalliser Oppositionszeitung Rote Anneliese (rote Analyse) hat zahlreiche Fälle von Parteifilz, Vetternwirtschaft, illegalen Machenschaften, Intrigen, Willkür, Medienzensur, Bigotterie und Heuchelei aufgedeckt. Er wurde vor Gericht gezerrt und von der Walliser Justiz verurteilt und diffamiert. Schließlich sprach ihn das Bundesgericht in allen Punkten frei. Das Buch soll exemplarisch aufzeigen, welch schädlichen Einfluss die 155-jährige Vorherrschaft der katholischen Mehrheitspartei CVP auf Politik, Gesellschaft, Medien und Justiz hat, insbesondere wie die Einschränkung der kritischen Öffentlichkeit funktioniert. In diesem Sinne ist das Buch ein Plädoyer für eine offene Gesellschaft und steht in der Tradition der politischen Aufklärung.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Rotpunktverlag, Zürich; Auflage: 1 (25. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3858695076
  • ISBN-13: 978-3858695079
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 13,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 304.850 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kurt Marti, geboren 1960, hat Philosophie und Physik studiert und eine Journalistenschule absolviert. Von 2000 bis 2010 war er Redaktor der Roten Anneliese. Er lebt und arbeitet als freier Journalist in Glis bei Brig.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die etwas andere Schweiz 16. November 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Es soll immer noch vorkommen, dass die Schweiz ohne Abstriche als Hort der absoluten Demokratie betrachtet wird. Mit diesem Mythos räumt der Autor gründlich auf. Er bezieht sich dabei auf die Verhältnisse im zweisprachigen Kanton Wallis, wo die Uhren anders gehen als im "Rest" der Schweiz, der Üsserschwyz, wie die Walliser sagen.

Kurt Marti dokumentiert in flüssigem Stil Geschichten, welche unglaublich klingen, aber so einwandfrei belegt sind, dass sie von den beschriebenen Exponenten - seien es nun Unternehmer, Politiker oder Kleriker - noch nie erfolgreich in Abrede gestellt werden konnten.

Der Verfasser zeigt nach einem historischen Exkurs, wie Obrigkeiten noch im 21. Jahrhundert vermeintlich unbotmässige Untertanen und Untertaninnen via "Rechtsprechung" zu disziplinieren versuchen, was erst- und zweitinstanzlich meistens gelingt, dann aber regelmässig vom Bundesgericht mit ab und zu aussergewöhnlich deutlichen Worten korrigiert werden muss.

Die Episoden demonstrieren auch, wie hemmungslos uniforme Medien dieses trübe Spiel mittragen.

Fazit: Bester investigativer Journalismus, der tief und hell in die finsteren Winkel einer längst vergangen geglaubten Zeit leuchtet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar